Image

Süßstoff Rio Gold: Süßstoff Bewertungen Rio Gold

Experten haben festgestellt, dass der Rio-Gold-Süßstoff zu den hochwertigsten Medikamenten gehört. Deshalb ist es in seinem Segment sehr beliebt. Rio Gold eignet sich ideal für die diätetische Ernährung von Patienten mit Diabetes mellitus, jedoch nur, wenn die Vorteile dieses Süßstoffs vorhanden sind.

Neben den vorteilhaften Eigenschaften weist jeder Süßstoff jedoch Kontraindikationen und Schäden auf, die von den individuellen Merkmalen des Patienten und dem Krankheitsverlauf abhängen. Schadet die Verwendung von Rio Gold? Wie wird es mit anderen Medikamenten und Produkten kombiniert? Dies wird in dem Artikel besprochen.

Eigenschaften des Süßstoffs

Zutaten, aus denen der Rio Gold-Zuckerersatz besteht:

  1. Natriumcyclamat;
  2. Saccharinat;
  3. Weinsäure;
  4. Backpulver.

Natriumcyclamat wird vom Körper schlecht aufgenommen, so dass dieses Produkt nur mit dem Urin ausgeschieden wird.

Schaden Zutaten

Laut medizinischer Forschung hat die Substanz einen positiven Einfluss auf die Entwicklung onkologischer Prozesse der Blase bei kleinen Nagetieren, beispielsweise bei Mäusen.

Trotz dieser Tatsache haben epidemiologische Daten das Vorhandensein eines ähnlichen Risikos bei einer Person, die Rio Gold einnimmt, noch nicht bestätigt.

Daher ist es momentan als absolut sicher anerkannt.

Natriumcyclamat kommt in den unterschiedlichsten Süßstoffen vor. Daher hat eine eingehende Untersuchung der anderen in Rio Gold enthaltenen Komponenten die Grundlosigkeit der Ängste vor den Gefahren des täglichen Gebrauchs bestätigt.

Die Vorteile des Medikaments decken seine kleinen Kontraindikationen erheblich ab.

Welcher Leitfaden bei der Auswahl eines Medikaments

Um den Nutzen des Rio-Gold-Zuckerersatzes maximal zu nutzen und seine Schädlichkeit unbedeutend zu sein, müssen Sie ihn richtig auswählen können. Der Nährwert dieses Süßstoffs pro 100 Gramm Gewicht beträgt:

Dies zeigt, dass der Süßstoff keinen Schaden bringen kann, er kann jedoch aufgrund persönlicher Präferenzen verwendet werden. Es ist möglich, diesen Zuckerersatz nur in einer Apotheke und auf keinen Fall "mit Händen" zu erwerben, dann ist der Schaden nicht so unklar.

Aber natürlich ist jeder Mensch gleich wichtig und schmeckt. Eine Tablette Rio Gold kann einen Teelöffel normalen Zucker ersetzen.

Es ist wichtig zu wissen, dass jedes Medikament, das von Diabetikern verwendet wird, wirklich hochwertig sein und mit Sorgfalt ausgewählt werden muss!

Lagerung und Nutzungsregeln

Dieses Süßungsmittel sollte nur an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahrt werden, vorzugsweise für Kinder unzugänglich. Es kann jedoch nicht länger als drei Jahre gelagert werden.

Von großer Bedeutung ist nicht nur die Qualität des Produkts selbst, sondern auch die Richtigkeit seiner Verwendung. Dann sind die Vorteile zu 100% garantiert. Ärzte empfehlen dringend die Verwendung von Rio Gold-Zuckerersatz in kleinen Dosierungen.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Medikament immer noch negative Auswirkungen haben kann, obwohl es für Diabetes unabdingbar ist. Das erste, was zu befürchten ist, ist eine Überdosis.

Patienten mit Diabetes sollten wissen, dass dieses Medikament häufig in der Zusammensetzung verschiedener Produkte enthalten ist, zum Beispiel:

  1. Fruchtjoghurt;
  2. spezielle Sporternährung;
  3. Bars, die angeblich zur Wiederherstellung der Energie beitragen;
  4. die meisten Getränke, insbesondere Kohlensäure;
  5. Produkte mit einem geringen Anteil an Kohlenhydraten und Kalorien.

Aus diesem Grund sind diese Produkte für einen Patienten mit Diabetes harmlos. Trotzdem kann ein gesunder Mensch, ohne es zu wissen, eine viel größere Menge an Zuckerersatz zu sich nehmen als derjenige, der keinen Schaden hat.

Das Medikament Rio Gold enthält kein einzelnes Produkt, das durch Genmodifizierung erhalten wird. Dies ist natürlich der unbestrittene Vorteil dieses Süßstoffs. Es ist Zeit, über Kontraindikationen zu sprechen.

Gegenanzeigen

Trotz aller positiven Eigenschaften des Rio-Gold-Zuckerersatzstoffs kann es in der medizinischen Praxis zu erheblichen Beeinträchtigungen des menschlichen Körpers kommen.

Zunächst reden wir über Schwangerschaften eines Trimesters. Bereits in einem frühen Stadium kann der Konsum des Produkts eine ernsthafte Gefahr darstellen.

Frauen mit Diabetes sollten während des Tragens eines Kindes (wenn möglich) nur natürliche Produkte essen. Aus diesem Grund ist Rio Gold bei schwangeren Frauen kontraindiziert, und der Konsum ist schädlich.

Sie können dieses Süßungsmittel nicht verwenden und Personen, die Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt haben. Die Bestandteile des Arzneimittels können eine Verschlimmerung aller Arten von chronischen Krankheiten (von Gastritis bis zu Geschwüren) hervorrufen. Darüber hinaus ist Rio Gold bei Nieren- und Leberproblemen kontraindiziert.

Beachten Sie gesondert, dass Zuckerersatzstoffe bei Typ-2-Diabetes sorgfältig ausgewählt werden müssen.

Einige Merkmale der Droge

Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Süßungsmittel in Kombination mit Gemüse und Obst empfohlen wird. Es ist klar, dass wir nur von ungesüßten Sorten sprechen (Zitrusfrüchte, Äpfel, Tomaten, Gurken). Es ist nicht nur sehr nützlich, sondern auch sehr lecker.

Es wäre vorzuziehen, Rio Gold zusammen mit grünem Tee zu verwenden, aber Ärzte empfehlen grundsätzlich nicht, es in Kaffee zu legen.

Bei der Verwendung dieses Zuckerersatzes müssen sowohl der Arzt als auch der Patient eine Vielzahl von Nuancen berücksichtigen.

