Image

Wie man Insulin bei der Behandlung von Diabetes richtig lagert und verwendet

Insulin ist ein Hormon zur Behandlung von Diabetes. Dank ihm dringt Glukose leichter in die Zellen des Muskel- und Fettgewebes ein. Darüber hinaus reduziert es die Zuckerproduktion in der Leber und verbessert die Umwandlung in andere chemische Verbindungen.

Akzeptierte Insulinarzneimittel ersetzen ihr eigenes Hormon, das dem Patienten fehlt. Insulin kann als subkutane Injektion verabreicht werden.

Blutzuckertest

Die Verwendung eines Glucometers und eines trockenen Teigs sind zwei grundlegende Studien, die zur Abschätzung der Glukosekonzentration im Blut verwendet werden.

Das Blut wird vor den Mahlzeiten, vor Insulininjektionen oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten untersucht. Wenn eine Person starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels feststellt, sollte sie das Glucometer zusätzlich vor dem Schlafengehen und nachts (von 24:00 bis 3:30 Uhr) verwenden.

Wer braucht Insulin?

Insulininjektionen sind für Patienten mit Typ-1-Diabetes obligatorisch. Einige Patienten mit Typ-2-Diabetes nehmen auch Insulin ein - auf Anweisung eines Arztes, wenn orale Medikamente nicht mehr wirksam sind oder eine medikamentöse Behandlung aufgrund chronischer Komplikationen der Krankheit nicht durchgeführt werden kann.

Insulinmolekülmodell

Fotolizenz: CC BY

Frauen mit Diabetes müssen während der Schwangerschaft und während der Planung von Medikamenten auf Insulin umstellen. Diese Veränderung ist auch bei Diabetikern notwendig, die an Lungenentzündung, Herzinfarkt und Schlaganfall leiden.

Insulintypen

Folgende Insulinsorten werden unterschieden:

  • Schnell wirkendes Insulin - Insulin mit einer kurzen Wirkdauer, die 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden muss. Diese Art von Insulin hat die stärkste Wirkung innerhalb von 1-3 Stunden nach Eintritt in den Körper. Funktioniert innerhalb von 8 Stunden.
  • Insulin mit einer Zwischenwirkungszeit - es wird vor einem reichlichen Mittagessen verwendet. Es arbeitet rund um die Uhr, ist jedoch zwischen 4 und 12 Stunden nach der Injektion am effektivsten.
  • Lang wirkendes Insulin, aktiv in mehr als 24 stunden.

Wie ist Insulin einzunehmen?

Derzeit besteht keine Notwendigkeit, über die Einnahme von Insulin nachzudenken. Insulin ist in Patronen verpackt, was für mehrere Injektionen ausreicht. Sie müssen nur die Miniatur-Einwegnadeln wechseln. Die Injektion eines solchen Mini-Golka ist fast nicht wahrnehmbar. Eine Injektion erfolgt in den Bauch, Oberschenkel oder in die Schulter. Es ist wichtig, kein Insulin in die Muskeln zu spritzen.

Persönliche automatische Insulinspender messen die erforderliche Dosis selbst. Sie sollten sie immer bei sich haben. Sie können in einem Gürtel oder in einer Tasche getragen werden. Insulinspender sind so programmiert, dass Insulin in geeigneten Dosen verabreicht wird.

Insulin-Dispenser werden für Patienten empfohlen, die an sogenanntem verdächtigem Diabetes leiden (gekennzeichnet durch starke Blutzuckerschwankungen, die sich nur schwer mit Medikamenten ausgleichen lassen).

Insulinlagerung

Insulin erfordert besondere Bedingungen. Bewahren Sie es im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2-8 Grad an einem dunklen Ort auf. Insulin kann nicht eingefroren werden. Vor dem Gebrauch sollten Sie auf Farbe und Textur achten. Wenn sie sich geändert haben, muss Insulin verworfen werden.

Insulin bei Diabetes

Erhöhte Blutzuckerwerte erfordern eine ständige Behandlung. Prick-Insulin gegen Diabetes ist die beliebteste, erschwinglichste und effektivste Behandlung. Die Insulintherapie wird unbedingt verschrieben, wenn Typ 1 diagnostiziert wird, und manchmal auch Typ-2-Diabetes. In einigen Fällen ist Insulin eine notwendige Maßnahme, in anderen Fällen ist es der Wunsch des Patienten. In jedem Fall ist jedoch ein verantwortungsbewusster Umgang mit dem Medikament erforderlich.

Warum Insulin gegen Diabetes einnehmen?

Die Aufgabe von Insulin im Blut besteht darin, Glukose durch die Membran in die Zelle zu übertragen. Die Anwendung verbessert den Kohlenwasserstoff-Stoffwechsel und normalisiert den Stoffwechsel im Allgemeinen. Das Mittel betrifft 68% der Gewebe des menschlichen Körpers. Am stärksten betroffen sind jedoch Fett- und Muskelgewebe. Durchblutung, Atmung und die Fähigkeit des Körpers, Energie zu speichern, hängen von ihrer Aktivität ab. Die Insulindosis ist der einzige Weg, um den Blutzuckerspiegel zu reduzieren, was durch solche Prozesse erreicht wird:

  • erhöhte Glukoseaufnahme in den Zellen;
  • Aktivierung von Enzymen, die Energie freisetzen und Glukose abbauen;
  • Synthese von Glykogen, das sich in den Muskeln und in der Leber ablagert;
  • Abnahme der Bildung von Glukose in der Leber.

Es wird allgemein angenommen, dass das Mittel nur gegen Diabetes der ersten Art wirksam ist, es ist jedoch auch möglich, das Medikament für eine Erkrankung der zweiten Art einzunehmen.

Insulinsorten

Es gibt verschiedene Arten von Werkzeugen bei Diabetes. Jedes der Medikamente hat seine eigenen Eigenschaften. Sie unterscheiden sich je nachdem, wie sich die Wirkung manifestiert und der Zucker im Blut abnimmt. Zuteilung:

Bis 1978 war Rinder- und Schweineinsulin der einzige Ausweg für Diabetiker. Nach der genetischen Entwicklung etablierten die Wissenschaftler 1982 eine künstliche Produktion von Wachstumshormon, wonach tierische Stoffe nicht mehr verwendet wurden. Das beste Insulin bei Typ-2-Diabetes, das in den letzten Jahren entwickelt wurde, ist vom Mono-Typ hochgereinigt. Dieses Werkzeug wird auch dann verwendet, wenn das Medikament schlecht vom Körper aufgenommen wird. Es wird auch empfohlen, es für die Therapie des Kindes zu verwenden.

Wann wird Insulin verschrieben?

Erster und Hauptindikator bei der Verschreibung des Drogentyps I DM. Bei der Krankheit hat ein zu hoher Glukosegehalt in den Blutzellen eine toxische Wirkung auf den Körper. Insulin kann nur durch die Einführung von Insulin neutralisiert werden. Wenn ein Patient an Typ-2-Diabetes leidet, beachtet der Patient die Regeln und der Glukosespiegel sinkt nicht, eine Insulintherapie wird verschrieben. Insulintherapie wird verschrieben bei:

Schlaganfall ist der Grund für die Verabreichung einer Hormonspritze an einen Patienten.

  • Herzinfarkt;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Gehirnschlag;
  • kritisch niedrige Insulinspiegel;
  • chirurgischer Eingriff;
  • Sepsis, Geschwüre;
  • nicht kompensierter Diabetes.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Dosierung: korrekte Insulinkalkulation

Es ist nicht möglich, die erforderliche Dosis des Mittels bei der ersten Verwendung zu bestimmen. Um die Möglichkeit einer Hypoglykämie zu minimieren, ist es besser, die erste Dosis absichtlich zu senken. Allmählich steigt die Insulindosis. Nur wenige Tage der regelmäßigen Blutzuckermessung mit einem Glucometer können Sie bestimmen, wie viel Medikament Sie injizieren müssen, um die Wirkung zu erzielen. Die optimale Menge für einen einmaligen Gebrauch beträgt ungefähr 4,6 mmol / l, die vor und nach den Mahlzeiten verabreicht wird. Die minimal zulässige Dosis, bei der der Blutzuckerspiegel sinkt, beträgt mindestens 3,5 mmol. Der Algorithmus zur Berechnung der für einen Diabetiker erforderlichen Menge umfasst die folgenden Maßnahmen:

  1. Berechnung einer Einzeldosis für den ersten Gebrauch vor den Mahlzeiten.
  2. 1 Injektion des Arzneimittels.
  3. Mahlzeit in 25 - 45 Minuten nach dem Essen.
  4. Messung des Blutzuckerspiegels
  5. Wenn der Zucker unter 3,5 ± 0,3 mmol / l liegt, verwenden Sie Glukosetabletten.
  6. Nach dem Essen - erneute Messung des Blutzuckerspiegels.
  7. In den folgenden Tagen wird abhängig von der Leistung des Messgeräts eine Dosis verabreicht.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie man ein Medikament sticht

Diabetiker, die ständig am Arbeitsplatz arbeiten, erhalten die Substanz am besten, wenn sie zweimal täglich Insulin verabreichen. Bevor Sie mit der Anwendung des Arzneimittels beginnen, müssen Sie feststellen, welche Art von Insulin der Patient benötigt, und sich mit den Aufbewahrungsregeln vertraut machen. Es ist auch wichtig, die richtige Insulinspritze zu wählen, sie muss dem Volumen der Durchstechflasche entsprechen. Die Wirkung des Mittels wird effektiver, wenn es subkutan in den Magen injiziert wird. Eine Injektion in Oberschenkel, Gesäß oder Schulter ist langsamer. Die Technik der Insulinverabreichung besteht in der Notwendigkeit, den Körper mit Daumen und Zeigefinger an der Injektionsstelle zu falten und das Medikament darunter zu injizieren. Es kommt vor, dass Patienten versuchen, einen Insulintyp auf andere zu verdünnen - dies ist strengstens verboten.

