Image

Lagerung und Transport von Insulin

Nahezu alle insulinabhängigen und ein Drittel der nicht insulinabhängigen Diabetiker benötigen eine Insulintherapie - eine Ersatztherapie mit Medikamenten, die auf dem Hormon der Bauchspeicheldrüse basieren, um den Mangel aufzufüllen und den Blutzucker zu reduzieren. Die Verwendung solcher Mittel trägt dazu bei, die Krankheit zu entschädigen, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern und Komplikationen zu vermeiden.

Die Verwendung solcher Medikamente wirft bei Patienten viele Fragen auf, z. B. wie Insulin gelagert und ordnungsgemäß transportiert wird, um die Wirksamkeit des Wirkstoffs auf hohem Niveau zu halten. Patientenfehler können zur Entwicklung einer kritischen Glukose-Senkung, zu diabetischem Koma und zum Fehlen eines Ausgleichs für eine „süße Krankheit“ führen.

Warum ist es wichtig, das Werkzeug ordnungsgemäß zu lagern?

Moderne Pharmazeutika produzieren Arzneimittel auf der Basis von Pankreashormon ausschließlich in Form von Lösungen. Das Medikament muss subkutan verabreicht werden. In diesem Fall ist seine Tätigkeit am höchsten.

Arzneimittel ist sehr empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen:

  • starke Temperaturschwankungen, hohe Leistung;
  • einfrieren;
  • direkte Sonneneinstrahlung

Es ist wichtig! Im Laufe der Zeit wurde nachgewiesen, dass die Lösung die Schwingung und elektromagnetische Strahlung negativ beeinflusste.

Wenn die Lagerungsbedingungen für Insulin verletzt werden, nimmt die Wirksamkeit der Wirkung um ein Vielfaches ab. Sagen Sie genau, wie viel die Substanz verlieren wird, ist unmöglich. Dies kann ein teilweiser oder absoluter Prozess sein.

In Bezug auf die Einwirkung von Umweltfaktoren gilt Insulin tierischen Ursprungs als das am wenigsten empfindliche und das empfindlichste Analogon von Humaninsulin mit einer kurzen und ultrakurzen Wirkung.

Wie lagere ich das Medikament?

Speicherung von Insulin - ein wichtiger Punkt der Insulintherapie, besonders in der heißen Zeit. Im Sommer erreicht die Temperatur im Haus und in anderen Räumen beträchtliche Werte, wodurch die Medikamentenlösung innerhalb weniger Stunden deaktiviert werden kann. Wenn keine notwendigen Geräte vorhanden sind, wird die Flasche mit dem Medikament in der Kühlschranktür aufbewahrt. Dies schützt nicht nur vor Hitze, sondern verhindert auch übermäßige Unterkühlung.

Die derzeit verwendete Lösungsflasche kann zu Hause und außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden, jedoch unter den folgenden Bedingungen:

  • Die Temperatur im Raum ist nicht höher als 25 Grad.
  • nicht auf dem Fensterbrett bleiben (kann der Sonne ausgesetzt sein);
  • nicht über dem Gasherd lagern;
  • Halten Sie sich von Wärme und elektrischen Geräten fern.

Wenn die Lösung geöffnet ist, kann sie 30 Tage verwendet werden, vorausgesetzt, die auf dem Fläschchen angegebene Lagerfähigkeit ist zulässig. Selbst wenn nach einem Monat ein Rückstand des Arzneimittels vorhanden ist, wird seine Einführung wegen eines starken Aktivitätsabfalls als gefährlich angesehen. Wir müssen die Überreste werfen, auch wenn es schade ist, es zu tun.

Wie wärme ich das Werkzeug?

Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Aufbewahrung von Insulin im Kühlschrank eine halbe Stunde vor der Injektion des Patienten entnommen werden muss, damit sich die Lösung erwärmen kann. Dies kann in wenigen Minuten erledigt werden, indem Sie die Flasche in Ihren Handflächen halten. Verwenden Sie nicht die Batterie oder das Wasserbad, um das Medikament zu erwärmen. In diesem Fall ist es nicht leicht, es auf die erforderliche Temperatur zu bringen, sondern auch auf Überhitzung, was zur Inaktivierung der Hormonsubstanz führt, die sich in der Zusammensetzung des Arzneimittels befindet.

Sie sollten auch daran denken, dass bei erhöhter Körpertemperatur bei einem Diabetiker die Insulindosis erhöht werden sollte. Dies wird durch die gleiche Regel erklärt, die zuvor erwähnt wurde. Eine höhere Körpertemperatur führt dazu, dass die Wirksamkeit des Medikaments um etwa ein Viertel sinkt.

Merkmale des Transports

Unabhängig davon, wo der Diabetiker ist, haben die Regeln für den Transport des Arzneimittels die gleichen Temperaturanforderungen wie die Verwendung zu Hause. Wenn ein Patient häufig reist oder regelmäßig Dienstreisen unternimmt, empfiehlt es sich, spezielle Geräte für den Transport des Hormons zu kaufen.

Bei Flugreisen empfiehlt sich der Transport von Insulin in Form von Handgepäck. Dies ermöglicht eine Kontrolle des Temperaturregimes, da das Vorhandensein eines Medikaments im Gepäckraum von einer Überhitzung oder umgekehrt einer Unterkühlung begleitet sein kann.

Transportgeräte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Phiolen mit Hormonsubstanzen zu transportieren.

  • Insulin-Behälter - Ein Gerät, mit dem eine einzelne Gelddosis transportiert werden kann. Es ist für kurzfristige Reisen notwendig, nicht für lange Reisen oder Reisen geeignet. Der Behälter ist nicht in der Lage, die erforderliche Temperatur für die Flasche mit einer Lösung zu liefern, behält jedoch seine Unversehrtheit und schützt vor Sonneneinstrahlung. Die Kühleigenschaften für den Behälter sind nicht typisch.
  • Thermobag - moderne Modelle können auch mit Damentaschen stilvoll mithalten. Solche Vorrichtungen erlauben es nicht nur, vor direktem Sonnenlicht zu schützen, sondern auch die Temperatur aufrechtzuerhalten, die zur Aufrechterhaltung der Aktivität der Hormonsubstanz erforderlich ist.
  • Thermocover - eines der beliebtesten Geräte bei Patienten mit Diabetes, insbesondere bei viel reisenden Personen. Solche Thermocoups unterstützen nicht nur die erforderliche Temperatur, sondern sorgen auch für die Sicherheit der Ampulle, die Aktivität der Hormonsubstanz wird durch mehrere Flaschen beeinträchtigt. Dies ist die am meisten bevorzugte Methode der Lagerung und des Transports des Arzneimittels, die auch mit der Haltbarkeitsdauer einer solchen thermischen Abdeckung zusammenhängt.
  • Tragbarer Mini-Kühlschrank - ein Gerät zum Transport von Medikamenten. Sein Gewicht übersteigt nicht 0,5 kg. Funktioniert bis zu 30 Stunden nach dem Akku. Die Temperatur in der Kammer liegt im Bereich von +2 bis +25 ° C, was weder eine Hypothermie noch eine Überhitzung des Hormons ermöglicht. Kein Bedarf an zusätzlichen Kältemitteln

In Ermangelung solcher Vorrichtungen ist es besser, das Produkt zusammen mit der Verpackung zu transportieren, in der sich das Kältemittel befindet. Es kann ein kühlendes Gel oder Eis sein. Es ist wichtig, es nicht in der Nähe der Durchstechflasche zu transportieren, um ein Überkühlen der Lösung zu vermeiden.

Anzeichen für eine ungeeignete Droge

Die Verwendung eines Hormons wird in den folgenden Situationen nicht empfohlen:

  • die Lösung der kurzen oder ultrakurzen Wirkung wurde getrübt;
  • Nach dem Mischen bleiben durch verlängerte Wirkung Klumpen;
  • die Lösung hat ein viskoses Aussehen;
  • das Medikament hat seine Farbe verändert;
  • das Vorhandensein von Flocken oder Sediment;
  • das auf der Durchstechflasche angegebene Verfallsdatum ist abgelaufen;
  • Zubereitungen wurden gefroren oder hohen Temperaturen ausgesetzt.