Süßstoff Rio Gold - Nutzen und Schaden, Kontraindikationen für die Verwendung des Produkts

Ernährungswissenschaftler und Therapeuten hören nicht auf, über den Nutzen und den Schaden des Süßstoffs Rio Gold zu streiten. Einerseits wurde ihre Zusammensetzung wiederholt von den zuständigen Diensten überprüft. Heute wird es von Diabetikern sehr aktiv in die Ernährung aufgenommen. Gleichzeitig ist die Wirkung der chemischen Verbindung auf den menschlichen Körper noch nicht vollständig untersucht worden. Daher ist es unter bestimmten Bedingungen besser, das Produkt nicht zu verwenden. Bevor Sie ein Produkt kaufen, sollten Sie mit einer Reihe wichtiger Nuancen vertraut sein.

Die Zusammensetzung des Süßstoffs Rio Gold und sein potenzieller Schaden

Moderne Betrüger sind in der Lage, Lebensmittel zu schmieden, einschließlich Zuckerersatz. Wenn Sie den Süßstoff Rio Gold kaufen, sollten Sie zuerst seine Zusammensetzung lesen. Hier sind die Zutaten für dieses Produkt:

  • Natriumcyclamat. Diese Substanz wird sehr schlecht vom Körper aufgenommen, das meiste wird von den Nieren ausgeschieden.
  • Saccharinat.
  • Weinsäure
  • Backpulver.
  • Indikatoren für Proteine, Fette und Kohlenhydrate sind bei Null!

Tipp: Der Hersteller empfiehlt, Rio Gold mit ungesüßtem Obst und Gemüse zu kombinieren. Es ist sehr lecker und sogar nützlich. Es ist besser, dem grünen Tee mehr Süßungsmittel zuzusetzen, aber er vermischt sich nicht gut mit Kaffee.

Zahlreiche Studien an Mäusen haben nicht die besten Ergebnisse gezeigt. Durch den regelmäßigen Konsum von Zuckerersatzstoffen litten die Menschen häufiger unter onkologischen Prozessen, die die Blase beeinträchtigten. In Anbetracht der Tatsache, dass am Menschen durchgeführte Studien keine derartigen Ergebnisse erbrachten, wurde das Produkt offiziell als gesundheitlich unbedenklich anerkannt.

Trotzdem sollte der Süßstoff Rio Gold in solchen Fällen aufgegeben werden:

  1. Schwangerschaft jederzeit möglich. Jede Produktmenge kann eine ernsthafte Gefahr für den sich entwickelnden und wachsenden Fötus darstellen. Frauen, die an Diabetes leiden, sollten während dieser Zeit nur natürliche Produkte verwenden.
  2. Pathologie des Gastrointestinaltrakts. Süßungsmittel Rio Gold kann zu einer Verschärfung der Bedingungen führen.
  3. Probleme mit der Leber und den Nieren. Die Zusammensetzung des Produkts enthält Substanzen, die der Körper aktiv ausscheiden muss, da sie sich sonst im Gewebe ansammeln können.

Bei Diabetes mellitus muss die Dosierung des Süßstoffs mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden. Es ist strengstens verboten, sie selbst zu zählen. Solche Experimente können zu negativen Folgen führen.

Rio Gold-Süßstoff-Richtlinien

Viele Leute denken nicht einmal an die Regeln für die Verwendung und Lagerung des Süßstoffs Rio Gold. In der Tat gibt es mehrere Nuancen, deren Vernachlässigung negative Ergebnisse verursachen kann.

  • Sie können Süßungsmittel nicht länger als 3 Jahre lagern. Es sollte an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahrt werden, nicht bei Raumtemperatur.
  • Die Dosierungen sollten minimal sein. Die Ansicht, dass solche Produkte in beliebiger Menge aufgenommen werden können und nichts vom Körper kommen wird, ist grundsätzlich falsch. Eine Überdosierung der Zusammensetzung kann Nebenwirkungen hervorrufen, die sich als dyspeptische Störungen oder Probleme mit dem Nervensystem manifestieren.
  • Wenn Sie den Süßstoff Rio Gold essen, müssen Sie daran denken, dass die Substanzen, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind, häufig anderen Nahrungsmitteln zugesetzt werden. Dies können Joghurt, Sporternährung, kohlensäurehaltige Getränke, Energieriegel und Diätprodukte sein. Wenn Sie diesen Punkt nicht beachten, steigt die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen deutlich an.
  • Wenn kleine weiße Tabletten Farbe, Textur oder Geruch verändern, müssen sie entsorgt werden. Die Verwendung des Produkts kann Lebensmittelvergiftungen verursachen. Das Gleiche sollte für den Fall geschehen, dass Produkte sich in warmen Getränken nicht mehr schnell und vollständig auflösen.

Süßstoff Rio Gold ist heute in jedem Supermarkt erhältlich, aber bei Diabetes ist das Produkt besser in der Apotheke erhältlich. Im ersten Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, eine Fälschung zu erwerben, und die Regeln für die Lagerung eines Zuckerersatzstoffs in solchen Betrieben werden selten beachtet. Selbst wenn die Qualität des Produkts nicht den Anforderungen entspricht, führt dies zumindest nicht zu katastrophalen Folgen.

Vor- und Nachteile von Zuckerersatz Rio Gold

Bei Diabetes sind die Menschen gezwungen, Ersatz für normalen Zucker zu nehmen. Viele entscheiden sich für den beliebten Rio Gold-Süßstoff. Endokrinologen sollten jedoch vor dem Kauf herausfinden, ob es für alle Diabetiker sicher ist. Nutzen und Schaden des Süßstoffs Rio Gold: Finden Sie heraus, wie sich der Körper auf den Körper auswirkt.

Zutaten

Um zu verstehen, ob Sie Rio Gold verwenden möchten, können Sie dies nach einer Überprüfung der Zusammensetzung überprüfen. Es enthält:

  • Saccharinat;
  • Backpulver;
  • Natriumcyclamat;
  • Weinsäure.

Saccharinat ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das auch als E954 bekannt ist. So genanntes Saccharin, das die Leute Ende des 19. Jahrhunderts lernten. Es übertrifft gewöhnlichen Zucker 400-mal in Süße. Im Körper wird Saccharinat nicht absorbiert, daher ist es ein zugelassenes Produkt für Diabetiker. Die Art der Erkrankung ist nicht wichtig.

Natriumcyclamat wird als E952 verschlüsselt. Diese Komponente ist vollständig wasserlöslich und thermostabil. Dieser Süßstoff absorbiert den Körper nicht, daher ändert sich die Glukosekonzentration im Körper nicht, wenn er verwendet wird.

Natriumbikarbonat, bekannt als Backsoda, wird im Kochen und im Alltag häufig verwendet. Diabetiker ohne Probleme mit dem Verdauungstrakt haben möglicherweise keine Angst vor dieser Komponente.

Weinsäure, bekannt unter der E334-Kennzeichnung, ist in vielen Zuckeraustauschstoffen enthalten. Diese Säure ist eine organische Verbindung, die in einigen natürlichen Säften vorkommt.