Nach der Injektion und vor der Injektion ist kein Alkohol erforderlich, da die Nadel der Spritze für das Produkt sehr dünn ist und das Infektionsrisiko extrem gering ist.

Behandlung ohne Insulin: ein Mythos?

Beenden Sie die Insulinaufnahme recht problematisch. In der Regel wird das Medikament fast sofort „gepflanzt“ und es wird kontinuierlich injiziert. Eine Behandlung von Typ-2-Diabetes ohne Insulin ist möglich, jedoch nur, wenn ein erhöhtes glykiertes Hämoglobin ein Indikator für eine dekompensierte Form der Erkrankung war. In diesem Fall können Sie Injektionen ablehnen und zur Pille gehen. Nach 30 Tagen einer solchen Behandlung werden wiederholte Analysen durchgeführt, und wenn der Zuckerspiegel um mehr als 1,5% gefallen ist, wird die Diabetesbehandlung mit Pillen fortgesetzt. Wenn der Indikator niedriger ist, wird der Übergang zu Insulin wiederholt. Es ist wichtig, den Blutzuckerspiegel im Falle einer Ablehnung von Injektionen ständig zu überwachen. Wenn das Tablettmittel nicht hilft, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und die Injektionen fortsetzen. Wenn Sie versuchen, ohne Insulintherapie einen hohen Zuckergehalt zu reduzieren, ist es wichtig, dass Sie sich strikt an eine kohlenstoffarme Diät halten und regelmäßig Sport treiben.

Die Wirksamkeit verschiedener Mittel

Anstelle einer herkömmlichen Behandlung beginnen die Patienten häufig, nach alternativen Methoden zur Behandlung von Diabetes zu suchen, aus Angst vor der Insulintherapie. Eines dieser Werkzeuge ist ein Ersatz für das traditionelle Glucagon. Wissenschaftler argumentieren, dass die Zuckerrate mit ihrer Hilfe auch bei Typ-1-Diabetes aufrechterhalten werden kann. Bei regelmäßiger Anwendung kann die Krankheit außerdem in eine asymptomatische Form umgewandelt werden. Die Ärzte kamen zu dieser Schlussfolgerung, nachdem sie das Medikament genetisch veränderten Mäusen verabreicht hatten.

Drogengruppen, die Insulin ersetzen

Zusätzlich zu den Injektionen können Tablettenarzneimittel auch wirksam bei Diabetes mellitus sein, die Produktion von Pankreashormon stimulieren, das Risiko der Nichtwahrnehmung beseitigen und die Insulinspiegel aufrechterhalten. Abholung solcher Medikamente kann der Arzt nur nach allen notwendigen diagnostischen Untersuchungen durchführen.

Insulinkurs


Der Insulinkurs ist ein sehr gefährliches und gleichzeitig äußerst effektives Doping, das im Vergleich zu den AAS-Kursen insofern vorteilhaft ist, als Insulin einfach in einer Apotheke gekauft werden kann. Der Insulinkurs kann zum Gewinnen von Muskelmasse oder zum "Trocknen" verwendet werden, obwohl letzteres das Vorrecht nur von Profis ist, die sich auf die Meisterschaft mit Dopingkontrolle vorbereiten müssen. Wenn Sie vorhaben, mit Insulin zu trocknen, wissen Sie entweder, was Sie tun und warum, oder Sie sind ein Idiot und haben ein sehr langes Leben. In diesem Artikel wird die Insulinzufuhr hinsichtlich ihrer Verwendung beim Bodybuilding und Powerlifting in Verbindung mit AAS und Wachstumshormon diskutiert. Es ist unwirksam, Insulin solo zu verwenden, zumindest sollte es zusammen mit Somatotropin verwendet werden, aber wenn Sie diese beiden Medikamente verwenden, ist die Abstoßung von Steroiden nur dumm. Bedenken Sie gleichzeitig, dass Steroide Nebenwirkungen haben, deshalb sollten Sie sie nicht ohne den Rat eines Arztes verwenden!

Das Schema des effektiven Einsatzes von Doping ist wie folgt: Der Athlet wird so weit wie möglich in der Natur eingesetzt, gut dort, 150-180% seines Eigengewichts auf der Bank, 200-250% in der Hocke und zu der Zeit stehend, im Allgemeinen, wenn man sich der genetischen Decke nähert. Sie werden diese Ausfallzeit in sechs Monaten oder einem Jahr feststellen. dann beginnen Sie mit Monokursen von Steroiden, beginnend mit Oxandrolon, Methan oder Turinabol; Wenn die Solokurse aufhören zu arbeiten, beginnen Sie, „Kompotte“ aus 2-3 Medikamenten herzustellen, wobei die Dosierungen schrittweise erhöht werden. Nachdem Sie die AAS-Möglichkeiten ausgeschöpft haben, können Sie Wachstumshormon hinzufügen, und nur wenn die Rezeptoren nicht mehr auf moderate Wachstumshormondosen reagieren, meistens, um die Verluste durch Somatotropin-Dosen zu stoppen, können Sie Insulin anschließen.

Insulin: Eigenschaften und Merkmale


Insulin ist ein Transporthormon, das Nährstoffe zu den Zellen transportiert. Zu den anabolen Eigenschaften zählen: erhöhte DNA-Replikation, erhöhte Aminosäureabsorption durch Zellen, Aktivierung von wichtigen Glykolyseenzymen und vieles mehr; Zu seinen anti-katabolen Eigenschaften zählen unter anderem die Unterdrückung der Proteinhydrolyse und die Fettsäurelipolyse. In der Praxis bedeutet dies, dass Insulin das Muskelwachstum fördert und die Verwendung von Fett verhindert. Wenn eine Person zur Vollständigkeit neigt, wird sie im Allgemeinen ohne ordnungsgemäße Verabreichung des Insulinkurses sehr fett. Wie verwendet man dann Insulin zum "Trocknen"? Es wird verwendet, um den Katabolismus der Muskeln zu unterdrücken, es mit Eiweiß zu stoppen, und bei einer kohlenhydratfreien oder kohlenhydratarmen Diät brennt das Fett immer noch, aber das Risiko einer Hypoglykämie steigt in diesem Fall um ein Vielfaches.

Insulin ist von mehreren Arten, nämlich lang, mittel, kurz und ultrakurz. Verwenden Sie im Bodybuilding in der Regel kurzes oder ultrakurzes Insulin, da Anfang, Höhepunkt und Dauer ihrer Wirkung am einfachsten zu kontrollieren sind. Kurzes Insulin beginnt nach 30 Minuten zu wirken, der Peak kommt nach 1-3 Stunden und hält 6-8 Stunden an. Ultrakurz ist nach 5-15 Minuten wirksam, der Peak kommt in 30-120 Minuten und dauert 3 bis 5 Stunden. Wie Sie sehen können, ist der Aufstrich ziemlich groß, was sowohl mit den individuellen Eigenschaften des Athleten als auch mit seiner Ernährung zusammenhängt. Je mehr Kohlenhydrate und Nahrungsmittel im Allgemeinen vorhanden sind, desto mehr Zeit benötigt Insulin, um damit umzugehen. Hier stellt sich die praktische Frage der Einnahme des Medikaments.

Wie ist Insulin einzunehmen?


Erstens sollte die Medikamenteneinnahme systematisch erfolgen und gleichzeitig verabreicht werden. Dies sollte erfolgen, um den Prozentsatz der Entropie zu minimieren. Deshalb muss ein Athlet während des Insulins eine Diät einnehmen. Nicht in dem Sinne, dass Sie abnehmen müssen, im Gegenteil, die Diät sollte auf Gewicht sein, aber Ihre Diät sollte dauerhaft die gleiche sein. Sie sollten während des Kurses jeden Tag zur gleichen Zeit essen. Wenn Sie dies nicht tun, ist es unmöglich, die optimale Injektionsmenge zu bestimmen. Angenommen, Sie haben sich eine Diät gemacht, halten Sie sich daran, wie Sie die optimale Dosis herausfinden können?