Die Befolgung der Ratschläge von Experten und Herstellern wird dazu beitragen, dass das Hormonmittel während der gesamten Nutzungsdauer wirksam bleibt und Injektionen mit einer ungeeigneten Arzneimittellösung vermieden werden.

Insulinlagerung

Durch die richtige Lagerung von Insulin kann sich der Patient nicht um seine Vorräte kümmern. Es ist besonders wichtig, die Regeln auf der Straße zu befolgen: Aufgrund des Temperaturunterschieds im Gepäckraum ist die Wahrscheinlichkeit von Änderungen der Eigenschaften des Arzneimittels hoch, weshalb es am besten ist, das Arzneimittel mit einer thermischen Schutzhülle im Handgepäck zu halten.

Haltbarkeit von gebrauchtem Insulin

Insulin ist ein Hormon aus Proteinen. Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Temperaturunterschiede während der Lagerung vermieden werden, da sonst die Aktivität des Arzneimittels minimiert wird und seine Verwendung nicht die erwartete Wirkung bringt. Die Raumtemperatur schadet dem Medikament nicht: es behält alle vorteilhaften Eigenschaften bei. Die meisten Anweisungen besagen, dass die Lagerung bei 25 ° C 30 Tage nicht überschreiten sollte. Unter diesen Bedingungen ist die Wirksamkeit des Arzneimittels um 1% reduziert. Die Inaktivierung erhöht sich um das Vierfache, wenn sie in heißen Räumen mit einer Temperatur von 35 ° C gelagert wird.

Vor dem ersten Gebrauch der neuen Flasche zu Hause ist es wichtig:

  • Lies die Anweisungen.
  • markieren Sie das Datum der ersten Injektion an einem sichtbaren Ort der Verpackung;
  • Überprüfen Sie das endgültige Bewerbungsdatum.

Die Patienten halten ihre Insulinvorräte häufig im Kühlschrank und eine offene Flasche im Raum, während sie der direkten Sonneneinstrahlung aus dem Weg gehen. Der Aufbewahrungsort im Kühlschrank wird vom Gefrierschrank weg gewählt, da der Wirkstoff bei Temperaturen unter + 2 ° C seine Eigenschaften verliert. Bei 4-8 ° C kann das Arzneimittel bis zum Ende der Verwendungsdauer gelagert werden. Trotz der Tatsache, dass die Haltbarkeit von Insulin bis zu 3 Jahre beträgt, wird empfohlen, zuerst ältere Bestände zu verwenden.

Ein ungeeignetes Medikament hat zwei Anzeichen:

  • das Erscheinungsbild der Lösung ändert sich;
  • keine Wirkung nach Verabreichung
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie kann man Insuline zu Hause aufbewahren?

Regeln für die Lagerung von Insulin in jeder Darreichungsform:

Wenn Sie das Medikament bei sich tragen müssen, sollten Sie einen Thermocover dafür kaufen.

  • vor plötzlichen Temperaturschwankungen schützen;
  • Verwenden Sie bei erhöhten oder niedrigeren Temperaturen eine thermische Abdeckung für den Transport.
  • vermeiden Sie das Einfrieren der Phiole;
  • Lassen Sie die Flasche nach dem Öffnen nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt.
  • Lesen Sie vor dem Auftragen die Anmerkung sorgfältig durch und machen Sie auf der Verpackung das Datum der ersten Injektion des Arzneimittels sichtbar.

So verwenden Sie Insulin richtig:

  • Überprüfen Sie das Herstellungsdatum und den Abgabetermin.
  • Überprüfen Sie die Lösung vor dem Gebrauch. Der Gehalt an Sedimenten, Flocken oder Körnern weist auf eine Änderung der Eigenschaften des Arzneimittels hin. Die Flüssigkeit sollte farblos und transparent sein.
  • Beim Auftragen der Suspension vor der Injektion wird die Flüssigkeit in der Durchstechflasche gründlich gemischt, bis sich die Lösung gleichmäßig verfärbt.

Wenn das überschüssige Arzneimittel, das in der Spritze gesammelt wurde, wieder in die Durchstechflasche gegossen wird, ist eventuell verbleibende Lösung kontaminiert.

Wie lagert man Lagerbestände?

Diabetes mellitus ist oft eine lebenslange Erkrankung. Daher ist es bei Polikliniken üblich, 30 Tage lang Injektionen zu verabreichen. Bei Horten von Patienten kann die Menge des Medikaments sogar noch größer sein. Daher ist es wichtig, sich an die Aufbewahrungsnormen zu erinnern, damit Sie gebrauchte Patronen nicht entsorgen müssen. Lagerungsbedingungen für Insulin im Kühlschrank:

Bewahren Sie die Ampullen des Arzneimittels im Kühlschrank auf.

  • Ungeöffnete Medikamentenpackungen sollten bei 4–8 ° C im Kühlschrank aufbewahrt werden, wobei ein Temperaturfehler von 2 ° C zulässig ist.
  • Bewahren Sie eine Flasche oder Kartusche an der Tür im Medikamentenfach oder in den unteren Regalen auf.
  • Nach Ablauf des Verfallsdatums ist es trotz Einhaltung aller Lagerbedingungen nicht möglich, Insulin zu verwenden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Lösung "zur Hand"

Unabhängig davon verwendet der Patient Insulin in einem Spritzenstift oder einer Durchstechflasche. Nach dem Öffnen muss das Insulin vor äußeren Einflüssen gelagert werden. Das Eingeben von abgekühltem Insulin ist mit einer schmerzhaften Wirkung verbunden, so dass eine offene Durchstechflasche bei Raumtemperatur aufbewahrt wird. Wenn der Raum kühl ist, wird empfohlen, die Durchstechflasche an einem dunklen Ort aufzubewahren. Wenn Sie im Winter auf einer Party oder bei der Arbeit eine Injektion verabreichen möchten, sollten Sie das Arzneimittel in der Brusttasche tragen. Nach dem Öffnen behält die Flasche 1–1,5 Monate ihre vorteilhaften Eigenschaften.

Wie bleibe ich auf der Straße?

Diabetes ist kein Grund, sich auf Reisen oder Geschäftsreisen zu weigern. Bei der Einhaltung der Transportnormen behält Insulin die notwendigen Eigenschaften bei:

  • Es wird empfohlen, vor der Reise die erforderliche Medikamentenmenge zu berechnen und eine doppelte Rate zu zahlen.
  • Es ist besser, die Flaschen an einem Ort und in kleinen Dosen für das Gepäck zu verpacken. Bei Verlust des Gepäcks hat der Patient die Möglichkeit, das Medikament zum ersten Mal auf ein Minimum zu beschränken.
  • Wenn Flüge angenommen werden sollen, wird Insulin im Handgepäck aufgenommen, da im Gepäckraum niedrige Temperaturen herrschen und das Medikament eingefroren werden kann.
  • Im Sommer sollte die Flasche am Strand oder im Auto in einem Thermo-Koffer oder in einem Thermosack aufbewahrt werden.

Die Betriebsdauer der Wärmeabdeckung beträgt bis zu 3 Jahre. Es garantiert die Sicherheit und den Erhalt der vorteilhaften Eigenschaften der verwendeten Medikamente. Daher ist es besser, kein Geld zu sparen und die bequemste Option zu kaufen.

Dies hilft, die ständige Sorge um die Injektion zu beseitigen. Wenn die Mediumstemperatur normal ist, sollten Sie zum Transport lichtundurchlässige Plastikbehälter nehmen. Somit kann die Flasche vor versehentlicher Beschädigung geschützt werden. Die Einlagerung von Insulin scheint nur anfangs schwierig zu sein. Im Laufe der Zeit entwickelt sich der Patient zur Gewohnheit und die Schwierigkeiten verschwinden von selbst.