Es gibt keine Kohlenhydrate, Proteine, Fette in der Zusammensetzung dieses synthetischen Zuckerersatzes.

Möglicher Schaden

Der unkontrollierte Einsatz von Rio-Süßstoff ist jedoch unmöglich. Saccharinat, das dazu gehört, ist in einigen Ländern verboten. Er kann die Arbeit von Enzymen im Verdauungstrakt beeinträchtigen. Die zulässige Tagesdosis an Saccharin beträgt 5 mg pro kg Patientengewicht.

In seiner reinen Form verleiht dieser Stoff den Speisen und Getränken einen unangenehmen metallischen Geschmack und wird selten als unabhängiger Zuckerersatz verwendet. Saccharinat ist jedoch einer der Bestandteile vieler Süßungsmittel. Saccharin aufzugeben sollte in solchen Fällen sein:

  • bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gallengänge;
  • während der Schwangerschaft (auch im frühen Stadium);
  • zum Kochen von Kindern.

Natriumcyclamat gilt als das schädlichste. Dieses synthetische Süßungsmittel ist in den USA verboten. Studien bei Nagern haben gezeigt, dass die Anwendung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass maligne Tumorläsionen der Blase auftreten. Der Zusammenhang zwischen der Entwicklung dieser Erkrankung beim Menschen und Natriumcyclamat konnte jedoch noch nicht bestätigt werden. Daher ist diese Komponente in der Zusammensetzung vieler Zuckersubstitute in den GUS-Ländern und der Europäischen Union enthalten.

Bei der Verwendung muss sichergestellt werden, dass die maximal zulässige Tagesdosis dieser Substanz nicht überschritten wird: 10 mg pro Kilogramm Patientengewicht. Empfehlen Sie es nicht für schwangere Frauen. Wenn sie Süßungsmittel verwenden, die unter Zusatz von Natriumcyclomat hergestellt wurden, sollten Sie die Dosierung sorgfältig überwachen.

Gegenanzeigen

Es ist unmöglich, die Vorteile synthetischer Süßungsmittel für Diabetiker zu überschätzen. Aber nicht jeder kann den Rio Gold-Süßstoff verwenden.

  1. Um aufzugeben, sollten schwangere Frauen unabhängig von der Periode sein.
  2. Raten Sie den Menschen nicht, Rio Gold für Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen zu verwenden.
  3. Wenn Sie Nieren- und Leberprobleme haben, sollten andere Zuckerersatzstoffe gefunden werden. Schließlich werden die Bestandteile von Rio Gold nicht im Körper absorbiert, sondern sofort durch die angegebenen Organe ausgeschieden: Dadurch steigt die Belastung.

Bei der Diagnose T2DM muss der Süßstoff einen Endokrinologen auswählen, wobei die Merkmale des Krankheitsverlaufs und der allgemeine Gesundheitszustand berücksichtigt werden.

Meinungen von Ärzten und Verbrauchern

Bewertungen von Ärzten über den Zuckerersatz Rio Gold divergieren. Einige Experten sagen über ihre Unbedenklichkeit. Sie empfehlen es vielen Patienten. Andere raten dagegen, die Menge an Süßungsmitteln in der Diät so weit wie möglich zu begrenzen.

Die Patienten stellen fest, dass dieser Zuckerersatz im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis optimal ist. Es verändert den Geschmack von Getränken und Produkten nicht wesentlich, ist aber gleichzeitig günstig. Große Verpackung Diabetiker genug für lange Zeit.

Viele Diabetiker sagen, dass ihr Geschmack durch das Hinzufügen von mehr als 3 Tabletten zu Getränken unangenehm wird. Einige entscheiden sich, es wegen möglicher Schäden einzustellen.

Funktionen des Tools

Nach dem Umstieg auf den Süßstoff Rio Gold sollten die Menschen wissen, dass sie nicht missbraucht werden dürfen. Bei der Berechnung der zulässigen Tagesdosis ist zu beachten, dass die Komponenten dieses Arzneimittels während der industriellen Herstellung solcher Produkte hinzugefügt werden:

  • Obst, Vanillejoghurt;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Sporternährung;
  • Energieriegel.

Sie können von Patienten mit Diabetes verwendet werden. Gleichzeitig sollten sich die Patienten der Wahrscheinlichkeit einer Überdosis bewusst sein. Daher lohnt es sich nicht, einen süßen Riegel zu essen und ihn mit Tee zu trinken, in dem 4 Tabletten Süßstoff gelöst sind.

Die Vorteile und Nachteile von Zuckerersatz Rio Gold

Der Süßstoff Rio Gold, dessen Nutzen und Schaden anhand der Inhaltsstoffe bestimmt wird, ist ein synthetischer Zuckerersatz. Grundsätzlich wird es von Diabetikern und denen, die ihre körperliche Form behalten, genommen.

Zusammensetzung und nützliche Qualitäten von Rio Golda

Es ist erwähnenswert, dass 1 Tablette Süßstoff 1 TL ersetzt. Zucker Es beinhaltet:

  • Saccharin;
  • Backpulver;
  • Weinsäure;
  • Süßstoff E952.

Saccharin ist ein Süßstoff künstlichen Ursprungs. Es wird vom Körper nicht aufgenommen und ist daher für Diabetiker geeignet. Saccharin wird nur in Kombination mit anderen Substanzen verwendet.

Weinsäure ist eine organische Verbindung in Form von Kristallen. Es riecht nicht, hat aber einen stark säuerlichen Geschmack. Es hat eine antioxidative Wirkung auf den Körper.

Das Süßungsmittel oder Natriumcyclamat ist auch ein synthetischer chemischer Ersatz. Es wird vom Körper nicht aufgenommen und ist daher ideal für Diabetiker.

Da alle Bestandteile von Rio Gold nicht vom Körper aufgenommen werden, wird es allen Diabetikern verschrieben. Experten weisen darauf hin, dass das Gerät für den menschlichen Körper nahezu ungefährlich ist. Und dennoch empfehlen Sie nicht, die Dosis zu überschreiten. Außerdem sollte Rio Gold nur an Apothekenkiosken erworben werden.

Gegenanzeigen

Da die Zusammensetzung des Zuckerersatzstoffs vollständig chemisch ist, gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für seine Verwendung:

  1. Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  2. Schwangerschaft Bei jeder Befruchtung einer Frucht ist es verboten, Süßungsmittel zu verwenden. Das Kind kann Schaden nehmen.
  3. Erkrankungen der Nieren und der Leber.
  4. Individuelle Intoleranz

Es ist auch erwähnenswert, dass die Natriumcyclomat-Komponente bei Nagern das Krebsrisiko verursacht. Als Ergebnis der Forschung wurde gezeigt, dass die Ratten, denen der Süßstoff E952 verabreicht wurde, häufiger an Blasenkrebs erkrankten als diejenigen, die ihn nicht nahmen. Aus diesem Grund ist der Stoff in den Vereinigten Staaten nicht verwendbar. Obwohl epidemiologische Daten das Krebsrisiko beim Menschen nicht bestätigt haben, raten viele Experten zur Vorsicht bei Produkten, die Natriumcyclomat enthalten.