Sie beginnen, Insulin mit 35EU zu verabreichen, woraufhin sie eine leichte Hypoglykämie erwarten. Nun, Tremor, Schläfrigkeit und Hungergefühle. Wenn Sie es fühlen, müssen Sie 2ED Insulin abziehen und in eine solche Menge bringen. Wenn Sie sich nicht fühlen, müssen Sie die Dosis um 2ED pro Tag erhöhen, bis Sie eine leichte Hypoglykämie verspüren. Danach nehmen Sie 2ED des Arzneimittels, um die optimale Dosis zu erhalten. Sie setzen Insulin 2-4 Mal am Tag, ungefähr Dosierungen von 5-20 Einheiten. Sie müssen ein Getränk zur Hand haben, das die Hypoglykämie aufhalten kann, spezielle pharmazeutische Präparate haben, die Sie selbst herstellen können, basierend auf 1 g Glukose pro kg Körpergewicht, 0,5 g Isolat pro kg Gewicht, 20 g Glutamin und 5 g Kreatin pro Liter Wasser. Hypoglykämie tritt auf, wenn der Blutzuckerspiegel unter 3,3 mmol liegt. Um den Blutzucker zu kontrollieren, müssen Sie ein Blutzuckermessgerät kaufen.

Wir benötigen das Glucometer auch, wenn Sie Insulin zusammen mit Wachstumshormon einnehmen, wenn Insulin einen Blutzuckerspiegel unterdrückt. Zu diesem Zweck wird Somatotropin auf einen leeren Magen gebracht, woraufhin der Blutzuckerspiegel gemessen wird, der höher als 5 mmol sein sollte, wenn er weniger ist, dann höchstwahrscheinlich gefälschtes Somatotropin. Insulin wurde in der Menge von 5 EED + 1 EED für jeden weiteren mmol mehr als fünf zugesetzt. Es ist wichtig zu wissen, dass Insulin durch eine Insulinspritze gefüllt wird, und wir haben die Dosierungen basierend auf der Spritze bei 40 IE angegeben. Dies ist wichtig. Wenn Sie dies nicht berücksichtigen, können Sie sich selbst töten. Insulin wird normalerweise im Bauchbereich unter die Haut gelegt, drückt eine Hautfalte und steckt eine Nadel hinein.

Eine weitere Frage stellt sich, Insulin nur an Trainingstagen oder auch an Ruhetagen zu verabreichen. Dies wird oft in verschiedenen Foren argumentiert, aber wenn Sie AAS, Wachstumshormon und Insulin einsetzen und nicht jeden Tag trainieren, dann machen Sie etwas falsch. In diesem Sinne ist die Frage jeden Tag oder an Trainingstagen im Allgemeinen bedeutungslos. Nur a priori, wenn Sie solche schweren Dope verwenden, müssen Sie mindestens jeden Tag trainieren, vorzugsweise 2-mal täglich. Sie besprechen auch regelmäßig Fragen, wann sie es vor, während oder nach dem Training zusammen mit Wachstumshormonen setzen sollen. Jede dieser Optionen hat ihre Vorteile, wenn Sie vor oder nach dem Training einnehmen, dann können Sie Insulin sofort mit der Nahrung stoppen, wenn Sie Wachstumshormon verwenden, dann sollte Insulin natürlich zusammen mit Somatotropin eingenommen werden, wenn Sie es während eines Trainings einnehmen, dann definitiv müssen Protein-Kohlenhydrat-Getränk verwenden, das wir oben beschrieben haben.

Die Quintessenz: Sie müssen Insulin durch eine Insulinspritze geben; geschätzte Dosierungen 5-20 ED 2-4 mal täglich; Achten Sie darauf, eine Diät zu halten; Insulin muss mit AAS und Wachstumshormon kombiniert werden; Es ist notwendig, die Hypoglykämie mit einer Mischung aus Lebensmitteln oder Eiweiß-Kohlenhydraten zu stoppen. jeden Tag Insulin brauchen; Es ist notwendig, das Medikament mit einer Dosis von 3-5ED zu beginnen, wobei die Dosis schrittweise auf den optimalen Wert erhöht wird. Stellen Sie sicher, dass der Blutzucker nicht unter 3,3 mmol fällt.

Warum und wie Insulin beim Bodybuilding einzunehmen

Dieser Artikel konzentriert sich auf das stärkste und gefährlichste Anabolikum - Insulin. Der Mechanismus des Hormons, die Wirkung auf den Körper, der Verabreichungsverlauf, Nebenwirkungen und wichtige Punkte bei der Verwendung von Insulin als Dopingmittel.

Was ist Insulin?

Insulin ist ein Protein, das von der Bauchspeicheldrüse als Reaktion auf einen erhöhten Blutzuckerspiegel produziert wird. Das Hormon wird von spezialisierten Zellen, den Betazellen, in den Blutkreislauf freigesetzt. Jedes Produkt hat einen unterschiedlichen Effekt auf die Erhöhung des Zuckerspiegels und hat folglich einen unterschiedlichen Insulinspiegel im Körper zur Folge. Dieses Hormon hat Auswirkungen auf den ganzen Körper. Die Hauptaufgabe von Insulin besteht darin, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Auswirkungen von Insulin und wie funktioniert es?

Stoffwechseleffekt

Eine weitere wichtige Aufgabe besteht darin, den Stoffwechselprozess von Kohlenhydraten und Fetten aus der Nahrung zu kontrollieren. Darüber hinaus hat Insulin mehrere andere metabolische Wirkungen, z. B. den Abbau von Eiweiß und Fett. Insulin arbeitet mit Glucagon zusammen, einem anderen Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Obwohl Insulin bei Bedarf den Blutzuckerspiegel senkt, ist es die Aufgabe von Glucagon, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen, wenn es zu niedrig ist. Ein solches System hilft, den Blutzuckerspiegel innerhalb der Grenzen zu halten, wodurch der Körper richtig funktionieren kann.

Anabole Wirkung

Insulin fördert die superphysiologische Ansammlung von Wasser und Nährstoffen in den Zellen, was die anabole Wirkung an sich stark erhöht. Dieser Prozess streckt die Zellmembran wie Luft in einem Ballon. Dieser Prozess bewirkt einen weiteren starken Wachstumsmechanismus, der die Produktion von IGF-1 und MGF (Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor und mechanischer Wachstumsfaktor) erhöht. Dieser Mechanismus führt aufgrund des synergistischen Effekts zu einem starken anabolen Effekt. Dank Insulin wird auch die Aufnahme von Aminosäuren erhöht.

Anti-katabolische Wirkung

Ein wichtiger Effekt für die Erhaltung der Muskelmasse besteht darin, den Abbau von Proteinen, dh ihren Abbau, zu reduzieren. Darüber hinaus verringert Insulin den Fluss von Fettsäuren in der Blutbahn, verhindert nämlich den Abbau von Fett.

Vorteile

Natürlich ist der Hauptvorteil von Insulin gegenüber anderen Steroiden seine geringen Kosten, so dass Sportler Insulin als das erschwinglichste anabole Steroid verwenden. Im Gegensatz zu synthetischen Hormonpräparaten kann es auch in einer Apotheke ohne Rezept gekauft werden. Es ist auch wichtig, dass Insulin nicht geschmiedet wird. Im Gegensatz zu anderen Hormonen verursacht es keine Potenzverletzung.

Nachteile

Eine häufige Nebenwirkung ist Hypoglykämie - eine Abnahme des Glukosespiegels.

Hohe Hormonspiegel führen zu ungewöhnlich niedrigen Blutzuckerspiegeln (Hypoglykämie).

  • Schwindel;
  • Verwirrung;
  • wer in schweren Fällen;
  • Herzklopfen;
  • Schwitzen
  • Hunger;
  • Angstzustände;
  • Tremor und blasser Teint.

Nebenwirkungen

Niedrige Insulinspiegel machen den Blutzuckerspiegel zu hoch, was zu Dehydratisierung führt. Das Schlimmste ist, dass Zellen Glukose nicht als Energiequelle aufnehmen können. Zur Energieversorgung werden andere Quellen benötigt (z. B. Fett und Muskeln). Dies macht den Körper müde und kann zu starkem Gewichtsverlust führen. Letztendlich kann dies zu Koma und Tod führen.

Lange und Analphabeteneinnahme von Insulin kann zu Diabetes führen.

Ein weiterer großer Nachteil von Insulin ist die Zunahme der Anzahl an Fettzellen. Fettgewebe ist die Hauptstelle für die Aktivität des Aromataseenzyms, was an sich das Problem der Fettansammlung verursacht.

Viele AAS (anabole / androgene Steroide) sind anfällig für die Auswirkungen der Umwandlung des Aromataseenzyms in Östrogene, da endogen produzierte (im Körper erzeugte) Androgene, wie Testosteron, auftreten. Je größer das Volumen und die Aktivität dieses Enzyms im Körper sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit und der Grad der Aromatisierung. Östrogen ist für Muskelgewebe in einem geringen Ausmaß direkt anabolisch, für Fettgewebe ist es jedoch leider sehr anabol. Östrogen ist ein Hormon, das weibliche Fettdepots verursacht. Daher führt eine große Ansammlung von Fettgewebe durch die Einführung von Insulin zu einer Auswirkung der Erhaltung von Fettgewebe.