Insulinlagerung

Es ist bekannt, dass Insulin ein Proteinhormon ist. Damit Insulin effizient arbeiten kann, sollte es nicht extrem niedrigen oder hohen Temperaturen sowie einem starken Temperaturabfall ausgesetzt werden. In diesem Fall wird das Insulin inaktiv und ist daher für die Verwendung unbrauchbar.

Insulin verträgt die Raumtemperatur gut. Die meisten Hersteller empfehlen, Insulin nicht länger als 4 Wochen bei Raumtemperatur (nicht höher als 25-30 ° C) zu lagern. Bei Raumtemperatur verliert Insulin in einem Monat weniger als 1% seiner Stärke. Die empfohlene Lagerungsdauer für Insulin hängt eher von der Sterilität als von der Stärke ab. Die Hersteller empfehlen, auf dem Etikett das Datum des ersten Zauns des Arzneimittels zu kennzeichnen. Sie müssen die Anweisungen auf der Verpackung des Insulins des verwendeten Typs lesen und das Verfallsdatum auf der Durchstechflasche oder der Patrone beachten.

Es ist üblich, Insulinvorräte in einem Kühlschrank (4-8 ° C) zu lagern, und die derzeit verwendete Durchstechflasche oder Patrone hat Raumtemperatur.

Legen Sie Insulin nicht in die Nähe des Gefriergerätes, da es keine Temperaturen unter + 2 ° C verträgt

Sie können Insulinvorräte bis zum Verfallsdatum des Medikaments im Kühlschrank aufbewahren. Die Haltbarkeit eines geschlossenen Insulins beträgt 30-36 Monate. Beginnen Sie immer mit älteren (aber nicht abgelaufenen) Insulinpackungen aus Ihrem Vorrat.

Bevor Sie eine neue Patrone / Durchstechflasche mit Insulin verwenden, müssen Sie diese auf Raumtemperatur erwärmen. Dazu nehmen Sie es vor der Insulininjektion 2-3 Stunden aus dem Kühlschrank. Die Injektion von gekühltem Insulin kann schmerzhaft sein.

Setzen Sie Insulin keinem hellen Licht und hohen Temperaturen aus, wie z. B. Sonnenlicht im Auto oder Hitze in der Sauna. Insulin verringert seine Wirkung bei Temperaturen über 25 ° C. Bei 35 ° ist es viermal schneller als bei Raumtemperatur inaktiviert.

Wenn Sie sich in einer Umgebung befinden, in der die Lufttemperatur über 25 ° C liegt, sollte Insulin in speziellen Kühlboxen, Behältern oder Fällen aufbewahrt werden. Heute stehen verschiedene Geräte zum Verkauf und zur Lagerung von Insulin zur Verfügung. Es gibt spezielle elektrische Kühler, die mit wiederaufladbaren Batterien betrieben werden. Es gibt auch Thermoabdeckungen und Thermobeutel zur Aufbewahrung von Insulin, die spezielle Kristalle enthalten, die bei Kontakt mit Wasser zu einem Gel werden. Wenn Sie ein solches Thermogerät in Wasser legen, können Sie es 3-4 Tage als Insulinkühler verwenden. Nach dieser Zeit müssen Sie es für eine optimale Wirkung in kaltes Wasser legen. In den Wintermonaten ist es besser Insulin zu transportieren, es näher am Körper und nicht in einer Tüte zu platzieren.

Insulin muss nicht in völliger Dunkelheit aufbewahrt werden.

Verwenden Sie niemals mittleres oder langanhaltendes Insulin, wenn sich darin Flocken befinden. Sowie kurz wirkendes Insulin (normal), wenn es trüb wurde.

Nachweis von fehlgeschlagenem Insulin

Es gibt nur zwei grundlegende Wege, um zu verstehen, dass Insulin seine Wirkung eingestellt hat:

  • Das Fehlen der Wirkung der Einführung von Insulin (keine Verringerung des Blutzuckers);
  • Ändern Sie das Erscheinungsbild der Insulinlösung in der Patrone / Durchstechflasche.

Wenn Sie nach Insulininjektionen hohe Blutzuckerwerte haben (und Sie den Einfluss anderer Faktoren ausgeschaltet haben), kann Ihr Insulin seine Wirksamkeit verloren haben.

Wenn sich das Erscheinungsbild des Insulins in der Ampulle / Ampulle geändert hat, ist es wahrscheinlich nicht mehr gültig.

Zu den charakteristischen Zeichen, die auf die Unbrauchbarkeit von Insulin hinweisen, gehören folgende:

  • Die Insulinlösung ist trüb, obwohl sie klar sein muss;
  • Die Insulinsuspension sollte nach dem Mischen einheitlich sein, aber Klumpen und Klumpen bleiben erhalten;
  • Die Lösung sieht viskos aus;
  • Die Farbe der Insulinlösung / Suspension hat sich geändert.

Wenn Ihnen der Eindruck kommt, dass mit Ihrem Insulin etwas nicht stimmt, müssen Sie das Schicksal nicht versuchen. Nehmen Sie einfach eine neue Ampulle / Kartusche.

Empfehlungen zur Lagerung von Insulin (in einer Patrone, Ampulle, Stift, Spritze)

  • Lesen Sie die Empfehlungen zu den Bedingungen und zur Haltbarkeit des Herstellers dieses Insulins. Die Anweisung befindet sich im Paket.
  • Insulin vor extremen Temperaturen (Kälte / Hitze) schützen;
  • Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht (z. B. Lagerung auf dem Fensterbrett).
  • Bewahren Sie kein Insulin im Gefrierschrank auf. Gefroren verliert es seine Eigenschaften und muss entsorgt werden;
  • Lassen Sie Insulin nicht bei hohen / niedrigen Lufttemperaturen im Auto.
  • Bei hohen / niedrigen Lufttemperaturen ist es besser Insulin in einem speziellen thermischen Fall zu lagern / zu transportieren.

Empfehlungen für die Verwendung von Insulin (in der Patrone, Ampulle, Stift):

  • Überprüfen Sie immer das Herstellungsdatum und das Verfallsdatum auf der Verpackung und den Patronen / Fläschchen.
  • Verwenden Sie niemals Insulin, wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist.
  • Insulin vor Gebrauch sorgfältig prüfen. Wenn die Lösung Klumpen oder Flocken enthält, kann solches Insulin nicht verwendet werden. Die Insulinlösung ist klar und farblos sollte niemals trüb sein, einen Niederschlag oder Klumpen bilden;
  • Wenn Sie eine Insulinsuspension (NPH-Insulin oder gemischtes Insulin) verwenden - kurz vor der Injektion, sollten Sie den Inhalt der Durchstechflasche / Kartusche vorsichtig mischen, bis die Suspension gleichmäßig gefärbt ist.
  • Wenn Sie mehr Insulin in die Spritze ziehen, als erforderlich ist, müssen Sie nicht versuchen, den Insulinrückstand wieder in die Durchstechflasche zu gießen. Dies kann zu einer Kontamination der gesamten Insulinlösung in der Durchstechflasche führen.

Empfehlungen auf Reisen:

  • Bringen Sie eine Reise zu einer doppelten Insulinreserve mit, die sich nach der Anzahl der benötigten Tage berechnet. Es ist besser, ihn an verschiedenen Stellen im Handgepäck zu verstauen (wenn ein Teil des Gepäcks verloren geht, bleibt der zweite Teil erhalten).
  • Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen, nehmen Sie immer das gesamte Insulin im Handgepäck mit. Wenn Sie es an den Gepäckraum übergeben haben, besteht die Gefahr, dass es aufgrund der extrem niedrigen Temperatur im Gepäckraum während des Fluges einfriert. Gefrorenes Insulin kann nicht verwendet werden.
  • Setzen Sie Insulin keinen hohen Temperaturen aus und lassen Sie es im Sommer oder am Strand im Auto liegen.
  • Insulin muss immer an einem kühlen Ort gelagert werden, an dem die Temperatur stabil bleibt, ohne plötzliche Schwankungen. Dafür gibt es eine Vielzahl spezieller (Kühl-) Abdeckungen, Behälter und Fälle, in denen Insulin unter geeigneten Bedingungen gelagert werden kann:
  • Das offene Insulin, das Sie derzeit verwenden, sollte sich nicht länger als 28 Tage bei einer Temperatur zwischen 4 ° C und 24 ° C befinden.
  • Insulinvorräte sollten bei etwa 4 ° C gelagert werden, jedoch nicht in der Nähe des Gefriergerätes.