Unabhängig davon ist es erwähnenswert, dass Personen, bei denen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, Zuckerersatzstoffe sorgfältig auswählen sollten. In diesem Fall ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren.

Ernährungswissenschaftler sagen auch, dass Rio Gold den Prozess des Abnehmens nicht beeinflusst. Im Gegenteil, ein Süßstoff, der die Geschmacksknospen irritiert, erhöht den Appetit.

Im Allgemeinen sagen die Bewertungen von Ärzten, dass die nützlichen Eigenschaften von Rio Gold-Süßstoff seine negativen Eigenschaften übertreffen. Süßstoffe sind für Diabetiker wichtig. Die Hauptsache - ein vernünftiger Ansatz und nicht die empfohlene Dosis überschreiten.

Rio Süßstoff: Was Sie wissen müssen

Süßstoff ist ein Lebensmittelprodukt, das zum Süßen von Lebensmitteln verwendet wird. Die Wahl des Süßungsmittels sollte so verantwortungsvoll wie möglich getroffen werden, da Sie sonst Ihre Gesundheit erheblich schädigen können. Heute sprechen wir über den Süßstoff aus Rio, den viele Diabetiker wählen.

Um einen Süßstoff zu wählen, müssen Sie die vorteilhaften und schädlichen Eigenschaften eines jeden davon kennenlernen. Gehen Sie diese Frage sorgfältig durch, da die falsche Wahl Folgen hat, die für die Gesundheit des Diabetikers verheerend sein können. Rio Gold Sugar Substitute ist einer der beliebtesten Süßstoffe auf der Diabetikerkarte. Wie viele Experten versichern, ist das Produkt unter den anderen Süßungsmitteln eine der höchsten Qualitätsstufen, weshalb die ständig wachsende Nachfrage nach diesem Produkt bestand. Aber mal sehen, ob alles so gut ist, wie viele Leute beschreiben.

Die Zusammensetzung der Ware

Rio Gold Süßstoff kann nicht als völlig natürlich bezeichnet werden. Es besteht aus folgenden Komponenten:

  • Backpulver;
  • Natriumsaccharinat;
  • Natriumcyclamat;
  • Weinsäure

Die Zusammensetzung des Süßstoffs wird so gewählt, dass keine Komponente darin vom Körper aufgenommen werden kann. Dies bedeutet, dass das Produkt den Glukosespiegel im menschlichen Körper einfach nicht erhöhen kann. Es hat einen glykämischen Index von null und kann von Diabetikern verwendet werden. Aber ist es so harmlos wie es scheint?

Nutzen und Schaden

Die Vorteile und Nachteile des Süßstoffs werden vom Hersteller nicht verborgen. Also die nützlichen Eigenschaften des Produkts:

  • Hat einen glykämischen Index von Null;
  • Sie kaufen dieses Produkt nicht mehr als 150 Rubel;
  • Es kann häufig verwendet werden, da keine der Komponenten der Zusammensetzung Nebenwirkungen verursacht.

Sprechen wir jetzt über die negativen Punkte:

  • Erhöht den Appetit, weshalb es fast unmöglich ist, diese zusätzlichen Pfunde bei der Verwendung zu verlieren;
  • Alle Eigenschaften des Produkts werden nicht vollständig verstanden, so dass bei der Verwendung dieser Komponente ein gewisses Risiko besteht.

So ist jedes Produkt sicher, wenn es richtig verwendet wird. Sprechen wir deshalb über die Dosierung des Süßstoffs.

Dosierung und Art der Anwendung

Obwohl dieser Bestandteil des Menüs als unbedenklicher Lebensmittelzusatzstoff gilt, empfehlen Experten, diesen Süßstoff nicht in großen Dosen zu verwenden. Tatsache ist, dass süße Zutaten bereits in der Zusammensetzung vieler Produkte enthalten sind, die wir täglich zu uns genommen haben. Daher kann eine Erhöhung der Dosierung zu einer Überschreitung der Tagesnorm führen.

Die vom Arzt verordnete tägliche Süßstoffmenge, die alle individuellen Merkmale Ihres Körpers berücksichtigt. Besuchen Sie deshalb das Krankenhaus, bevor Sie mit der Anwendung beginnen.

Empfehlungen zur Verwendung:

  • Das Produkt bringt den größtmöglichen Nutzen, wenn es mit Gemüse und Obst verwendet wird.
  • Es ist nicht ratsam, es in Kaffee zu geben.

Nun ein paar Worte zu Kontraindikationen.

Gegenanzeigen

Rio sollte in solchen Fällen nicht verwendet werden:

  • Schwangerschaft
  • Krankheiten des Verdauungssystems;
  • Nierenkrankheit

In anderen Fällen wird dieses Produkt dem Körper nicht schaden, wenn Sie den Empfehlungen des Arztes für die Verwendung folgen. Wenn Sie alle Regeln beachten, wirkt sich Rio positiv auf Ihren Körper aus.

Süßstoff Rio - Nutzen und Schaden

Zucker gehört in die Kategorie der verbotenen Produkte für Personen, die abnehmen möchten, sowie für Menschen, die an Diabetes leiden. Rio-Süßungsmittel gilt als eines der beliebtesten ähnlichen Produkte, das laut Hersteller absolut ungefährlich für den Körper ist.

Die Vorteile und der Schaden von Süßstoff Rio

Lassen Sie uns zunächst betrachten, welche Komponenten zu diesem Produkt gehören: lebensnotwendiges Soda, Weinsäure, Saccharinat und Natriumcyclamat. Wie Sie sehen, enthält diese Liste keine natürlichen Substanzen und alle Komponenten sind synthetisch. Sie haben keinen Energiewert und werden vom Körper nicht aufgenommen. Experten und Ärzte weisen darauf hin, dass die übermäßige Verwendung solcher Zuckerersatzstoffe zu vielen Problemen führt. Um das Thema des Nutzens und des Schadens von Süßstoff Rio zu verstehen, ist es erwähnenswert, dass dieses Produkt keine GVO enthält. Die Hersteller geben auch an, dass Rio für den Körper absolut sicher ist.

Wenn Sie den Wunsch haben, Zucker von der Ernährung auszuschließen, aber nicht auf Süßes verzichten möchten, dann bevorzugen Sie natürliche Süßungsmittel: Fruktose, Stevia, Xylit usw.