Insulin beim Bodybuilding

Viele Anfänger oder erfahrene Sportler denken über Insulins nach. In der Tat ist es eines der starken Anabolika mit einem geringen Rollback-Anteil nach der Anwendung. Insulin ist das am meisten untersuchte Hormon, und zu wissen, was seine "schrecklichen" Nebenwirkungen bedeuten, ist zumindest dumm. Erfahrene und adäquate Trainer und ihre Athleten haben sich seit langem von der Insulinsimulation entfernt, seit die Pharmakologie einen großen Weg gegangen ist. Und doch gibt es diejenigen, die ihr Leben riskieren, um große Muskelmassen mit Fett zu füllen.

Welches Insulin wird beim Bodybuilding verwendet?

Kurz wirkendes Insulin:

  • Aktion nach 30 Minuten;
  • muss 30-40 Minuten vor einer Mahlzeit eingegeben werden;
  • Spitze nach 2 Stunden;
  • Verschwinden der Wirkung nach 5-6 Stunden.

Ultrakurzes Insulin:

  • die Aktion beginnt innerhalb von 15 Minuten nach der Verabreichung;
  • Die Einführung ist 10 Minuten vor den Mahlzeiten erforderlich.
  • Peak tritt in der zweiten Stunde auf;
  • das Verschwinden der Aktion in 3-4 Stunden.

1-2 monatlicher Kurs

Es wird empfohlen, das Medikament jeden zweiten Tag zu injizieren. Injizieren Sie je nach Art der Wirkung 2 Einheiten Insulin vor einer Mahlzeit und beobachten Sie die Reaktion. Wenn der anabole Effekt über einen längeren Zeitraum nicht spürbar ist, erhöhen Sie die Dosierung. Die Dosis sollte 20 U nicht überschreiten.

Die wichtigsten Fehler beim Empfang und Empfehlungen für die beste Wirkung:

  • das Medikament nicht über Nacht verabreichen;
  • Dosis nicht überschreiten;
  • verabreichen Sie das Medikament nicht vor dem Laden;
  • Achten Sie darauf, nach der Einführung von Insulin kalorienreiche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen.
  • Das Medikament wird mit einer Insulinspritze durch die Haut injiziert, nicht intramuskulär.

Wie man Insulin sticht

Bei der sterilen Spritzenart kann die für die Injektion erforderliche Insulinmenge die Injektionsstelle mit Alkohol vorbehandeln (optional). Führen Sie dann die Unterhautfalte im Bauch ein, stecken Sie die Nadel in einem Winkel von 45 Grad unter die Haut und injizieren Sie das Medikament. Orte für Injektionen wechseln.

Mahlzeiten nach Injektionen

Die Mahlzeiten sollten reich an Kohlenhydraten sein. Es ist wünschenswert, Kohlenhydrate mit einem niedrigen glykämischen Index zu komplexieren, siehe hierzu die Tabelle GI-Produkte. Für 1 U Insulin müssen Sie zusätzlich 10 g reines Kohlenhydrat zu sich nehmen. Um den täglichen Kohlenhydratbedarf für die Gewichtszunahme zu berechnen, multiplizieren Sie Ihr eigenes Gewicht mit 4.

Kann man Insulin mit anabolen Steroiden kombinieren?

Die Einnahme von Insulin ist bei der Einnahme anderer Anabolika nicht verboten. Im Gegenteil, der anabole Effekt soll die Ergebnisse mit einer Kombination von Medikamenten verbessern. Mögliche zusätzliche Insulinzufuhr für 2-3 Wochen nach dem Kurs, um die katabolische Wirkung zu reduzieren.

Insulin beim Bodybuilding

Insulin ist ein Transporthormon, das in den Zellen des endokrinen Pankreas produziert wird. Die Aufgabe dieses Peptids besteht darin, den Zuckerspiegel im Blut zu senken, dh die Glukosekonzentration signifikant zu senken.

Insulin wird im Bodybuilding häufig verwendet, und dies ist kein Zufall. Dieses Peptid bewirkt eine starke anabole Wirkung. Darüber hinaus ist Insulin ein Anti-Katabolikum, da es die Enzymglykolyse aktiviert und die Bildung von Glykogen im Körper der Glukose stimuliert, wodurch die Protein- und Fettsynthese verbessert wird. Es ist auch wichtig, dass Insulin die Aktivität von Enzymen unterdrücken kann, die Fette und Glykogene abbauen. Die obigen Eigenschaften dieses Peptids machen deutlich, warum es ein Anti-Katabolikum ist.

Sie sollten wissen, dass das Transporthormon (Insulin) ein sehr starkes und ernstes Hormon ist. Daher ist es strengstens verboten, es für Anfänger zu verwenden. Der Hauptgrund dafür ist ein schwerer Schaden für den Körper, der bei unsachgemäßer Anwendung und Dosierung Insulin verursachen kann. Todesfälle wurden ebenfalls gemeldet.

Der Hauptvorteil und der Vorteil von Insulin gegenüber anderen Peptiden besteht darin, dass es ein Transporthormon ist. Die Aufgabe von Insulin besteht darin, Nährstoffe in die Körperzellen zu transportieren, nämlich Kohlenhydrate, Proteine, Aminosäuren und Fette.

Transportierte Insulinkohlenhydrate erhöhen die Energie-, Eiweiß- und Aminosäuregewinnung - das Wachstum von Muskelmasse bzw. Fetten - und die Sättigung des Körpers mit essentiellen Fetten. Insulin hilft sowohl beim Muskelaufbau als auch beim Fettaufbau. Um möglichst wenig Fett im Körper anzusammeln, müssen Sie zwei Regeln beachten:

  1. Power-Modus Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Eiweißnahrungsmittel und weniger Kohlenhydrate hinzu. Schnelle Kohlenhydrate sind im Allgemeinen ausgeschlossen.
  2. Kennen Sie Ihren Körper Wenn Sie zu schnellem Fettgewebe neigen, kann Insulin nur schädigen. Insulin wirkt am besten bei Ektomorphen und Mesomorphen.

Insulin hat die Fähigkeit, alle Nährstoffe zu transportieren und mit verschiedenen Akzenten zu arbeiten. Das Hormon kann mehr zum Aufbau von Muskelmasse und möglicherweise zum Aufbau von Fettgewebe beitragen. In jedem Fall ist die Gewinnung von trockener Muskelmasse mit Insulin ohne Fettaufbau nahezu unmöglich.

Wenn Sie von Natur aus dünn sind und über dünne Knochen verfügen, ist das Transporthormon natürlicher als die Zeit, wenn Sie sich an die Aufnahmebedingungen halten. Ektomorphe haben die Insulinresistenz reduziert. Wenn Sie endomorph sind und dazu neigen, schnell an Fett zu gewinnen, haben Sie eine erhöhte Insulinresistenz, und es transportiert hauptsächlich Fett. Daher wird die Verwendung von Transporthormonenendomorphen nicht empfohlen.

Das Transporthormon hat viele Wirkungen, von denen drei die wichtigsten sind:

  1. Anabole Wirkung.
  2. Die Wirkung des Stoffwechsels.
  3. Anti-katabolische Wirkung.

Anabole Wirkung.

Insulin hilft bekanntlich, so viele Aminosäuren wie möglich in Muskelzellen zu absorbieren. Valin und Leucin werden am besten aufgenommen, sie sind unabhängige Aminosäuren. Das gleiche Hormon erneuert die DNA, den Transport von Magnesium, Kaliumphosphat und die Proteinbiosynthese. Mit Hilfe von Insulin wird die Synthese von Fettsäuren, die in das Fettgewebe und in die Leber aufgenommen werden, gefördert. Mit dem Insulinmangel im Blut wird Fett mobilisiert.

Anti-katabolische Wirkung.

Das Transporthormon hemmt die aus Aminosäuren aufgebauten Spaltproteinmoleküle, reduziert den Prozess der Spaltung von Fetten und verringert deren Fluss in das Blut.

Stoffwechseleffekt.

Insulin verbessert die Absorption von Glukose durch die Muskelzellen und aktiviert bestimmte Glykolyseenzyme. Insulin hat die Eigenschaft, Glykogen und andere Substanzen in den Muskeln intensiv zu synthetisieren und die Glukoneogenese, dh die Bildung von Glukose in der Leber, signifikant zu reduzieren.

Insulinkonsum beim Bodybuilding

Im Bodybuilding sollte Insulin nur kurzwirkend oder ultrakurz sein.

Kurz wirkendes Insulin funktioniert wie folgt: Nach subkutaner Injektion (Injektion) ist es nach einer halben Stunde wirksam. Insulin muss eine halbe Stunde vor der Mahlzeit injiziert werden. Die maximale Wirkung von Insulin erreicht 120 Minuten nach seiner Einführung und stoppt seine Transportarbeit im Körper nach 6 Stunden vollständig.