Insulin in einer Patrone / Durchstechflasche kann nicht verwendet werden, wenn:

  • Das Aussehen der Insulinlösung hat sich verändert (sie wurde trüb oder Flocken oder Sediment traten auf);
  • Das vom Hersteller auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum ist abgelaufen.
  • Insulin wurde extremen Temperaturen ausgesetzt (Einfrieren / Hitze);
  • Trotz der Bewegung bleibt ein weißer Niederschlag oder Klumpen mit der Insulinsuspension in der Ampulle / Kartusche.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln hilft Ihnen, Insulin über die gesamte Nutzungsdauer wirksam zu halten und die Einführung eines unbrauchbaren Arzneimittels in den Körper zu vermeiden.

Wie Insulin zu Hause lagern: Grundregeln und Empfehlungen

Wie Insulin gelagert wird, ist eine häufige Frage, die der Endokrinologe oft von seinen Diabetikern hört. Die Notwendigkeit, diese Empfehlungen strikt einzuhalten, ist schwer zu beanstanden. Diese Tatsache erklärt sich aus der Tatsache, dass die Wirksamkeit eines Medikaments, das für den Patienten von entscheidender Bedeutung ist, von der Einhaltung dieser Empfehlungen abhängt.

Da Insulin ein Hormon aus Proteinen ist, sind die Auswirkungen von niedrigen und hohen Temperaturen katastrophal. Das Medikament sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, die maximale Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Die Grundregeln für die Lagerung von Insulinpräparaten.

Allgemeine Empfehlungen

Insulin verträgt normalerweise Temperaturen bis zu 30 Grad. Unter diesen Bedingungen kann das Werkzeug 4 Wochen gelagert werden. Unter Lagerbedingungen bei Raumtemperatur verliert der Wirkstoff innerhalb eines Monats nicht mehr als 1% seiner Eigenschaften.

Ärzte empfehlen ihren Patienten, das Datum der Eröffnung und die Arbeiten des ersten Zauns auf der Flasche zu kennzeichnen. Anweisungen zur Verwendung eines bestimmten Insulintyps sollten vor der Verwendung geprüft werden. In einigen Fällen können akzeptable Lagerzeiten erheblich variieren.

Insulin wird häufig empfohlen, im Kühlschrank aufbewahrt zu werden. Diese Praxis ist zwar vorhanden, bedeutet jedoch, dass nur der Hauptvorrat aufbewahrt wird. Die verwendete Flasche muss bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

Das Werkzeug kann nicht einfrieren.

Die Aufmerksamkeit der Patienten sollte auf folgende, ganz wichtige Tipps gestoppt werden:

  1. Die Substanz kann nicht in der Nähe des Gefriergerätes platziert werden, die Temperatur verträgt keine Temperaturen unter +2 Grad.
  2. Ein Lager mit ungeöffneten Fläschchen kann bis zum Verfallsdatum im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  3. Zuerst müssen Sie Insulin aus alten Beständen verwenden.
  4. Abgelaufen oder durch die Aufbewahrungsregeln verdorben, sollte Insulin verworfen werden.
  5. Vor dem Einbringen eines Teils der neuen Flasche wird aufgeheizt. Dazu sollte die Flasche vor der Injektion 3-4 Stunden aus dem Kühlschrank genommen werden.
  6. Das Medikament sollte vor Hitze und Sonnenlicht geschützt werden.
  7. Es ist verboten, die Komponente mit Flocken in Form von Sediment oder getrübter Lösung für die Injektion zu verwenden.
  8. Die Zubereitung von kurzen und ultrakurzen Aktionen kann 2 Wochen lang in einem warmen Raum gelagert werden.
  9. Bewahren Sie das Werkzeug in völliger Dunkelheit auf, macht keinen Sinn.

Die Kosten für die Nichteinhaltung einfacher Regeln, die die Aufbewahrung von Insulin zu Hause sicherstellen, sind extrem hoch. Dies ist darauf zurückzuführen, dass ein Diabetiker ohne Vitalstoff lebensbedrohlichen Bedingungen ausgesetzt sein kann.

Überfällige Mittel sind verboten.

Es ist nicht immer möglich, eine strategische Versorgung mit lebensnotwendigen Medikamenten ohne Spezialgeräte unter den erforderlichen Bedingungen zu lagern. Dies ist hauptsächlich auf Temperaturschwankungen der Umgebung zurückzuführen.

In diesem Fall hilft der Patient mit speziellen Geräten, die in der Tabelle aufgeführt sind:

Lagerung von Insulin: wie das Medikament zu Hause und draußen aufbewahrt wird

Patienten mit insulinabhängigem Diabetes müssen unbedingt hochwertiges Insulin erhalten. Die verwendeten Medikamente sind ziemlich launisch, sie verlieren teilweise ihre Eigenschaften, wenn sie Temperatur und Licht ausgesetzt werden. Daher ist die Frage, wie Insulin gelagert werden soll, für jeden Diabetiker eine Untersuchung wert. Die Auswirkungen eines ungeeigneten Hormons können gesundheitsschädlich sein.

Um sicher zu gehen, dass Insulin wie gewünscht funktioniert, müssen Sie alle Lagerungsregeln zu Hause beachten, die Verfallsdaten einhalten und die Anzeichen einer verschlechterten Medizin kennen. Wenn Sie nicht zulassen, dass sich die Behandlung im Vorfeld durchführt, und sich die Vorrichtungen für den Transport von Insulin im Voraus kümmern, beschränkt sich der Diabetiker möglicherweise nicht auf die Bewegung einschließlich Langstreckenverkehr.

Methoden und Regeln für die Lagerung von Insulin

Die Insulinlösung kann sich verschlechtern, wenn sie externen Faktoren ausgesetzt wird - Temperaturen über 35 ° C oder unter 2 ° C und Sonnenlicht. Je länger die negativen Bedingungen auf Insulin wirken, desto schlechter werden seine Eigenschaften sein. Schädliche und wiederholte Temperaturabfälle.

Die meisten Medikamente haben eine Haltbarkeit von 3 Jahren. Sie verlieren ihre Eigenschaften nicht, wenn sie bei +2 - + 10 ° C gelagert werden. Bei Raumtemperatur wird Insulin nicht länger als einen Monat gelagert.

Basierend auf diesen Anforderungen können wir die grundlegenden Lagerungsregeln formulieren:

  1. Insulin sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, vorzugsweise an der Tür. Wenn Sie die Flaschen in die Tiefen der Regale stellen, besteht die Gefahr des teilweisen Einfrierens der Lösung.
  2. Neue Verpackungen werden einige Stunden vor dem Gebrauch aus dem Kühlschrank genommen. Die entwickelte Flasche wird in einem Schrank oder an einem anderen dunklen Ort aufbewahrt.
  3. Nach jeder Injektion wird der Stift mit einer Kappe verschlossen, damit sich Insulin nicht in der Sonne befindet.

Um sich keine Sorgen zu machen, ob es möglich ist, Insulin rechtzeitig zu erhalten oder zu kaufen, und Ihr Leben nicht zu gefährden, wird empfohlen, zwei Monate lang Medikamente zu lagern. Wählen Sie vor dem Öffnen einer neuen Flasche diejenige mit der kleinsten verbleibenden Haltbarkeitsdauer.

Jeder Diabetiker sollte über kurz wirkendes Insulin verfügen, auch wenn die vorgeschriebene Therapie seine Verwendung nicht vorsieht. Es wird im Notfall eingeführt, um hyperglykämische Erkrankungen zu lindern.