Kontraindikationen Süßstoff Rio Gold

Erstens gilt das Verwendungsverbot für Personen, die eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Produkts haben. Bevor Sie einen Süßstoff verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Zweitens können Sie den Süßstoff Rio Gold nicht für schwangere Frauen und auch nur für kurze Zeit verwenden. Experten empfehlen die Verwendung eines synthetischen Produkts nicht für Personen, die Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt haben, da ihre Bestandteile die Entwicklung verschiedener Krankheiten wie Gastritis oder Geschwüre auslösen können. Es ist verboten, den Süßstoff Rio für Personen einzusetzen, die Nieren- und Leberprobleme haben.

Schweizer Zuckerersatz Rio Gold: Nutzen und Schaden, Bewertungen von Ärzten und Verbrauchern

Der Wunsch, eine leckere Figur zu bekommen, erfordert eine harte Zählung der Kalorien. Aber nicht jeder kann sich von der Gewohnheit lösen, zuckerhaltige Getränke zu trinken.

In diesem Fall bietet der derzeitige Markt für diätetische Produkte alle Arten von Zuckerersatzstoffen. Rio Gold Süßstoff hat eine besondere Liebe zum Konsumenten.

Lösliche Tabletten können die übliche Süße jedes Getränks bewahren. Rio Gold Süßstoff wird verwendet, um den Kaloriengehalt von Tee und traditionellen Gerichten zu reduzieren.

Die Zusammensetzung des Zuckerersatzstoffs Rio Gold

Süßstoff ist als Nahrungsergänzungsmittel registriert. In der Zusammensetzung ist ein synthetisches Produkt. Enthält Natriumcyclamat, Saccharinat, Natriumbicarbonat und Weinsäure. Eine eingehende Untersuchung der Bestandteile des Zusatzstoffs bestätigte die unbegründeten Befürchtungen hinsichtlich der Gefahren einer häufigen Verwendung von Rio Gold.

Betrachten Sie jede Zutat getrennt:

  • Natriumcyclamat. Der Zusatzstoff ist wasserlöslich und thermostabil. Erhöht den Blutzuckerspiegel nicht. Im Moment gilt es für den Menschen als absolut sicher. In anderen Süßungsmitteln enthalten. Es gibt Informationen, dass Cyclamat das Risiko für die Entwicklung einer malignen Läsion der Blase bei Nagetieren erhöht, aber epidemiologische Indikationen widerlegen bisher die Wahrscheinlichkeit eines solchen Risikos beim Menschen;
  • Natriumsaccharinat. Künstliche Produkte werden nicht vom Körper aufgenommen und von Patienten mit Diabetes verwendet. Der Zusatzstoff ist thermostabil, er wird mit anderen Substanzen kombiniert;
  • Backpulver. Natriumbicarbonat wird beim Kochen verwendet. Für Menschen mit guter Verdauung ist die Komponente absolut sicher. Bei individueller Unverträglichkeit der Substanz ist es besser, den Rio Gold-Süßstoff nicht zu verwenden.
  • Weinsäure. Eine kristalline Verbindung, geruchlos, aber mit sehr saurem Geschmack. Ein Antioxidans In natürlichen Säften enthalten.

Die Vorteile und Nachteile von Zuckerersatz Rio Gold

Die hauptsächliche vorteilhafte Eigenschaft des Supplements wird durch den Kaloriengehalt von null und das Fehlen seiner Wirkung auf die quantitative Zusammensetzung von Glukose im Blut ausgedrückt.

Das Produkt ist beständig gegen Wärmebehandlung, lange gelagert. Das Minus des Goldersatzes sowie anderer Süßstoffe künstlichen Ursprungs liegt in seiner Fähigkeit, den Appetit zu steigern, was den Prozess der Gewichtsabnahme behindert.

Der süße Geschmack reizt die empfindlichen Zellen der Mundhöhle. Der Körper wartet auf Glukose. Ihre Abwesenheit führt zu Überessen aufgrund einer Zunahme des Nahrungsvolumens und seiner häufigen Aufnahme. Einige Verbraucher bemerken das Vorhandensein eines bestimmten synthetischen Geschmacks in der Nahrung.

Die ersten Substanzen, die Saccharose ersetzen, wurden Anfang des letzten Jahrhunderts bekannt. Die wohltuenden und schädlichen Eigenschaften von Süßungsmitteln sind jedoch immer noch Gegenstand intensiver Kontroversen.

Nutzungsregeln

Süßstoff wird nach persönlichen Vorlieben verwendet. Eine Tablette bedeutet einen Teelöffel normalen Zucker.

Bei der Berechnung der zulässigen Tagesdosis ist zu berücksichtigen, dass viele Industrieprodukte bereits einige Bestandteile des Arzneimittels enthalten. Dazu gehören:

  • Fruchtjoghurt;
  • Pulver für Protein-Shakes;
  • Energie Süßigkeiten;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • kalorienarme Lebensmittel.

Um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte daran erinnert werden, dass eine Überdosierung dyspeptische Erkrankungen oder Probleme mit dem Nervensystem gefährdet.

In der ersten Nutzungsphase wird mindestens ein Ersatz hinzugefügt. Dadurch können Sie die Reaktion des Körpers steuern und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen verringern.

Eine normale Reaktion auf einen Ersatz ermöglicht es, die Menge des Arzneimittels auf eine akzeptable Rate zu erhöhen. Die maximale Tagesdosis des Produkts - 20 Tabletten.

Kann ich Süßungsmittel gegen Diabetes verwenden?

Da die Bestandteile des Produkts nicht vom Körper aufgenommen werden, wird das Süßungsmittel Diabetikern sowohl des ersten als auch des zweiten Typs verordnet. Endokrinologen stellen fest, dass akzeptable Dosen von Rio Gold für den Patienten ungefährlich sind.

Rio Gold Süßstoff

Bei Diabetes des zweiten Typs wird die Menge des verwendeten Süßungsmittels mit dem behandelnden Arzt abgestimmt. Die maximale Wirkung wird garantiert, wenn alle Normen und Besonderheiten der Verwendung beachtet werden.

Es ist strengstens verboten, die Dosierungen selbst zu berechnen. Solche Experimente enden mit unerwünschten Folgen.

Süßstoff Rio Gold: Bewertungen von Ärzten über Zuckerersatz

Der Süßstoff Rio Gold, dessen Nutzen und Schaden von seinen Bestandteilen bestimmt wird, ist ein synthetisches Medikament, das für den Zuckerersatz empfohlen wird. Es wird hauptsächlich von Diabetikern und einem gesunden Lebensstil eingesetzt.

Die Wahl des Süßstoffs muss nachdenklich behandelt werden, da er nicht nur Zucker ersetzt, sondern auch den Körper erheblich schädigen kann. Dazu ist es wichtig, die Zusammensetzung des Arzneimittels, seine Kontraindikationen, Dosierungen und Anwendungsmerkmale zu studieren.