Die am besten getesteten Medikamente sind „Actrapid NM“ und „Humulin Regular“.

Ultrakurzwirkendes Insulin arbeitet nach dem folgenden Prinzip: Nachdem es in das Blut injiziert wurde, beginnt es nach 10 Minuten seine Arbeit zu verrichten und die maximale Effizienz wird nach 120 Minuten erreicht. Ultraschnelles Insulin stoppt seine Arbeit nach 3-4 Stunden. Nach der Einführung von Insulin ist es notwendig, sofort oder nach der Einnahme von Nahrung ein Transporthormon einzunehmen.

Es gibt zwei beste Präparate von ultrakurzem Insulin, Penfill oder FlexPen.

Die Kosten eines sechzigtägigen Insulinkurses betragen etwa 2-3 Tausend Rubel. Daher können Athleten mit niedrigem Einkommen mit Insulin umgehen.

Sprechen wir über die Vor- und Nachteile des Transporthormons.

Vorteile:

  1. Der Kurs besteht aus 60 Tagen, was eine kurze Zeit bedeutet.
  2. Die Qualität des Medikaments ist auf hohem Niveau. Die Wahrscheinlichkeit, eine Fälschung zu kaufen, beträgt 1% im Vergleich zu anabolen Steroiden.
  3. Insulin ist verfügbar. Es kann in jeder Apotheke ohne Rezept von einem Arzt gekauft werden.
  4. Das Hormon hat eine hohe anabole Rate.
  5. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist gering, vorausgesetzt, der Kurs ist korrekt zusammengestellt.
  6. Am Ende des Kurses ist keine Nachbehandlung erforderlich, da Insulin keine Folgen hat.
  7. Rollback nach dem Kurs ist relativ klein.
  8. Kann nicht allein verwendet werden, sondern mit anderen Peptiden und anabolen Steroiden.
  9. Es gibt keine androgene Wirkung auf den menschlichen Körper.
  10. Insulin schädigt Leber und Nieren nicht und hat auch keine toxischen Wirkungen auf sie. Verursacht nach dem Kurs keine Potenzprobleme.

Nachteile:

  1. Niedrige Glukose im Körper (unter 3,3 mmol / l).
  2. Die Zunahme des Fettgewebes während des Verlaufs.
  3. Komplexes Regime des Medikaments.

Wie Sie sehen, hat Insulin dreimal mehr Vorteile als Nachteile. Insulin ist somit eines der besten pharmakologischen Medikamente.

Eine Nebenwirkung von Insulin.

Die erste und signifikante Nebenwirkung ist Hypoglykämie, dh niedriger Blutzucker. Hypoglykämie wird wie folgt charakterisiert: Gliedmaßen beginnen zu wackeln, verlieren das Bewusstsein und verstehen, was um sie herum geschieht, ebenso wie starkes Schwitzen. Niedrige Glukosewerte gehen mit einem Verlust an Koordination und Orientierung einher, ein starkes Hungergefühl. Herzklopfen beginnen zuzunehmen. Alle oben genannten sind Symptome einer Hypoglykämie.

Es ist sehr wichtig, Folgendes zu wissen: Wenn Sie die offensichtlichen Symptome eines Glukosemangels erkennen, ist es dringend erforderlich, den Körper mit Süßigkeiten aufzufüllen, um den Blutzuckerspiegel wieder auf einen normalen Wert zu bringen.

Die nächste Nebenwirkung, aber unbedeutend - Juckreiz und Irritation an der Injektionsstelle.

Allergien sind selten, aber nicht signifikant.

Wenn Sie Insulin lange genug einnehmen, haben Sie die endogene Sekretion Ihres Insulins deutlich reduziert. Es ist auch wegen einer Überdosierung von Insulin möglich.

Jetzt wissen wir, was Insulin ist und was für uns das Beste ist. Die nächste Aufgabe ist es, den Insulinkurs 30 bis 60 Tage lang korrekt zu schreiben. Es ist sehr wichtig, nicht länger als zwei Monate zu gehen, wodurch der Körper sein eigenes Sekret entwickeln kann. Wenn Sie die Anweisungen richtig befolgen, können Sie aus einem Insulinkurs bis zu 10 kg Muskelmasse gewinnen.

Es ist sehr wichtig, sofort mit kleinen Dosen von bis zu zwei Einheiten subkutan zu beginnen und die Dosis langsam auf 20 Einheiten zu erhöhen. Dies ist notwendig, um zunächst zu überprüfen, wie der Körper Insulin nimmt. Es wird dringend empfohlen, nicht mehr als 20 Einheiten pro Tag zu mischen.

Bevor Sie mit dem Transporthormon beginnen, müssen Sie zwei Faktoren beachten:

  1. Beginnen Sie mit einer kleinen Dosis und erhöhen Sie sie schrittweise bis auf 20 Einheiten. Es ist verboten, abrupt von 2x auf 6 Einheiten oder von 10 auf 20 zu wechseln! Ein scharfer Übergang kann negative Auswirkungen auf Ihren Körper haben.
  2. Gehen Sie nicht über zwanzig Einheiten hinaus. Wer würde nicht annähernd 50 Einheiten empfehlen - hören Sie nicht auf sie, da jeder Körper Insulin anders nimmt (für jemanden können sogar 20 Einheiten viel erscheinen).

Die Häufigkeit der Einnahme von Insulin kann unterschiedlich sein (jeden Tag oder jeden zweiten Tag, einmal täglich oder mehr). Wenn Sie jeden Tag und sogar mehrmals gehen, sollte die Gesamtdauer des Kurses reduziert werden. Wenn Sie den Tag durchgehen, genügen 60 Tage.

Es wird dringend empfohlen, Insulin nur nach dem Krafttraining zu injizieren und dann reich an Proteinen und langen Kohlenhydraten zu sich zu nehmen. Sie müssen sofort nach dem Training stechen, da das Transporthormon, wie bereits erwähnt, eine antikatabole Wirkung hat. Es unterdrückt den Prozess des Katabolismus, der durch starke körperliche Anstrengung verursacht wird.

Es ist darauf zu achten, dass die Anwendung von Insulin nach einem guten Training einige andere Vorteile hat: Wenn Sie den Körper fast zu einer Hypoglykämie bringen, die durch die Einführung von Insulin verursacht wird, beeinflusst dies die natürliche Abnahme des Blutzuckers. Nach einem Training wird Wachstumshormon stark freigesetzt. Insulin wird nicht empfohlen, zu anderen Tageszeiten zu arbeiten. Wenn Sie dreimal pro Woche trainieren und die restlichen 4 Tage sich entspannen, können Sie morgens vor dem Frühstück eine Injektion an trainingsfreien Tagen durchführen. In diesem Fall wird dringend empfohlen, kurz wirkendes Insulin (Aktapid) zu verwenden und eine halbe Stunde nach der Injektion vollständig zu essen. In den Trainingstagen nur direkt nach dem Training.

Die Schlussfolgerung liegt nahe: Wenn Sie das Transporthormon täglich durchstechen, sollte unser Verlauf nicht länger als 30 Tage dauern. Wenn wir ein sparsames oder wirtschaftliches Regime haben, gehen wir 60 Tage. Am Tag danach trainieren wir ultrakurzes Insulin (Novorapid) und an Ruhetagen - kurz vor dem Frühstück - kurz wirkendes Insulin (Actrapid).

Wenn ein "kurzes" Hormon verwendet wird, geben wir eine halbe Stunde vor der Hauptmahlzeit eine Injektion.

Wenn wir „ultrakurz“ verwenden, geben wir direkt nach der Hauptmahlzeit eine Injektion.

Was wäre die Injektion ohne Juckreiz und Allergien, und die Haut verhärtet sich nicht an der Injektionsstelle, dann müssen Sie sie in verschiedenen Körperbereichen herstellen.

Um die erforderliche Menge des benötigten Insulins zu berechnen, müssen pro Insulineinheit 10 Gramm Kohlenhydrate berücksichtigt werden.

Die wichtigsten Fehler bei der Aufnahme von Transporthormonen.

Fehler eins - große Dosen und falsche Applikationszeit. Beginnen Sie mit kleinen Dosen und sehen Sie, wie Ihr Körper reagiert.

Fehler zwei - falsch gelieferte Injektion. Es ist notwendig, subkutan zu stechen.

Der dritte Fehler ist die Verwendung von Insulin vor dem Training und vor dem Schlafengehen, was strengstens verboten ist.

Fehler vier - eine kleine Mahlzeit nach der Anwendung von Insulin. Es ist notwendig, Kohlenhydrate und Proteine ​​so viel wie möglich zu essen, da das Transporthormon die notwendigen Enzyme schnell auf die Muskeln verteilt. Wenn Sie den Körper nicht mit Kohlenhydraten sättigen, besteht das Risiko einer Hypoglykämie.