Zu hause

Die für die Injektion zu verwendende Lösungsflasche sollte Raumtemperatur haben. Ein Aufbewahrungsort für zu Hause sollte ohne Zugang zu Sonnenlicht ausgewählt werden - hinter der Schranktür oder im Erste-Hilfe-Kasten. Orte in der Wohnung mit häufigen Temperaturwechseln funktionieren nicht - Fensterbrett, die Oberfläche von Haushaltsgeräten, Schränke in der Küche, insbesondere über dem Herd und der Mikrowelle.

Auf dem Etikett oder im Tagebuch der Selbstkontrolle geben Sie das Datum der ersten Verwendung des Arzneimittels an. Wenn seit der Öffnung der Durchstechflasche 4 Wochen vergangen sind und das Insulin noch nicht beendet ist, muss es weggeworfen werden, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt nicht schwächer geworden ist. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Sterilität der Lösung jedes Mal, wenn ein Schlauch durchstochen wird, zerstört wird, sodass eine Entzündung an der Injektionsstelle auftreten kann.

Es kommt vor, dass Diabetiker, die für die Sicherheit des Medikaments sorgen, das gesamte Insulin im Kühlschrank aufbewahren und es von dort herausnehmen, um nur eine Injektion zu verabreichen. Die Einführung von kaltem Hormon erhöht das Risiko von Komplikationen bei der Insulintherapie, insbesondere der Lipodystrophie. Hierbei handelt es sich um eine Entzündung des Unterhautgewebes an der Injektionsstelle, die durch häufige Reizung auftritt. Infolgedessen verschwindet die Fettschicht an einigen Stellen - an anderen Stellen sammelt sie sich in den Dichtungen, die Haut wird hügelig und überempfindlich.

Die maximal zulässige Temperatur für Insulin beträgt 30-35 ° C. Wenn es im Sommer in Ihrer Umgebung heißer wird, müssen Sie alle Arzneimittel in den Kühlschrank legen. Vor jeder Injektion muss die Lösung in den Handflächen auf Raumtemperatur erwärmt werden und genau überwachen, ob sich ihre Wirkung nicht verschlechtert hat.

Wenn das Medikament eingefroren ist, längere Zeit in der Sonne geblieben oder überhitzt ist, ist es unerwünscht, es zu verwenden, auch wenn sich das Insulin äußerlich nicht verändert hat. Es ist sicherer für die Gesundheit, die Flasche wegzuwerfen und eine neue zu öffnen.

Unterwegs

Regeln für das Tragen und Lagern von Insulin im Freien:

  1. Nehmen Sie Arzneimittel immer mit einer Reserve mit, überprüfen Sie vor jedem Ausgang des Hauses, wie viel Insulin im Stift verbleibt. Tragen Sie immer eine Alternative bei sich nicht funktionierenden Verabreichungsmitteln bei sich: einen zweiten Stift oder eine zweite Spritze.
  2. Um nicht versehentlich eine Flasche oder einen Spritzenstift zu zerbrechen, stecken Sie sie nicht in die Außentaschen von Kleidung und Taschen oder in die Hosentasche. Es ist besser, sie in besonderen Fällen zu lagern.
  3. In der kalten Jahreszeit sollte Insulin, das tagsüber verwendet werden soll, unter der Kleidung transportiert werden, beispielsweise in einer Brusttasche. In einem Beutel kann die Flüssigkeit überkühlen und einige ihrer Eigenschaften verlieren.
  4. In der Hitze wird Insulin in Kühlgeräten oder in der Nähe einer Flasche mit kaltem, aber nicht gefrorenem Wasser transportiert.
  5. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, können Sie Insulin nicht an möglicherweise heißen Orten lagern: im Handschuhfach, auf der Ablage im direkten Sonnenlicht.
  6. Im Sommer können Sie das Arzneimittel nicht in einem stehenden Auto stehen lassen, da die Luft darin über die zulässigen Werte erhitzt wird.
  7. Wenn die Reise nicht länger als einen Tag dauert, kann Insulin in einer normalen Thermoskanne oder in einer Einkaufstüte transportiert werden. Verwenden Sie für längere Bewegungen spezielle Geräte zur sicheren Lagerung.
  8. Wenn Sie fliegen müssen, muss der gesamte Insulinvorrat im Handgepäck verpackt und in die Kabine gebracht werden. Es ist notwendig, ein Zertifikat der Klinik über das von Diabetikern verschriebene Medikament und dessen Dosierung zu haben. Wenn Kühlbehälter mit Eis oder Gel verwendet werden, lohnt es sich, die Anweisung zur Zubereitung mitzunehmen, in der die optimalen Lagerbedingungen angegeben sind.
  9. Insulin kann nicht im Gepäck mitgenommen werden. In einigen Fällen (insbesondere bei älteren Flugzeugen) kann die Temperatur im Gepäckraum auf 0 ° C fallen, wodurch das Medikament beschädigt wird.
  10. Gepäck und andere notwendige Dinge nicht aufgeben: Spritzen, Spritzenstifte, Blutzuckermessgerät. Wenn das Gepäck verloren geht oder verspätet ist, müssen Sie nicht in einer fremden Stadt nach einer Apotheke suchen und diese teuren Dinge kaufen.

Die Gründe, warum Insulin verdorben wird

Insulin hat eine Eiweißnatur, daher sind die Gründe für seine Schädigung weitgehend auf die Verletzung von Proteinstrukturen zurückzuführen:

  • bei hoher Temperatur in der Lösung der Insulinkoagulation tritt auf - Proteine ​​haften aneinander, fallen in Form von Flocken heraus, der Wirkstoff verliert einen wesentlichen Teil seiner Eigenschaften;
  • unter ultraviolettem Einfluss verändert die Lösung die Viskosität, wird trüb, es werden Denaturierungsprozesse beobachtet;
  • Bei Temperaturen unter null ändert sich die Struktur des Proteins und wird beim anschließenden Erwärmen nicht wiederhergestellt.
  • Das elektromagnetische Feld beeinflusst die molekulare Struktur des Proteins. Insulin sollte daher nicht in der Nähe von Elektroherden, Mikrowellen oder Computern aufbewahrt werden.
  • Die Flasche, die in naher Zukunft verwendet wird, kann nicht geschüttelt werden, da Luftblasen in die Lösung gelangen und die gewählte Dosis geringer als nötig ist. Die Ausnahme ist NPH-Insulin, das vor der Verabreichung gut gemischt werden muss. Langes Schütteln kann zur Kristallisation und zur Verschlechterung des Arzneimittels führen.

Wie kann man Insulin auf Fitness überprüfen?

Die meisten Arten von künstlichen Hormonen sind völlig klar. Die einzige Ausnahme ist NPH-Insulin. Es kann von anderen Arzneimitteln durch die Abkürzung NPH im Namen (z. B. Humulin NPH, Insran NPH) oder durch die Zeile in der Anweisung „Clinico-pharmakologische Gruppe“ unterschieden werden. Es wird angezeigt, dass dieses Insulin zu NPH gehört oder ein Medikament mit durchschnittlicher Wirkdauer ist. Dieses Insulin bildet einen weißen Niederschlag, der der Lösung unter Rühren eine Trübung verleiht. Flocken darin sollten nicht sein.

Anzeichen für eine unsachgemäße Lagerung von kurzem, ultrakurzem und lang wirkendem Insulin:

  • Film auf den Wänden der Flasche und der Oberfläche der Lösung;
  • Trübung;
  • gelbliche oder beige Farbe;
  • weiße oder durchscheinende Flocken;
  • Verschlechterung des Arzneimittels ohne äußere Veränderungen.

Lagerbehälter und Koffer

Vorrichtungen zum Tragen und Lagern von Insulin:

Insulinlagerung

Lagerung von Insulin: Untersuchen und befolgen Sie die Regeln, um eine Schädigung des wertvollen Arzneimittels zu vermeiden, um die hohe Wirksamkeit während der gesamten Nutzungsdauer zu erhalten. Alle Insulinpräparate sind sehr zerbrechlich. Sie verschlechtern sich sofort, wenn sie direktem Sonnenlicht, hohen oder niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind. In der Regel bleibt verdorbenes Insulin transparent. Anscheinend kann nicht vermutet werden, dass das Medikament seine Wirksamkeit verloren hat. Die Lagerbedingungen müssen sorgfältig untersucht und sorgfältig durchgeführt werden.