Rio Gold ist ein beliebter Ersatz, aber Bewertungen von Patienten und Ärzten sind umstritten. Es kann in der Apotheke, Lebensmittelgeschäft gekauft werden. Die Zusammensetzung des Instruments ist vollständig synthetischer Herkunft, was bei vielen Krankheiten in Betracht gezogen werden sollte.

Lassen Sie uns die Zusammensetzung des Zuckerersatzes im Detail analysieren, um seine Nützlichkeit und Schädlichkeit herauszufinden. Und lernen Sie auch die Gebrauchsanweisung für Rio Gold.

Die Zusammensetzung des Zuckerersatzstoffs Rio Gold

Viele Diabetiker suchen nach Informationen über die schädlichen und wohltuenden Wirkungen des Süßstoffs Rio Gold. Um dies zu verstehen, müssen Sie jeden Bestandteil des Arzneimittels untersuchen. Mittel zum Verkauf in kleinen grünen Schachteln, es gibt einen Spender in Tablettenform, in der Verpackung sind 450 oder 1200 Tabletten. Eine Tablette entspricht einem Teelöffel Kristallzucker.

Nahrungsergänzungsmittel E954 oder Natriumsaccharinat - es ist nichts wie Saccharin. Der "älteste" Süßstoff ist Zucker, der im späten 19. Jahrhundert entdeckt wurde. Es ist süßer als Zucker 400-500 mal. Diese Substanz wird im menschlichen Körper nicht absorbiert und wird daher unabhängig von der Art bei Diabetes verwendet.

Gebrauchtes Produkt für längere Zeit, jedoch nicht für den Einsatz in allen Ländern zugelassen. Zulässige Tagesdosis von höchstens 5 mg pro Kilogramm Körpergewicht eines Erwachsenen. Sie hat einen unangenehmen Geschmack und wird daher niemals separat verwendet.

Die Zusammensetzung von Rio Gold umfasst solche Komponenten:

  • Natriumcyclamat (Lebensmittelzusatzstoff E952). Diese Substanz ist synthetischen Ursprungs, pro Tag sind bis zu 10 mg pro Kilogramm Körpergewicht erlaubt;
  • Natriumbicarbonat (essbares Soda). Diese Komponente wird häufig im Alltag und in der kulinarischen Praxis eingesetzt.
  • Weinsäure wird oft in Süßstoffen enthalten. Diese Verbindung organischen Ursprungs findet sich in natürlichen Säften.

Alle Substanzen, die in der Zusammensetzung des Zuckerersatzstoffs Rio Gold enthalten sind, werden nicht im Körper absorbiert, bewirken also keine Zunahme des Zuckers und können in Diabetes aufgenommen werden.

Mögliche Schäden und Kontraindikationen

Haben Rio Gold Zuckerersatz Bewertungen von Ärzten widersprüchlich. Einige empfehlen die Verwendung von Diabetes, während andere medizinische Experten strikt dagegen sind. Die vorteilhaften Eigenschaften umfassen null Kalorie, keine Auswirkung auf die Glukosekonzentration im Blut.

Trotz des Mangels an Kalorien mit zusätzlichen Pfunden vom Zuckerersatz zu trennen, ist ziemlich schwierig. Tatsache ist, dass alle synthetischen Süßstoffe eine Zunahme des Appetits hervorrufen. Der süße Geschmack, den eine Person empfindet, reizt die Rezeptoren, der Körper wartet auf Glukose, erhält sie jedoch nicht bzw. ich möchte sie immer essen.

Rio Gold, insbesondere das Saccharin in der Zusammensetzung, schwächt die Aktivität von Verdauungsenzymen, was zu Problemen mit dem Verdauungsprozess, der Arbeit des Darms und des Magens führen kann.

Rio Gold wird in den folgenden Situationen nicht empfohlen:

  1. Pathologie der Gallenblase und der Auslasskanäle.
  2. Tragezeit eines Kindes, Stillzeit.
  3. Zum Kochen von Baby.
  4. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.
  5. Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung der Fonds.

Auf Rio Gold sind die Bewertungen der Süßstoff-Patienten negativ. Viele haben eine solche Nebenwirkung als eine Veränderung des Geschmacks von Getränken wie Tee oder Kaffee bemerkt. Die Meinung ist jedoch nicht die gleiche, viele Diabetiker mögen den Geschmack, daher wird der Zuckerersatzstoff lange Zeit von ihnen verwendet.

Es wird nicht empfohlen, Süßungsmittel zu konsumieren, wenn in der Anamnese eine Verletzung der Nieren / Leber vorliegt. Dies liegt daran, dass die Komponenten nicht vom Körper aufgenommen werden, sondern sofort über diese Organe ausgeschieden werden, wodurch sich die Belastung erhöht.

Die Verwendung von Natriumcyclamat während der Schwangerschaft ist verboten, da dies die intrauterine Entwicklung stören kann.

Bei Typ-2-Diabetes ist ein Zuckerersatzstoff auf der Grundlage des Allgemeinzustands des Patienten und der Merkmale der Krankheit besser zu wählen.

Empfehlungen für die Verwendung von Rio Gold

Um mögliche Schäden durch einen Zuckerersatz auszuschließen, müssen Sie bestimmte Regeln und Empfehlungen einhalten. Beim Kauf sollten Sie immer die Haltbarkeitsdauer des Produkts studieren. Es darf nicht länger als 3 Jahre gelagert werden, nur an einem trockenen und kühlen Ort.

Die Dosierung sollte innerhalb akzeptabler Grenzen liegen. Es gibt eine Meinung, die Sie so viel konsumieren können, wie Sie möchten, da Rio Gold ein kalorienarmes Produkt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall: Überhöhte Dosen lösen dyspeptische Manifestationen und Probleme mit dem Zentralnervensystem aus.

Bei der Verwendung von Rio Gold ist zu beachten, dass der Süßstoff auch in anderen Lebensmitteln enthalten ist. Dies muss berücksichtigt werden, um die Dosierung nicht zu überschreiten. Es ist Teil eines solchen Essens:

  • Sportnahrung;
  • Joghurt ohne Zucker;
  • Soda;
  • Diätnahrung;
  • Energieprodukte

Wenn Tabletten schlecht sind oder sich nicht vollständig in Flüssigkeiten auflösen, sind sie nicht für die Verwendung geeignet. Sie müssen verworfen werden, um keine Lebensmittelvergiftung zu provozieren.

Analoga Süßstoff Rio Gold

Fruktose ähnelt in ihrer Zusammensetzung Glukose. Es normalisiert die Konzentration, erscheint als alternative Energiequelle, zeichnet sich durch einen süßen Geschmack aus und löst keine hormonellen Störungen aus. Bei einer Vorgeschichte von Diabetes liegt die Rate bei bis zu 30 g pro Tag.

