Image

Definition von Diabetes. Anzeichen von Diabetes oder wie Diabetes zu identifizieren? Hyperglykämie und Hyporglykämie.

Tausende Menschen leiden an einer schrecklichen und heute unheilbaren Krankheit, der sogenannten Diabetes. Ja, es wird nicht behandelt, aber solange Wissenschaftler an einem Medikament arbeiten, kann es "suspendiert" werden. Ein weiteres Problem liegt in den leichten anfänglichen Symptomen, so dass die meisten Menschen nicht wissen, dass sie an Diabetes leiden. Sie besuchen keine Ärzte, bestehen keine Tests und daher wirkt sich ihre Diabetes immer mehr auf den Körper aus. Wenn sie bereits unerträglich werden, ermitteln die Ärzte die Endstadien der Erkrankung. Ja, es ist traurig, und deshalb können Sie mit Hilfe dieses Artikels im House of Knowledge verstehen, wie Sie feststellen können, ob Sie an Diabetes leiden.

Die erste Aufgabe beim Testen auf Diabetes ist die Bestimmung des Zuckerspiegels im Blut. Dazu müssen Sie es zur Analyse weiterleiten. Es ist besser, dies vor dem Frühstück (auf leeren Magen) zu tun, da die Mindestzeit von der Mahlzeit bis zur Analyse mehr als 8 Stunden betragen sollte. Darüber hinaus ist es hilfreich, die Menge der postprandialen Glykämie herauszufinden - die Zuckermenge, die zwei Stunden nach einer Mahlzeit bestimmt wurde.

Diabetes-Symptom - wiederholt festgesetzt (3-4 Definitionen) Anstieg des Zuckerspiegels. Gemäß den von der Weltgesundheitsorganisation festgelegten Kriterien, die auf Diabetes hinweisen, sollte der Blutzuckerspiegel von venösem Blut 6,1 mmol / l übersteigen. Dieser Spiegel im Blutplasma - von 7 mmol / l.

Die postprandiale Hyperglykämie während des Diabetes sollte über 10 mmol / l liegen. Daher wird die Diagnose "Diabetes mellitus" festgestellt, wenn Blutzuckertests mehrere Tage hintereinander einen Blutzuckerspiegel von mehr als 10 mmol / l aufweisen. Übrigens kann die Rate nicht nur bei Diabetikern überschritten werden. Hohe Raten werden auch bei Patienten beobachtet, die operiert wurden, verletzt wurden oder an Grippe, Halsschmerzen, akuten Atemwegsinfektionen, Lungenentzündung und anderen akuten Erkrankungen leiden. Darüber hinaus können einige Medikamente den Blutzuckerspiegel erhöhen - Levothyroxin, Obzidan und Prednison. Das Fehlen oder Vorhandensein von Diabetes kann daher nur von einem Arzt beurteilt werden, der alle Faktoren kennt, die den Kohlenhydratstoffwechsel beeinflussen können.

Wenn der Blutzuckerspiegel über die Norm steigt, aber niedriger als der Diabetes-Spiegel ist, sollte der Patient den Rat eines Endokrinologen einholen. Es ist notwendig, den sogenannten Glukosetoleranztest durchzuführen, der auf der Überprüfung der Bauchspeicheldrüse beruht, nämlich der Fähigkeit, Insulin ausreichend und rechtzeitig in das Blut zu werfen.

Siehe auch: Diagnose - Diabetes.

Glukosetoleranter Test - Ein Test, der es ermöglicht, bei guten Glukosewerten im Nüchternzustand verborgene Stoffwechselstörungen von Kohlenhydraten zu bestimmen. Insbesondere sein Verhalten wird für Menschen mit Übergewicht nützlich sein, die immer noch durch koronare Herzkrankheiten, Bluthochdruck und einen erblichen Faktor belastet werden können.

Die Rate des Blutzuckers. Erhöhter Zucker - wie zu reduzieren.

Blutzucker ist ein bekannter Name für Glukose, die im Blut gelöst ist und durch die Gefäße zirkuliert. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Blutzuckerwerte für Kinder und Erwachsene, Männer und Schwangere gelten. Sie lernen, worauf der Blutzuckerspiegel steigt, wie gefährlich und vor allem - wie Sie ihn effektiv und sicher reduzieren können. Bluttests auf Zucker werden im Labor auf leeren Magen oder nach einer Mahlzeit durchgeführt. Personen über 40 wird empfohlen, dies alle 3 Jahre zu tun. Wenn Prädiabetes oder Typ-2-Diabetes gefunden wird, müssen Sie den Haushalt mehrmals täglich mit einem Haushaltsgerät messen. Ein solches Gerät wird als Blutzuckermessgerät bezeichnet.