Insulinspeicher: ausführlicher Artikel

Wahrscheinlich werden die Lagerungsregeln beim Transport von Insulin über die Staatsgrenze, bei der Zollabfertigung sowie bei der Auslieferung aus Großhandelslagern an Apotheken massiv verletzt. Es kann davon ausgegangen werden, dass große Chargen im Güterwagenaufbau, der viele Stunden in der Sonne oder in der Kälte steht, unbrauchbar werden. Dies kann die häufigen Fälle diabetischer Beschwerden über Insulininsuffizienz in spezialisierten Foren erklären. Die meisten Apotheken befolgen die Lagerungsregeln. Dies ist jedoch nicht hilfreich, wenn sie Arzneimittel erhalten, die bereits für den Verkauf und die Ausgabe von Vorzugsverordnungen verdorben wurden.

Lagerung von Insulin, Vermeidung seines Schadens: Kernpunkte:

  1. Kaufen Sie kein Insulin von Ihren Händen! Außer in seltenen Fällen, in denen der Verkäufer vor dem Kauf eine Testinjektion verabreicht, um den Effekt zu bewerten. Oder es gibt viele authentische Bewertungen von anderen Diabetikern, und der Verkäufer schätzt seinen Ruf.
  2. Senden Sie keine Insulin-Ferntransportdienste! Es kann leicht einfrieren oder überhitzen auf der Rückseite eines Lastwagens. Während des Transports wird sich niemand besonders darum kümmern.
  3. Finden Sie eine gute Apotheke, die die Regeln für den Umgang mit Insulin sorgfältig beachtet, nicht nur am Verkaufsort, sondern auch im Großhandelslager sowie beim Transport. Jagen Sie keinen günstigen Preis, sondern kaufen Sie die ganze Zeit in dieser Apotheke.
  4. Befolgen Sie die in diesem Artikel beschriebenen Lager- und Transportregeln. Dies ist jedoch nicht hilfreich, wenn Sie bereits ein verdorbenes Medikament erhalten haben.

Insulinlagerung: Temperatur

Insulin, das versiegelt ist, muss in der Kühlschranktür bei einer Temperatur von + 2-8 ° C gelagert werden. In keinem Fall kann es nicht einfrieren. Die Zubereitungen dürfen auch nicht mit Produkten in Kontakt kommen, die sich im Gefrierschrank befanden und dort vereist sind.

Bevor Sie einen Schuss abgeben, müssen Sie die Flasche oder Kartusche 30-120 Minuten bei Raumtemperatur halten. Wenn Sie Insulin stechen, das gerade aus dem Kühlschrank genommen wurde, kann dies schmerzhaft sein. Nehmen Sie bei Reisen mit dem Flugzeug keine Hormone und andere Arzneimittel im Gepäck mit. Denn während des Fluges fällt die Temperatur in den Gepäckräumen deutlich unter 0 ° C.

Frio: Etui zur Aufbewahrung von Insulin bei optimaler Temperatur

Überhitzung ist eine noch größere Gefahr für Insulin als das Einfrieren. Jede Temperatur über 26-28 ° C kann den Wirkstoff verderben. Sie sollten keinen Stift oder eine Insulinkassette in der Tasche eines Hemdes oder einer Hose tragen. Tragen Sie es in einer Tasche, einem Rucksack oder einer Tasche, damit sich das Arzneimittel bei Körpertemperatur nicht überhitzt. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Lassen Sie es nicht im Handschuhfach oder Kofferraum eines in der Sonne stehenden Autos liegen. Von Heizkörpern, Heizkörpern, Elektro- und Gasherden fernhalten.

Fortgeschrittene Diabetiker verwenden während ihrer Reisen spezielle Kühldeckel zum Transport von Insulin. Erwägen Sie den Kauf eines solchen Falls.

Kaufen Sie kein Insulin von Ihren Händen! Wir wiederholen, dass es scheinbar unmöglich ist, die Wirksamkeit und Qualität des Arzneimittels zu bestimmen. Verdorbenes Insulin bleibt in der Regel transparent. Sie können Hormonpräparate nur in renommierten Apotheken kaufen. Aus den oben genannten Gründen garantiert auch dies nicht immer die Qualität.

Frio für Insulintransport: eine Diabetiker-Bewertung

Die genaue Haltbarkeit von geschlossenen und geöffneten Patronen finden Sie in den Anweisungen zu den von Ihnen verwendeten Medikamenten. Es ist nützlich, das Datum des Beginns der Verwendung von Fläschchen und Patronen anzugeben. Insulin, das eingefroren, überhitzt und überfällig war, muss verworfen werden. Es kann nicht verwendet werden.

Wie ist Insulin aufzubewahren: bei welcher Temperatur?

Die Insulinlagerung muss mit bestimmten Regeln beachtet werden. Bei Diabetes mellitus der ersten Art ist Insulin die Basis der gesamten Therapie, die es Ihnen ermöglicht, das volle Leben eines Menschen aufrechtzuerhalten.

Insulin ist ein Proteinhormon. Für ein effektives Funktionieren ist es wichtig, dass Sie keinen hohen oder niedrigen Temperaturen ausgesetzt werden. In diesem Fall verliert die Substanz an Aktivität und wird unbrauchbar.

Sie können das Medikament speichern, wenn Sie es in den Kühlschrank stellen. Die Lagerungsbedingungen für Insulin legen einen Zeitraum von 31 bis 36 Monaten nahe. Sie sollten immer mit älteren Verpackungen aus dem Bestand beginnen.

Eigenschaften prüfen Haltbarkeit

Es gibt bestimmte Regeln für die Lagerung von Insulin, aber zunächst müssen Sie das Verfallsdatum überprüfen.

Die Verwendung eines abgelaufenen Arzneimittels ist eine Gesundheits- und Lebensgefahr.

Verschiedene Insulinsorten haben unterschiedliche Lagerzeiten. Wie das Insulin aufbewahrt wird, zeigt die Anweisungen des Herstellers an.

Beim Kauf ist es wichtig, den Behälter sofort mit dem Medikament zu untersuchen. Dies kann sein:

Sie müssen den Status von Insulin überprüfen. So wirkt eine kurzwirksame Substanz wie eine klare Flüssigkeit ohne Farbe. Insuline mit langer und mittlerer Wirkung haben keine Transparenz oder werden nach Bewegung im Tank so.

Wenn die Zubereitungen der letzteren Typen nach dem Rühren transparent wurden, ist ihre Verwendung strengstens untersagt, da die Haltbarkeit abgelaufen ist. Es ist auch verboten, getrübte Insuline zu verwenden.

Ein Insulingehalt von Fremdelementen, beispielsweise weiße Partikel, ist nicht zulässig, da die Flüssigkeit des Arzneimittels immer homogen sein muss.

Alle diese Lagerungsbedingungen des Stoffes müssen berücksichtigt werden, um unangenehme Folgen zu vermeiden. Ohne den Zustand des Arzneimittels zu überprüfen, ist es unmöglich, es sicher zu verwenden.

Die Lagerung der Substanz wird nicht korrekt sein, es kam zu Temperaturabfällen, die das Risiko irreversibler Änderungen des Arzneimittels erhöhen können. Insulin kann zu Hause gelagert werden in:

Kurze Lagerzeit reicht von mehreren Stunden bis 30 Tagen, lange Lagerzeit - von 1 Monat. Es ist wichtig zu wissen, wie Insulin für lange Zeit gelagert wird. Um dieses Problem zu lösen, ist ein Haushaltskühlschrank erforderlich.