Stevia ist ein natürlicher Zuckerersatz, der viele nützliche Inhaltsstoffe enthält. Sehr kalorienarm, keine Eiweißkomponenten, Kohlenhydrate bis 0,1 g, Fett pro 100 g der Pflanze beträgt nicht mehr als 200 mg. Kann als konzentrierter Sirup, Pulver, Tabletten und Trockenextrakt erworben werden.

Aspartam ist ein Analogon zu Rio Gold, das mit künstlichen Mitteln hergestellt wurde. Es hat einen sehr süßen Geschmack und wird in begrenzten Mengen zu Fertiggerichten hinzugefügt. Verliert während der Wärmebehandlung seine Süße und ist daher nicht zum Kochen geeignet.

  1. Sucralose ist ein relativ neues Produkt, es darf zum Backen verwendet werden, es verliert seine Schwäche vor dem Hintergrund der Wärmebehandlung nicht. Völlig sicher für den Körper, der Preis ist ein Nachteil - die Kosten für eine große Packung Tabletten betragen etwa 2.000 Rubel.
  2. Acesulfam Kalium ist ein künstlich hergestelltes Kaliumsalz. Dieses Produkt ist zweihundert Mal süßer als Kristallzucker und wird nicht vom Körper aufgenommen. Thermostabil - zum Backen geeignet. Hat an sich einen bitteren Geschmack, so dass es oft zusammen mit anderen Komponenten in der Zusammensetzung enthalten ist.

Wenn Sie sich für einen Süßstoff entscheiden, müssen Sie sich zunächst auf seine Natürlichkeit konzentrieren. Natürlich sind die niedrigen Kosten und die Möglichkeit, süßen Tee / Kaffee ohne Schaden für die Figur zu trinken, verlockend, aber Sie sollten sich des möglichen Schadens für den Körper bewusst sein, den chemische Verbindungen verursachen.

Über die leckersten und sichersten Zuckerersatzstoffe, die im Video dieses Artikels beschrieben werden.

Rio Gold Süßstoff (Rio Gold): Nutzen oder Schaden

Grüße, liebe Leute! Der heutige Artikel handelt von einem bekannten und ziemlich beliebten Süßstoff, der im Lebensmittelgeschäft und über das Internet erworben werden kann.

Erfahren Sie mehr über den Rio Gold-Zuckerersatz (Rio Gold), den Nutzen und den Schaden, sowie die Bewertungen von Verbrauchern und Ärzten.

Es wird oft von denen verwendet, die aus irgendeinem Grund raffinierten Zucker ablehnten, Süßigkeiten jedoch nicht aus ihrer Ernährung ausschlossen. Kleine weiße Pillen werden zum Süßen verschiedener heißer und kalter Getränke, Desserts und Saucen verwendet.

Eine kleine Plastikbox mit grünem Etikett und Spender, die viele ihrer Art kennen, enthält 450 oder 1200 kleine Tabletten, von denen jede, wie gesagt, 1 Teelöffel entspricht. Zucker

Lassen Sie uns im Detail herausfinden, worin der Zuckerersatz aus Rio besteht, wer nützlich ist, ob er für unseren Körper schädlich ist, und schauen Sie sich die Bewertungen der Ärzte an.

Die chemische Zusammensetzung des Süßstoffs Rio

Hier sind die Substanzen, die in absteigender Reihenfolge in diesem Zuckerersatz aufgeführt sind: Natriumsaccharinat, Natriumcyclamat, Backpulver und Weinsäure.

Lassen Sie uns auf jede Komponente separat eingehen.

Natriumsaccharinat E 954

Es ist nichts anderes als das Saccharin, das im späten 19. Jahrhundert entdeckt wurde, der älteste künstliche Süßstoff, der 400-500 mal süßer ist als der übliche Zucker.

Saccharin wird vom Körper nicht absorbiert und wird daher seit langem als Ersatz für Zucker verwendet, wenn Menschen, die an beiden Arten von Diabetes leiden, in das Menü aufgenommen werden.

Obwohl dieser Süßstoff lange Zeit in verschiedenen Ländern verwendet wurde, ist er heute nicht überall zugelassen. Darüber hinaus schwächt Saccharin die Arbeit der Enzyme des Verdauungstraktes.

  • Saccharin ist thermostabil und wird häufig in der Lebensmittelindustrie verwendet. Es wird als E 954 bezeichnet.
  • Die zulässige Tagesdosis beträgt 5 mg pro kg Körpergewicht eines Erwachsenen.

Es hat einen unangenehmen metallischen Nachgeschmack, es wird selten als unabhängiger Zuckerersatz verwendet, häufiger in der allgemeinen Zusammensetzung, wie im Rio-Süßstoff. Weitere Informationen zu dieser Komponente finden Sie im Artikel "Saccharinat-Natrium ist die Basis vieler Süßungsmittel."

Natriumcyclamat E 952

Es ist auch ein chemisch synthetisierter Ersatzstoff, der derzeit in den Vereinigten Staaten verboten ist, da bei Ratten nachweislich das Risiko für das Auftreten von Blasenkrebs erhöht ist.

Cyclomat in Wasser frei löslich, thermostabil. Es wird vom Körper nicht aufgenommen und erhöht daher den Blutzuckerindex nicht und wird in den EU-Ländern und Russland als Zuckerersatz für Diabetiker verwendet.

  • Die zulässige Tagesdosis beträgt 10 mg pro 1 kg Masse.
  • Cyclomat ist nicht für schwangere Frauen geeignet, da es beim Verschlucken zu einer gestörten Entwicklung des Fötus führen kann.

In der Lebensmittelindustrie wird Cyclamat als E 952 bezeichnet. Wenn Sie mehr über diese Komponente des Süßstoffs von Rio erfahren möchten, lesen Sie den Artikel "Natriumcyclamat bei der Herstellung von Zuckerersatzstoffen".

Backpulver oder Natriumbikarbonat

Diese Komponenten sind im Alltag und beim Kochen weit verbreitet.

Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wird empfohlen, mit Vorsicht vorzugehen.

Weinsäure E 334

Säure wird häufig zu vorgebildeten Zuckerersatzstoffen hinzugefügt. Diese organische Verbindung kommt in der Natur in der Zusammensetzung natürlicher Säfte vor, in der Industrie wird sie als E 334 bezeichnet.

Wie wir sehen können, ist der Süßstoff von Rio ein vollsynthetischer Süßstoff.

Rio Zuckerersatz: Nutzen und Schaden

Da keine der süßen Komponenten dieses Ersatzstoffs vom Körper aufgenommen wird, erhöht Rio den Blutzuckerindex im Blut nicht und kann daher von Diabetikern verzehrt werden.