Fünfter Fehler - die Verwendung von Insulin in der Trocknungsphase. Tatsache ist, dass in Ihrer Ernährung nicht genügend Kohlenhydrate vorhanden sind oder überhaupt keine. Dies führt wiederum zu einer starken Abnahme des Blutzuckers und muss mit etwas Süßem aufgefüllt werden. Süß ist bekanntlich eine Quelle für schnelle Kohlenhydrate, die in der Trocknungsphase des Körpers nicht benötigt werden.

Die Liste und Anzahl der Produkte, die nach der Injektion verwendet werden.

Die richtige Menge an Nährstoffen, die gegessen werden müssen, hängt direkt von der Dosierung des Transporthormons ab. Der durchschnittliche Zuckergehalt im menschlichen Blut, vorausgesetzt, dass er gesund ist - 3-5 mmol / l. Eine Einheit Insulin senkt den Zucker um 2,2 mmol / l. Das bedeutet, wenn Sie nur einige Einheiten Insulin gleichzeitig injizieren, können Sie leicht Hypoglykämie bekommen. Wenn die Zeit den Blutzuckerspiegel nicht auffüllt, können Sie tödlich werden. Es ist sehr wichtig, nach der Injektion so viel Kohlenhydrat wie möglich zu essen.

Berechnungen

Insulin ist ein Hormon, das zur endokrinologischen Abteilung gehört. Es gibt das Konzept der "Broteinheit", abgekürzt XE. Eine Broteinheit enthält 15 Gramm Kohlenhydrate. Nur diese 1 Broteinheit erhöht den Zuckerspiegel um 2,8 mmol / l. Wenn Sie aus Unachtsamkeit oder aus einem anderen Grund 10 Einheiten injiziert haben, müssen Sie 5-7 XE verwenden, was die Kohlenhydrate - 60-75 - betrifft. Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass Kohlenhydrate in reiner Form betrachtet werden.

Wie man Insulin sticht

Bevor Sie Insulin stechen, müssen Sie etwas Süßes (Zucker, Honig, Schokolade usw.) auftanken. Dies gewährleistet Ihre Sicherheit bei Hypoglykämie.

Um das Hormon stechen zu können, benötigen Sie eine spezielle Spritze, die Insulinspritze.

Eine solche Spritze ist viel dünner als eine normale, und es gibt eine kleine Skala von Würfelunterteilungen. Eine volle Insulinspritze kann einen Würfel aufnehmen, das heißt 1 ml. Auf der Spritzenteilung in 40 Teile aufgeteilt. Es ist wichtig, eine gewöhnliche Spritze nicht mit einer Insulinspritze zu verwechseln. Andernfalls kann es durch Überdosierung dieses Arzneimittels zu tödlichen Folgen kommen. Die Injektion sollte in einem Winkel von 45 Grad erfolgen.

Vor der Anwendung müssen Sie die erforderliche Insulinmenge mit der linken Hand nehmen und auf die Haut legen, vorzugsweise auf den Magen, dann unter einem Neigungswinkel von 45 Grad, die Nadel und dann Insulin einführen. Halten Sie einige Sekunden gedrückt und nehmen Sie die Nadel aus der Haut. Machen Sie nicht ständig an einem Ort einen Schuss.

Haben Sie keine Angst, dass die Infektion in die Injektionsstelle gelangt. Die Nadel der Insulinspritze ist sehr klein, so dass die Infektion nicht droht. Wenn Sie mit einer gewöhnlichen Spritze stechen mussten, müssen Sie Ihre Hände gründlich waschen und die Stelle, an der die Injektion mit Alkohol durchgeführt werden soll, abwaschen.

Um die maximale Wirkung eines Insulinkurses zu erzielen, müssen wir drei Hauptregeln berücksichtigen:

  1. Diät zur Gewichtszunahme.
  2. Trainieren Sie produktiv.
  3. Erhol dich gut.

Kann ich Insulin mit anabolen Steroiden kombinieren?

Es ist möglich, Insulin mit anderen pharmakologischen Arzneimitteln zu kombinieren, wenn dies gerechtfertigt ist. Die Kombination führt in 99% der Fälle zu einer stärkeren Wirkung als Insulin solo. Sie können Insulin mit einem anderen Medikament vom Anfang bis zum Ende des Transporthormon-Verlaufs verwenden. Es ist am besten, den Insulinkurs für 14 bis 21 Tage fortzusetzen, damit der Rollback so gering wie möglich ist.

Es ist wichtig zu wissen, dass jedes pharmakologische Medikament, einschließlich Insulin, nur von Profisportlern, die im Bodybuilding leben, eingenommen und verdient werden kann. Wenn Sie nur die Form behalten möchten, vergessen Sie die "Chemie", da dies in keiner Weise gerechtfertigt ist.

Wenn eine Person an Diabetes erkrankt ist, benötigt sie natürlich eine Insulindosis.

Riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit, um so schnell wie möglich das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie fest entschlossen sind, professionell am Bodybuilding zu arbeiten und Leistungssportler zu sein, dann müssen Sie erst an Ihre natürlichen Grenzen stoßen, wenn Sie die Muskelmasse nicht mehr auf natürliche Weise erhalten. Im Allgemeinen ist es notwendig, seine natürliche "Decke" zu erreichen und dann zu "chemisieren".

Denken Sie daran, dass vor der Verwendung eines pharmakologischen Arzneimittels eine vollständige Untersuchung erfolgen sollte. Es ist nicht erforderlich, Tests durchzuführen, wenn Sie Insulin solo fahren. Wenn Sie Insulin zusammen mit etwas anderem verwenden, müssen Sie vor, während und nach dem Kurs die erforderlichen Tests bestehen. Vergessen Sie nicht die Post-Course-Therapie.

Daher müssen Sie einige Regeln für die Verwendung von Insulin beachten, damit es nicht schädlich ist:

  1. Kennen Sie Ihren Körper, stellen Sie sicher, dass er in Ordnung ist und bereit ist, Insulin zu verwenden.
  2. Gehen Sie korrekt und verantwortungsbewusst an den Kurs heran.
  3. Achten Sie genau auf die Ernährung und das Training, um die maximale Masse für den Kurs zu erhalten.

Wenn Sie eindeutig bestimmt sind, dass Sie gehen möchten, empfiehlt es sich, Insulin solo zu starten, um die Reaktion Ihres Körpers zu untersuchen. Bei der Verwendung anderer Medikamente ist es schwierig, herauszufinden, ob es Komplikationen im Körper gibt. Es ist am besten, keine pharmakologischen Medikamente zu verwenden, da nicht bekannt ist, wie sie Ihren Körper beeinflussen.

Insulin beim Bodybuilding

Insulin ist ein Peptidhormon, das in den Betazellen des Pankreas gebildet wird. Sein Hauptzweck ist es, den Blutzucker zu senken (die Konzentration von Glukose im Blut zu senken).

Im Bodybuilding wird es verwendet, weil es eine ausgeprägte anabole Wirkung hat. Neben der Tatsache, dass Insulin anabol wirkt, hat es auch eine anti-katabolische Wirkung, da es Glykolyseenzyme aktivieren, die Bildung von Glykogen in der Leber und Muskulatur aus Glukose anregen kann und die Synthese von Proteinen und Fetten fördert. Darüber hinaus kann Insulin die Aktivität von Enzymen hemmen, die Glykogen und Fette abbauen. Dies erklärt eigentlich, warum es einen katabolischen Effekt hat.

Insulin beim Bodybuilding

Insulin ist jedoch ein sehr ernstes, starkes Medikament, das definitiv nicht von einem Sportleranfänger verwendet werden sollte. Und der Grund dafür ist der Schaden, den er dir zufügen kann, wenn du ihn verwendest, ist nicht wahr! Ie möglicher Tod.

Der wichtigste Vorteil von Insulin ist, dass es ein Transporthormon ist. Insulin transportiert Nährstoffe in die Zellen. Jetzt sprechen wir hauptsächlich über GLUCOSE (Kohlenhydrate), Aminosäuren (Proteine) sowie Triglyceride (Fette), die auch von der Aktivität dieses Hormons abhängen. Stellen Sie sich all diese DREI Nährstoffe in Ihrem Körper vor, damit Sie das Wesentliche der Insulinarbeit verstehen.

TRANSPORT INSULIN:

  1. CARBOHIET = Energie erhöhen
  2. PROTEINE = Muskelwachstum
  3. FAT = Fettwachstum

Auf dieser Grundlage ist es klar, dass Insulin sowohl beim Muskelaufbau als auch beim Fettaufbau „helfen“ kann. Es kommt aber auch auf zwei Dinge an:

  • Diät (je mehr Protein in der Diät und weniger Kohlenhydrate, desto mehr Vorteile)
  • Ihre GENETIK (Körpertyp) (je dicker eine Person ist, desto mehr Insulin schadet ihr)

Insulin transportiert ALLES. Aber er kann auf unterschiedliche Weise arbeiten (Akzente). Vielleicht mehr auf dem Weg der Anabolismus- (Wachstums-) Muskeln. Und vielleicht auf dem Weg des Wachstums von Körperfett. Und eins zu bekommen, das andere völlig auszuschließen, ist UNMÖGLICH! Ie Es wird sowieso sowohl Muskel- als auch Fettwachstum geben.