Das eingelagerte Insulin wird beschädigt, wenn es einer Unterkühlung ausgesetzt wird. Das Medikament sollte immer nur an der Tür des Kühlschranks aufbewahrt werden. Wenn eine solche Lagerung nicht möglich ist, muss das Arzneimittel an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt werden. Es ist wichtig zu wissen, ob Insulin gefroren und dann aufgetaut wurde. Dann ist es nicht mehr für die Behandlung geeignet.

Das Medikament sollte nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Wenn das Insulin einige Stunden vor der Injektion im Kühlschrank aufbewahrt wird, sollte es in den Raum gebracht werden, um die Raumtemperatur zu erfassen.

Damit eine Person keine Beschwerden hat, müssen Sie Insulin in einer Spritze einnehmen, deren Temperatur der maximalen Körpertemperatur entspricht. Dasselbe sollte getan werden, wenn die Substanz mit einem Stift injiziert wird. Wenn der Behälter bereits geöffnet ist, wird der Wirkstoff im Kühlschrank nicht beeinträchtigt. Die Dauer der Exposition bei niedrigen Temperaturen hängt jedoch von der Art des Behälters ab.

Allgemeine Empfehlungen zur Lagerung von Insulin

Die Haltbarkeit von Insulin beträgt 2-3 Jahre, so dass Sie keine große Menge der Substanz erwerben müssen. Der Diabetiker braucht etwa drei Monate lang Insulin, aber nicht mehr. Eine Insulin-abhängige Person sollte die Substanz immer bei sich haben.

Wenn Insulin überhitzt oder gefroren ist, muss es entsorgt werden. In der gefrorenen Substanz bilden sich Partikel, die sich beim Auftauen nicht lösen können. Somit besteht die Gefahr einer Überdosierung des Medikaments.

Wenn Insulin überhitzt und die Temperatur mehr als 25 Grad erreicht, nimmt die Substanz ab und die Verwendung kann zu einer Erhöhung der Körpertemperatur sowie zu anderen Nebenwirkungen führen.

Bei direkter Sonneneinstrahlung verliert Insulin seine biologischen Eigenschaften um das Hundertfache schneller als während der Lagerung, was vom Hersteller empfohlen wird.

Wenn Sie sich auf eine lange Reise in eine andere Stadt oder ein anderes Land vorbereiten, müssen Sie die richtige Insulinmenge auftanken, um nicht auf fremdem Terrain auf der Suche nach einer Substanz einer geeigneten Sorte zu laufen.

Sie können Insulin nicht im Gepäck mitnehmen, wenn Sie mit dem Flugzeug fliegen. Während des Fluges kann Insulin einfrieren und unbrauchbar werden. Die Insulinkartusche sollte nicht länger als einen Monat gelagert werden, die Durchstechflasche sollte nicht länger als sechs Wochen gelagert werden. In diesem Fall sollte die Temperatur nicht mehr als 25 Grad betragen.

Substanz ist verboten, wenn sie geändert wird:

Insulin muss ausgeschieden werden, wenn Klumpen, Suspensionen oder Sedimente aufgetreten sind. Vor der Verwendung von Insulin sollte die Patrone oder das Fläschchen auf Veränderungen untersucht werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass kurz wirkendes normales Insulin Transparenz besitzt und langfristige und mittelwirksame Substanzen keine Transparenz haben.

Nach dem Erwerb von Insulin sollte es zwingend sein, die Gebrauchsanweisung zu lesen. Es sind die Lagerungsregeln für Stoffe zu beachten, die vom Hersteller angegeben werden.

Jedes Pharmaunternehmen gibt eigene Empfehlungen für die Lagerung von Produkten. Bevor einem Diabetiker Insulin verabreicht wird, sollte es aus dem Kühlschrank genommen und erwärmt werden.

Um das Insulin zu erwärmen, reicht es aus, es einige Zeit in den Händen zu halten oder den Behälter für mehrere Stunden auf den Tisch zu stellen. Die häufige Verabreichung von Insulin mit niedriger Temperatur kann zur Bildung einer Pathologie wie Lipodystrophie bei Diabetes mellitus des ersten Typs führen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Wirksamkeit von Insulin nicht nur von der richtigen Lagerung, sondern auch von der Dosis des verwendeten Medikaments abhängt. Die Insulinmenge wird unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Krankheit und des Körpers eines Kranken ausgewählt. Die Wirkung von Insulin hängt auch ab von:

  1. Auswahl einer Injektionsstelle
  2. die Richtigkeit der Einführung des Stoffes.

Wenn die Technologie der Insulinverabreichung beeinträchtigt ist, kann sie die Resorption stark beschleunigen oder verlangsamen, wodurch der Verlauf von Diabetes und die Entstehung von Komplikationen beschleunigt werden kann.

Wie wird Insulin transportiert?

Wenn ein Diabetiker für kurze Zeit nicht zu Hause ist, können Sie das derzeit verwendete Insulin einnehmen. Es ist wichtig, die Lautstärke zu überprüfen, um während der Fahrt genug zu haben. Wenn es draußen keine heißen Temperaturen gibt, kann der Insulinbehälter in einem normalen Beutel transportiert werden. Es ist wichtig, dass die Substanz keinem Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Die Lagertemperatur des verwendeten Insulins sollte Raumtemperatur sein. Um die Substanz nicht zu verderben, können Sie Folgendes kaufen:

Bei Diabetikern ist der moderne Thermo-Beutel am beliebtesten. Diese Geräte haben folgende Vorteile:

  1. Sicherheit
  2. Erhaltung der aktiven Wirkung von Insulin
  3. Benutzerfreundlichkeit

Die Laufzeit der thermischen Abdeckung beträgt mehrere Jahre. Folglich ist die Lagerung von Insulin in einer solchen Vorrichtung bevorzugt. Nachdem Sie das Geld für den Kauf eines Deckels ausgegeben haben, können Sie sich immer auf die Sicherheit von Insulin verlassen.

Wenn eine Person eine lange Reise oder einen langen Flug hat und es einen ausgeprägten Diabetes gibt, ist es wichtig, mit dem Arzt zu berechnen, welche Insulindosis während eines Fluges oder einer anderen Reise benötigt wird. Derzeit sind verschiedene Geräte erhältlich, die die Lagerung und den Transport von Insulin ermöglichen. Insbesondere sind elektrische Kühler verfügbar, die mit Batterien betrieben werden.

In Thermo-Beuteln und Thermo-Covers gibt es spezielle Kristalle, die sich bei Wechselwirkung mit Wasser in ein Gel verwandeln. Wenn Sie ein Thermogerät einmal in Wasser legen, kann es drei bis vier Tage als Insulinkühler verwendet werden.

Nach dieser Zeit müssen Sie das Gerät erneut in kaltes Wasser legen. In der kalten Jahreszeit ist es relativ einfach Insulin zu transportieren und zu lagern. Es ist nur wichtig sicherzustellen, dass die Substanz nicht einfriert. Insulin wird dazu körpernah beispielsweise in einer Brusttasche aufbewahrt.

Sie können keine speziellen Geräte für die Insulinlagerung kaufen und einen praktischen und praktischen Behälter verwenden. Ein solcher Kunststoffbehälter hat keine besonderen thermischen Eigenschaften, löst jedoch das Problem der Integrität und des einfachen Transportierens in Verpackungen oder Beuteln. Bietet effektiven Schutz vor Sonnenlicht. Der Arzt kann Ihnen auch sagen, wie Sie Insulin ordnungsgemäß speichern.

Das Video in diesem Artikel behandelt das Thema, wie Insulin gelagert werden soll.

Insulintransport und -lagerung

Die Insulinspeicherung erfordert einige Regeln, die der Patient selbst oft vergisst. In diesem kurzen Artikel werde ich Ihnen sagen, nach welchen Regeln Insulin gelagert werden muss. Hallo nochmal, Freunde! Es scheint, als hätte das Kreuzworträtsel Sie diesmal zum Nachdenken angeregt und war nicht so einfach wie beim letzten Mal. Aber egal, Sie haben noch bis zum 14. April Zeit, um es zu lösen.