Trotz der Tatsache, dass der Kaloriengehalt des Rio Gold-Zuckerersatzstoffs gleich Null ist, wird das Abnehmen damit problematisch, da die meisten künstlichen Süßstoffe den Appetit aktiv steigern.

Tatsache ist, dass der süße Geschmack, den wir beim Eindringen von Cyclomat oder Natriumsaccharinat in die Mundhöhle empfinden, unsere Rezeptoren irritiert und den Körper auf Glukose warten lässt. Und seine Abwesenheit führt zu Überessen durch eine Erhöhung der Portionen und der Anzahl der Snacks.

Gegenanzeigen

Als Kontraindikation für den Einsatz von Ärzten in ihren Reviews betonen Sie:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

Bewertungen vieler Verbraucher enthalten Beschwerden über den unangenehmen Geschmack und die Geschmacksänderung von Kaffee und Tee, wenn der Süßstoff Rio Gold verwendet wird. Viele Menschen mit Diabetes haben jedoch seit langem erfolgreich Süßungsmittel verwendet und sind mit ihrer Wirkung ziemlich zufrieden.

Bei der Wahl eines Zuckerersatzes steht vor allem die Natürlichkeit im Vordergrund. Natürlich sind der niedrige Preis und die Möglichkeit, zuckerhaltige Getränke "ohne Schaden für die Figur" zu trinken, verlockend, aber Sie sollten nicht den Schaden vergessen, den der Körper durch Chemikalien verursacht.

Ich habe alles Klicken Sie auf die Schaltflächen in sozialen Netzwerken, um Ihre Freunde zu warnen. Abonnieren Sie neue Blogartikel, um Artikel per Post zu erhalten. Wir sehen uns wieder!

Mit Herzlichkeit und Sorge, Endokrinologin Dilyara Lebedeva

RIO Zuckerersatz

Menschen mit Diabetes ist es ziemlich schwierig, ein Produkt zu wählen, das Zucker ersetzen kann. Der Rio-Gold-Zuckerersatz kommt zur Rettung, was das Leben von Diabetikern "süßer" macht, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen. Verwenden Sie das Produkt nur mit Erlaubnis des Endokrinologen und ohne individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels oder seiner Bestandteile.

Die Vorteile und Zusammensetzung des Medikaments

Die Vorteile des Produkts liegen in der Zusammensetzung des Arzneimittels. Süßstoff wird in Form von kleinen weißen Tabletten hergestellt. 1 Tablette = 1 TL Zucker. Süßstoff besteht aus:

  • Saccharin E 954, das 10–20-mal süßer als Kristallzucker ist;
  • Natriumcyclamat E 952, das in einigen Ländern verboten ist, beispielsweise in den Vereinigten Staaten;
  • Backpulver oder Natriumbicarbonat;
  • Weinsäure E 334.

Die Einnahme von Medikamenten mit Natron ist für Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts nicht sicher.

Die Zusammensetzung von "Rio" ist typisch, aber das Produkt wird als wirksamer und von höherer Qualität angesehen. Die zur Herstellung verwendeten synthetischen Komponenten werden so ausgewählt, dass sie von einem Diabetiker unabhängig von der Art der Erkrankung verwendet werden können. Um ein Qualitätsprodukt und keine Fälschung zu erwerben, wird empfohlen, es nur an den dafür vorgesehenen Stellen zu kaufen.

Die Vorteile von Süßstoff

Der Nährwert der Zuckerersatzstoffe pro 100 g beträgt 0 kcal, sodass der Glukosespiegel nicht erhöht wird. Ein weiteres „Plus“ eines Zuckerersatzes ist, dass es systematisch verwendet werden kann, da es nach neuesten Studien keine allergischen Reaktionen hervorruft und keine genetisch veränderten Komponenten enthält. Zuckerersatz "Rio Gold" gefällt mit seinem demokratischen Preis.

Schaden von "Rio"

Trotz der vorteilhaften Eigenschaften des Süßstoffs weisen Experten auf einige Faktoren hin, die bei der Verwendung schädlich sind. Laut kürzlich in den USA durchgeführten Studien kann Natriumcyclamat Krebs der Organe des Urogenitalsystems verursachen. Darüber hinaus wurden keine umfassenden Studien mit dem Medikament durchgeführt, und Rio Gold ist immer noch wenig verstanden, und dies ist bereits ein Risiko. Darüber hinaus ist der Süßstoff nicht für Übergewicht geeignet, da er den Appetit verstärkt.

Verbrauch von Süßstoff aus Rio

Es ist notwendig, Süßungsmittel in vernünftigen Mengen zu konsumieren, da bei der Injektion in einen menschlichen Körper mehr als 5 mg pro 1 kg Saccharin E 534 und 10 mg pro 1 kg menschliches Gewicht Natriumcyclamat zu Komplikationen und Störungen des Magen-Darm-Trakts führen. Nur ein Endokrinologe kann die zulässige Dosis für einen Tag bestimmen. Es ist besser, "Rio" mit grünem Tee zu verwenden, da die Löslichkeit im Kaffee gering ist. Die maximale Wirkung von "Rio" tritt bei nicht zu süßem Obst und Gemüse auf. Bei der Anwendung ist es wichtig zu verstehen, dass einige Produkte bereits Saccharin in ihrer Zusammensetzung enthalten, z.

Diabetikerriegel enthalten auch einen Süßstoff.

  • Fruchtjoghurt;
  • kalorienarme Riegel für Diabetiker;
  • Sportnahrung;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • kalorienarme Lebensmittel.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Aufbewahrungsregeln

Das Süßungsmittel "Rio" darf nicht länger als 3 Jahre sein. Die Raumtemperatur für die Lagerung ist nicht geeignet, es ist besser, einen kühlen Ort vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Bei einer Veränderung der Farbe der Tabletten, der Struktur, des Geschmacks oder des Geruchs müssen diese entsorgt werden. Es ist notwendig, die Verwendung zu verweigern und löst sich in warmen Flüssigkeiten nicht auf.

Gegenanzeigen

Trotz aller vorteilhaften Eigenschaften kann ein Zuckerersatz nicht verwendet werden, wenn:

  • zu jeder Zeit eine Schwangerschaft haben (kann den Fötus schädigen);
  • individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile (verursacht schwere allergische Reaktionen);
  • Erkrankungen der Nieren und der Leber (Cyclamat wird über den Harn ausgeschieden).

Damit die Verwendung eines Süßungsmittels nur Vorteile bringt, muss vor der Verwendung als Lebensmittel ein Arzt konsultiert werden. Im Falle von Kontraindikationen für die Verwendung kann ein Spezialist als Produkt natürlichen Ursprungs bezeichnet werden - Fructose oder Zuckerersatz einer anderen Zusammensetzung.