Aber wenn Sie von Natur aus ECTOMORF sind (es gibt kein Fett im Körper, dünne Knochen), dann hilft Ihnen Insulin mehr als schaden, weil Sie die Insulinresistenz verringert haben. Auf der anderen Seite, wenn Sie ENDOMORF sind (es gibt Fett, Magen, Sie haben große Knochen, Sie können leicht Fett gewinnen), dann haben Sie eine erhöhte Insulinresistenz, und es ist grundsätzlich nicht sinnvoll, sie zu verwenden.

Auswirkungen von Insulin

Insulin hat viele Wirkungen, die Hauptkategorien sind:

  1. Anabole Wirkung
  2. Anti-katabolische Wirkung
  3. Stoffwechseleffekt

Anabole Wirkung von Insulin

Insulin erhöht die Aufnahme von Aminosäuren durch Muskelzellen, insbesondere Leucin und Valin. Es verbessert auch die DNA-Replikation und Proteinbiosynthese, den Transport von Magnesium-, Phosphat- und Kaliumionen in die Zelle sowie die Synthese von Fettsäuren und deren anschließende Veresterung in Fettgewebe. Leberinsulin trägt zur Umwandlung von Glukose in Triglyceride bei und das Gegenteil ist der Fall - Es gibt eine Mobilisierung von Fetten.

Anti-katabolische Wirkung von Insulin

Insulin hemmt die Proteinhydrolyse, d.h. reduziert den Abbau von Proteinen sowie die Lipolyse, d.h. reduziert den Fluss von Fettsäuren im Blut.

Stoffwechselwirkungen von Insulin

Insulin aktiviert die Schlüsselenzyme der Glykolyse, verbessert die Glukoseabsorption durch Muskelzellen, die Intensität der Glykogensynthese und andere Substanzen und verringert die Intensität der Glukoneogenese (dh die Bildung von Glukose in der Leber wird reduziert).

Ich denke mehr über all das ist nicht nötig zu schreiben, weil Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen interessiert sind, und die Tatsache, dass sie dies verstehen werden, ist gleich Null. Ich schlage daher vor, heute zu einem interessanteren Teil unserer Diskussion überzugehen.

Insulin beim Bodybuilding

In dem Artikel über Diabetes und Sport habe ich bereits eine Einführung gemacht, d. Welche Insulinsorten sind für Diabetiker und sogar für Bodybuilding geeignet? Heute werden wir das alles auf eine neue Art diskutieren.

Verwenden Sie im Bodybuilding kurze und ultrakurze Wirkung von Insulin.

Kurz wirkendes Insulin

Kurzes Insulin beginnt zu wirken, wenn es nach 30 Minuten subkutan (Injektion) verabreicht wird (es wird 30 Minuten vor dem Essen verabreicht), der Wirkungsspitzenwert kommt 2 Stunden nach der Injektion und verschwindet nach 5-6 Stunden vollständig aus dem menschlichen Körper.

Die beste Wahl ist hier: AKTAPID NM oder HUMULIN REGULAR.

Ultrakurzes Insulin

Ultrakurzes Insulin beginnt sofort zu wirken, fast in 5-10 Minuten, der Höhepunkt der Wirkung kommt in 2 Stunden und verschwindet innerhalb von 3-4 Stunden vollständig aus dem menschlichen Körper. Diese Art von Insulin wird unmittelbar vor den Mahlzeiten sofort (gut oder in 5-10 Minuten) oder unmittelbar nach einer Mahlzeit verabreicht. Darum geht es nicht.

Die beste Wahl ist hier: NOVORAPID Penfill oder NOVORAPID FlexPen.

Ein zweimonatiger Kurs kostet zwischen 2000 und 3000 Rubel.

Was sind die Vor- und Nachteile von Insulin?

Die Vorteile sind wie folgt:

  1. Natürlich nicht zu teuer
  2. Hohe Qualität (Fälschungen sind im Gegensatz zu anabolen Steroiden praktisch ausgeschlossen)
  3. Verfügbarkeit (Sie können in einer Apotheke kaufen, ohne befürchten zu müssen, im Gegensatz zu Steroiden)
  4. Es hat eine ausgeprägte anabole Wirkung.
  5. Geringe Häufigkeit von Nebenwirkungen (dazu später mehr)
  6. Die fast vollständige Wirkung des Kurses
  7. Leichter Rollback
  8. Es ist möglich, sich mit Steroiden und anderen Substanzen zu kombinieren.
  9. Fehlende androgyne Wirkung auf den Körper
  10. Insulin hat keine toxischen Wirkungen auf die Leber oder die Nieren und verursacht keine Potenzprobleme.

Die Nachteile sind wie folgt:

  1. Hypoglykämie
  2. Deutliche Fettzunahme pro Kurs
  3. Komplizierte Injektionen
Nebenwirkungen

1. Wieder Hypoglykämie: Hände fangen an zu zittern, dass nicht nur Hände aller Gliedmaßen zu zittern beginnen, heftig ins Schwitzen geraten, man beginnt im wahrsten Sinne des Wortes stumpf zu werden (Bewusstsein im Nebel), bei allgemeinen Koordinations- und Orientierungsschwierigkeiten, einem hellen Hungergefühl entsteht, das Herz beginnt häufiger zu schlagen (da es nicht herausspringt), kurz gesagt, Sie können leicht eine Hypoglykämie erkennen.

Es ist äußerst wichtig: Wenn Sie Anzeichen spüren und ein solcher Zustand eingetreten ist, müssen Sie dies so schnell wie möglich verhindern, indem Sie so bald wie möglich Glukose akzeptieren.

2. Manchmal gibt es einen Juckreiz im Bereich der Injektion - tatsächlich ist es Müll, keine Nebenwirkung.

3. Allergie - tritt fast nie auf, kommt aber gelegentlich immer noch vor.

4. Es kommt auch vor, dass die endogene Sekretion der Insulinsekretion abnimmt - dies gilt nur für diejenigen, die Insulin über einen längeren Zeitraum behandelt haben und große Dosen oder generell lange Insulinsorten (wie Protaphan) verwendet haben.

Insulinkurs

Also gut, mit welchem ​​Insulin wählen Sie, wir haben bereits herausgefunden, wenn Sie es schon vergessen haben - lesen Sie oben.

Der Kurs dauert 1-2 Monate. Danach ist es wichtig, eine Pause einzulegen, um das eigene Sekret wieder herzustellen. Nach dem Kurs können Sie 5-10 Muskelmasse gewinnen (für die gleichen 1-2 Monate).

Große Dosen werden nicht empfohlen. Es ist SEHR WICHTIG, mit kleinen Dosen (2 Einheiten, subkutan) zu beginnen und 2 Einheiten schrittweise zu erhöhen, bis zu 15-20 Einheiten, was nicht mehr empfohlen wird.

BEACHTEN SIE ZWEI FAKTOREN:

  1. Beginnen Sie mit kleinen Dosierungen (je 2 Einheiten) und erhöhen Sie schrittweise 2 Einheiten, bis Sie 20 erreicht haben. Nehmen Sie NICHT 5 ODER 10 SOFORT AUF UND WÄHREND DES NÄCHSTEN TRAININGS 20. In keinem Fall können Sie diese Personen mutig anrufen dumme Idioten, entschuldige den Ausdruck.
  2. NICHT ÜBER DEN RAHMEN (20 Einheiten). Ich brauche niemanden, der etwas zu Ihnen sagt (im Internet, je 50 Bodybuilding-Gurus-Prick, hören Sie nicht auf diese debiloidov).

Die Häufigkeit der Injektionen ist am besten jeden zweiten Tag, aber es ist jeden Tag und sogar zweimal täglich möglich. In diesem Fall sollte der Kurs jedoch eine Größenordnung weniger dauern (d. H. 1 Monat). Wenn Sie den Kurs an einem Tag absolvieren, können Sie 2 Monate lang laufen.

Es wird empfohlen, Injektionen vorzunehmen - nach dem Training eine schwere Mahlzeit einzunehmen. Sie müssen es direkt nach dem Training tun, da Insulin eine antikatabole Wirkung hat, d. H. unterdrückt katabolische Prozesse, die durch Training während des Trainings verursacht werden.

Beachten Sie auch, dass die Verwendung von Insulin nach dem Training andere Vorteile hat: Wenn der Körper den Anzeichen einer Hypoglykämie, die durch die Einführung von exogenem Insulin verursacht wird, den natürlichen Blutzuckerabfall überlagert (wenn Sie hart mit Eisen trainieren), bewirkt dieses Pad eine stärkere Hormonfreisetzung Wachstum. Zu anderen Tageszeiten ist es nicht ratsam, Insulin zu injizieren, aber wenn Sie jeden zweiten Tag trainieren (z. B. Mo, Mi, Fr) und W. Th. Sa. - Sie ruhen (dh es gibt keine Übungen), ist es sinnvoll, morgens (vor dem Frühstück) eine Injektion zu verabreichen In diesen Tagen (Di. Do. Sa., dh wenn kein Training stattfindet) wird empfohlen, kurz wirkendes Insulin (z. B. AKTAPID) zu verwenden und 30 Minuten nach der Injektion zu sich zu nehmen. Und in den Tagen des Trainings nur nach dem Training.