Heute werde ich nicht viel schreiben, zumindest werde ich es versuchen. Der Artikel widmet sich Insulin bzw. deren Lagerung und Transport. Der Artikel ist nicht nur für Patienten mit Typ-1-Diabetes, die nur Insulin verwenden, von Nutzen, sondern auch für Patienten mit Typ-2-Diabetes, die sich gerade vorbereiten oder bereits auf Insulininjektionen umgestellt haben.

Ich möchte Sie, liebe Freunde, daran erinnern, dass Insulin ein Eiweißprotein ist. Und was passiert mit Protein, wenn es plötzliche Änderungen der Umgebungstemperatur durchläuft? Sie alle haben mehrmals gekochte oder gebratene Eier und haben beobachtet, was mit dem Protein passiert: Es bricht zusammen. Niedrige Temperaturen wirken sich auch negativ auf das Protein aus. In diesem Fall faltet es sich nicht, aber seine Struktur ändert sich, wenn auch nicht so merklich.

Daher ist die erste Regel der Lagerung und des Transports von Insulin - um sie vor den Auswirkungen plötzlicher Temperaturänderungen sowie vor hohen und niedrigen Temperaturen zu schützen.

Insulinlagerung

In der Regel verwendet eine Person ständig eine oder zwei Patronen oder Vials. Solches ständig verwendetes Insulin kann bei einer Temperatur von nicht mehr als 24-25 ° C gelagert werden, vorausgesetzt, es befindet sich nicht auf einem Fensterbrett, das im Winter gefrieren kann oder im Sommer Wärme von der Sonne, nicht in der Nähe von Haushaltsgeräten, die Wärme abstrahlen, und nicht in Schließfächern über dem Gasherd. Offenes Insulin sollte 1 Monat lang verwendet werden, danach sinkt die Wirksamkeit des Insulins und es sollte durch ein neues Insulin ersetzt werden, auch wenn die Kartusche nicht vollständig verwendet wird.

Unabhängig davon muss über die Lagerung von Insulin während eines sehr heißen Sommers gesprochen werden. Zuletzt war es 2010 so ein Sommer. Zu diesem Zeitpunkt erreicht die Temperatur in der Wohnung 30 ° C, und dies ist bereits für eine so empfindliche Substanz wie Insulin schlecht. In diesem Fall sollte es an der gleichen Stelle wie das restliche Insulin aufbewahrt werden. Aber vergessen Sie nicht, bevor Sie Insulin herstellen, holen Sie es und wärmen Sie es in Ihren Händen oder lassen Sie es liegen, damit es wärmer wird. Dies ist notwendig, da sich die Pharmakodynamik von Insulin ändert, wenn dies nicht erfolgt, und wenn es kontinuierlich durchgeführt wird (nicht zu warm), dann entwickelt sich Lipodystrophie. Ich werde Ihnen im nächsten Artikel irgendwann davon erzählen, also abonnieren Sie Updates.

"Unberührbarer" Insulinvorrat sollte immer sein, verlassen Sie sich nicht auf den Staat. Eine gesonderte Frage - "Wo bekomme ich es?". In der Klinik wird das gesamte Insulin auf 1 U heruntergezählt, aber es gibt einen Ausweg, und es ist einfach. Sprechen Sie zu hohe Werte für das Insulin, lassen Sie sich darauf verlassen und geben Sie die entsprechende Menge an. Auf diese Weise haben Sie Ihre strategische Reserve. Vergessen Sie nicht, die Verfallsdaten zu überprüfen. In Insulin ist es klein - 2-3 Jahre. Beginnen Sie mit dem älteren zu packen.

Nicht verwendetes Insulin muss bei der üblichen Kühlschranktemperatur im Kühlschrank von 4-5 ° C gelagert werden. Nicht in den Regalen lagern, sondern an der Tür. Dort besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Insulin nicht einfriert. Wenn plötzlich Ihr Insulin gefroren ist, sollte es weggeworfen werden, denn selbst wenn es äußerlich unverändert erscheint, hat sich die Struktur des Proteinmoleküls geändert und der vorherige Effekt ist möglicherweise nicht der Fall. Denken Sie daran, was mit Wasser passiert, wenn es gefroren ist...

Wie wird Insulin transportiert?

Wir alle, soziale Leute, gehen gerne zu Besuch, um sich auszuruhen, aber wir sollten das wichtigste für Sie nicht vergessen - Insulin. Wenn wir die Euphorie des bevorstehenden Urlaubs erleben, vergessen wir manchmal, über die Sicherheit von Insulin nachzudenken. Wenn Sie für kurze Zeit nicht zu Hause sind, können Sie nur das Insulin mitnehmen, das Sie jetzt verwenden, ohne die Menge in der Patrone zu vergessen. Wenn es draußen nicht besonders heiß ist, kann Insulin in einem normalen Beutel transportiert werden, solange es nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Wenn es sehr heiß ist, ist es sicherer, eine spezielle Insulinkühltasche zu verwenden. Ich werde später etwas darüber erzählen.

Wenn Sie beispielsweise auf See Urlaub machen, müssen Sie eine bestimmte Menge Insulin mitnehmen. Dort kann alles passieren, also ist es gut, wenn Sie zusätzliches Insulin haben. Wenn Sie sich in heißen Ländern entspannen möchten, müssen Sie Insulins unbedingt an einem kühlen Ort aufbewahren.

Es ist möglich, das gesamte Insulin in einem speziellen Thermobeutel oder Thermobehälter zu transportieren und zu lagern. Unten sehen Sie, wie sie aussehen.

Die erste Zeichnung ist ein Bild eines elektrischen Kühlers, der mit Akkus betrieben wird, die aufgeladen werden können. Der Rest der Thermosäcke und der Thermoabdeckungen enthält spezielle Kristalle, die sich bei Kontakt mit Wasser in ein Kühlgel verwandeln. Die Kühle im Gehäuse bleibt mehrere Tage lang erhalten. Und kaltes Wasser in einem Hotel oder Hotel ist immer da.

Stellen Sie sicher, dass das Insulin nicht einfriert, wenn Sie sich im Winter ausruhen möchten. Halten Sie es näher an Ihrem Körper (in einer Brusttasche oder Tasche, die am Gürtel befestigt ist) und nicht in einer separaten Tasche.

Fassen wir also zusammen. Regeln für die Lagerung und den Transport von Insulin:

  1. Nicht aufheizen
  2. Nicht einfrieren
  3. Bewahren Sie Insulin nicht in der Nähe von elektrischen und anderen Geräten auf, die Wärme abgeben.
  4. Nicht auf dem Fensterbrett lagern, um ein Einfrieren oder Sonnenlicht zu vermeiden.
  5. Reserviere Insulin an der Tür des Kühlschranks.
  6. Überprüfen Sie das Verfallsdatum des gelagerten Insulins und verwenden Sie es nicht, nachdem es abgelaufen ist.
  7. Gefrorenes oder erhitztes Insulin sollte sofort verworfen und nicht auf seine Wirksamkeit getestet werden.
  8. In der Wärme des gebrauchten Insulins, das auf der Ablage des Kühlschranks oder in einem speziellen Thermo-Gehäuse gelagert wird.
  9. Während des restlichen Jahres kann es bei Raumtemperatur gelagert werden, jedoch nicht mehr als 1 Monat.
  10. In der heißen Jahreszeit sollte Insulin in speziellen Thermosäcken transportiert werden.
  11. In der kalten Jahreszeit in einer Brusttasche oder Handtasche am Hosengürtel tragen, und nicht in einer separaten Tasche.

Ich habe alles Wenn neue Fragen zur Lagerung und zum Transport von Insulin auftauchen, fragen Sie in den Kommentaren nach. Benutzt du solche Cover? Was für eine Art Ich wähle jetzt selbst, ich möchte über den Online-Shop bestellen. Kaufen und erzählen Sie in zukünftigen Artikeln. Der Sommer steht vor der Tür! Abonnieren Sie Blog-Updates, die Sie nicht verpassen sollten.