FAZIT: Wenn Sie jeden Tag stechen, dauert der Kurs 1 Monat (nicht mehr), wenn an einem Tag (dies ist ein Spar-Modus), dann kann der Kurs 2 Monate dauern. An Trainingstagen, nach dem Training (ultrakurz, zum Beispiel NOVORAPID), an Ruhetagen, morgens (kurzwirkend, zB ACTAPID).

  1. Wenn Sie kurz wirkendes Insulin verwenden (lassen Sie uns handeln), geben Sie eine Injektion 30 Minuten vor einer vollen Mahlzeit.
  2. Wenn Sie ultrakurzes Insulin (z. B. Novorapid) verwenden, führen Sie nach einer vollen Mahlzeit eine Injektion durch.

Um Juckreiz und anderen Müll für die Ähnlichkeit der Nervosität im Unterhautfett zu vermeiden (damit die Haut nicht verhärtet und eine Art Beulenbildung auftritt), machen Sie Aufnahmen an verschiedenen Stellen.

Sie sollten auch wissen, dass Sie für 1 IE Insulin 10 Gramm Kohlenhydrate zu sich nehmen müssen (dies wird Ihnen helfen, zu berechnen, wie viel Insulin es braucht und dann essen).

Fehler und Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Insulin

  1. Wie gesagt der Kurs, wenn Sie mit kleinen Dosen beginnen, 2-5 Einheiten und allmählich ansteigen, um zu überprüfen, wie der Körper reagiert.
  2. Nehmen Sie die Injektionen nur subkutan vor (nehmen Sie die Haut an den Eiern spread und breiten Sie sie in die Falte).
  3. Spritzen Sie niemals Insulin vor dem Training und vor dem Schlafengehen.
  4. Nach der Injektion ist es äußerst wichtig, die Nahrung zu sich zu nehmen (insbesondere, wenn der Körper mit Kohlenhydraten versorgt wird. Wenn dies nicht der Fall ist, wird eine Hypoglykämie auftreten...).
  5. Sie können Insulin nicht verwenden, wenn Sie abnehmen (Fett verbrennen), wenn Sie in Ihrer Diät eine kleine Menge Kohlenhydrate (klassische Trocknung) oder deren völlige Abwesenheit (die sogenannte Kohlenhydratdiät (es ist KETO-DIET auch Protein) enthalten.

Welche Lebensmittel und wie viel müssen sie nach der Injektion essen?

Freunde, es wird davon abhängen, wie viel Insulineinheiten injiziert wurden. Bei gesunden Menschen beträgt der Blutzucker 3-5 mmol / l. Jede Einheit senkt Ihren Blutzucker um 2,2 mmol / l. Ie Wenn Sie sich beispielsweise mit 20 Einheiten ultrakurzwirksamem Insulin verabreichen, können Sie leicht Hypoglykämie bekommen. Und wenn Sie es nicht verhindern, wird es fatal sein. Es ist wichtig, reichlich Kohlenhydrate nach der Injektion aufzunehmen.

Insulin bezieht sich auf die endokrinologische Abteilung, und für jedes Produkt gibt es eine Broteinheit (XE). So enthält 1 XE 12-15 Gramm Kohlenhydrate. Und 1 XE erhöht die Zuckermenge im Blut um 2,8 mmol / l. Ie Ich möchte sagen, dass, wenn Sie 20 Einheiten Insulin konsumiert haben, Sie 10-15 XE verwenden müssen, also 120-150 Gramm reine Kohlenhydrate.

Bevor Sie beginnen, beachten Sie bitte:

Bevor Sie anfangen, sich um alles zu kümmern, als der nächste Zucker immer war (Schokolade, Honig, Coca-Cola, Zucker, was auch immer), ist eine Garantie für Ihre Sicherheit.

Stechen Sie Insulin mit einer SPEZIELLEN SPRITZE, die "Insulin" genannt wird, siehe Foto unten:

Es ist viel dünner als üblich und enthält kleinere Einteilungen. In einer vollen Spritze befindet sich normalerweise 1 ml (ein Würfel), aufgeteilt in 40 Teilungen (dh 40 U). Verwechseln Sie nicht mit einer normalen Spritze, denn auf diese Weise werden Sie sich umbringen (zu viel von der Droge nehmen).

Hier ist die SYRINGE etwas ANDER (dies ist ein Spritzenstift, meistens bei Diabetikern, hier ist die Nadel auch klein), aber die Essenz ändert sich nicht (Sie machen einen Stich in einem Winkel von 45 Grad)

Wählen Sie die gewünschte Dosis, nehmen Sie die Haut in der Falte mit der linken Hand und in einem Winkel von 45 Grad parallel zur Falte, setzen Sie die Nadel ein, injizieren Sie Insulin, halten Sie sie 10 Sekunden lang und entfernen Sie die Nadel. Das ist alles, wie gesagt, nicht am selben Ort, ständig ändern.

Jemand anderes rät, sich die Hände zu waschen, die Stelle mit Alkohol zu verschmieren - das ist Müll, wenn Sie eine Insulinspritze verwenden (die Nadel ist sehr klein), dann ist es nicht notwendig, weil Die Infektion wird nicht genau abfallen. Aber wenn die großen Spritzen (normal) ist es möglich, die Hände zu waschen und die Stelle mit Alkohol abzuwischen.

Zahlen Sie einfach für den wichtigsten Teil Ihres Kurses, ohne das folgende Material. Alle oben genannten Informationen sind nutzlos.

Achten Sie darauf, um mit dem Insulinkurs ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie:

Übrigens: In alledem kann mein Buch Ihnen helfen: "STRATEGIE und TAKTIK: wie man schnell die Muskeln aufbaut."

Die Kombination von Insulin mit Steroiden

Die Kombination von Insulin mit anabolen Steroiden ist aus physiologischer Sicht durchaus gerechtfertigt, da Insulin und Steroide unterschiedlich wirken und einen antagonistischen Effekt auf den Blutzuckerspiegel haben. Auf diese Weise können Sie mit minimaler Belastung Ihres Körpers gute Ergebnisse erzielen. Deshalb ist es im Bodybuilding sehr verbreitet.

Sie können sich während des gesamten Kurses sowie 2-3 Wochen nach Abschluss des Kurses bewerben. Um das Rollback-Phänomen zu reduzieren und Ihr Ergebnis so gut wie möglich zu speichern.

Fuh, Freunde. Etwas ich bin müde Ich weiß nicht, was ich Ihnen sagen soll, ich hoffe, ich habe alles berührt. Ich bin mit Insulin sehr vertraut, möchte Sie und sich selbst jedoch warnen:

„Ich empfehle dringend nicht Insulin und keine Anabolika zu nehmen! Die Verwaltung der Website SteelSports.ru ist nicht für die Verwendung zusätzlicher Medikamente verantwortlich. Dies ist nicht gerechtfertigt, insbesondere von denen, die das Ziel verfolgen, einfach aufzupumpen, um groß zu sein. Um mit Mädchen zu prahlen. "

Eine andere Sache, wenn Sie an Diabetes erkrankt sind - und Sie gezwungen sind, die Möglichkeit zu haben, zu leben, dann ja. Aber in diesem Fall werde ich es Ihnen nicht verordnen, Sie werden alles von Ärzten gelernt.

Und Leute, die einfach nur an Gewicht (Masse) zunehmen wollen und sich aus diesem Grund so einem ernstzunehmenden Medikament wie Insulin hingeben, sind vollkommene Idioten (insbesondere diejenigen, die keine Ahnung haben, wie sie damit umgehen sollen. Nachdem sie im Internet Müll gelesen oder den Bodybuilding-Guru im wirklichen Leben gehört haben, werden sie sich sofort wiederholen ). Das ist dumm und ungerechtfertigt, Koma mit Hypoglykämie tritt sehr schnell auf und kann irgendwann nicht mehr führen. Sie sollten es nicht riskieren, nur Sport treiben, richtig essen und mit der Zeit wird der Erfolg Sie nicht warten lassen!

Zum Nachtisch heute ein Video mit Rich Piana und seiner Geschichte über Insulin - ich empfehle zu sehen:

An diesem Punkt beende ich meine Freilassung, ich habe versucht, etwas Nützliches für Sie zu tun, jetzt werde ich versuchen, etwas Nützliches für mich zu tun, d. H. Ich werde den Quark vor dem Schlafengehen essen gehen, ich hoffe, Sie waren interessiert und mir ist nicht langweilig geworden.)), Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie den Link in sozialen Netzwerken teilen (die Schaltflächen sind unten). Bis zu neuen Treffen.

Grüße, Administrator.