Glukose dringt von der Leber und dem Darm in den Blutkreislauf ein und wird dann vom ganzen Körper vom Kopf bis zu den Fersen getragen. Auf diese Weise erhalten Gewebe Gewebe. Damit die Zellen Glukose aus dem Blut aufnehmen können, benötigen Sie das Hormon Insulin. Es wird von speziellen Zellen der Pankreas-Betazellen produziert. Der Zuckerspiegel ist die Konzentration von Glukose im Blut. Normalerweise variiert es in einem engen Bereich, ohne darüber hinauszugehen. Der minimale Blutzuckerspiegel liegt auf leerem Magen. Nach dem Essen geht es auf. Wenn mit dem Glukoseaustausch alles normal ist, ist diese Erhöhung unbedeutend und nicht für lange Zeit.

Der Körper passt die Glukosekonzentration kontinuierlich an, um das Gleichgewicht zu halten. Erhöhter Zucker nennt man Hyperglykämie, Hypoglykämie. Wenn mehrere Bluttests an verschiedenen Tagen zeigen, dass der Zucker zu hoch ist, können Sie Prädiabetes oder „echten“ Diabetes vermuten. Eine einzige Analyse reicht dafür nicht aus. Die Notwendigkeit, nach dem ersten erfolglosen Ergebnis zu schützen. Nehmen Sie die Analyse in den nächsten Tagen mehrmals erneut auf.

In russischsprachigen Ländern wird der Blutzucker in Millimol pro Liter (mmol / l) gemessen. In englischsprachigen Ländern in Milligramm pro Deziliter (mg / dL). Manchmal müssen Sie das Ergebnis der Analyse von einer Maßeinheit auf eine andere übertragen. Es ist nicht schwer.

  • 4,0 mmol / l = 72 mg / dl
  • 6,0 mmol / l = 108 mg / dl
  • 7,0 mmol / l = 126 mg / dl
  • 8,0 mmol / l = 144 mg / dl

Blutzucker

Die Normen für Blutzucker sind seit langem bekannt. Sie wurden in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts identifiziert, basierend auf einer Umfrage unter Tausenden gesunder Menschen und Menschen mit Diabetes. Die offiziellen Zuckerstandards für Diabetiker sind viel höher als für gesunde. Die Medizin versucht nicht einmal, den Zucker bei Diabetes so zu kontrollieren, dass er sich dem normalen Niveau annähert. Nachfolgend erfahren Sie, warum dies geschieht und welche alternativen Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen.
Eine ausgewogene Ernährung, die Ärzte empfehlen, ist mit Kohlenhydraten überladen. Eine solche Ernährung ist schädlich für Diabetiker. Weil Kohlenhydrate Sprünge im Blutzucker verursachen. Diabetiker fühlen sich deshalb unwohl und entwickeln chronische Komplikationen. Bei Patienten mit Diabetes, die nach traditionellen Methoden behandelt werden, springt der Zucker von sehr hoch auf niedrig. Es wird von Kohlenhydraten aufgefressen und reduziert dann die Injektionen großer Insulindosen. In diesem Fall kann es nicht darum gehen, den Zucker wieder normal zu machen. Ärzte und Patienten sind zufrieden damit, dass diabetisches Koma vermieden werden kann.

Wenn Sie jedoch eine kohlenhydratarme Diät einhalten, können Sie bei Typ-2-Diabetes und selbst bei schwerem Typ-1-Diabetes einen stabilen normalen Zucker halten, wie bei gesunden Menschen. Patienten, die die Einnahme von Kohlenhydraten begrenzen, kontrollieren ihren Diabetes ohne Insulin oder tun dies in niedrigen Dosen. Das Risiko von Komplikationen im Herz-Kreislauf-System, Nieren, Beinen und Sehvermögen ist auf null reduziert. Die Website Diabet-Med.Com fördert eine kohlenhydratarme Diät zur Bekämpfung von Diabetes bei russischen Patienten. Lesen Sie mehr "Warum bei Diabetes Typ 1 und Typ 2 Sie weniger Kohlenhydrate essen müssen." Im Folgenden wird beschrieben, was die Blutzuckerindikatoren bei gesunden Menschen sind und wie sie sich von den offiziellen Normen unterscheiden.

Blutzucker

Bei gesunden Menschen liegt der Blutzuckerwert fast immer zwischen 3,9 und 5,3 mmol / l. Meistens stellt sich heraus, dass es 4,2 bis 4,6 mmol / l ist, auf leeren Magen und nach dem Essen. Wenn eine Person schnelle Kohlenhydrate zu sich nimmt, kann der Zucker für einige Minuten auf 6,7 bis 6,9 mmol / l steigen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass er über 7,0 mmol / l liegt. Bei Patienten mit Diabetes mellitus wird der Blutzuckerwert 1-2 Stunden nach dem Verzehr von 7-8 mmol / l als ausgezeichnet angesehen, und bis zu 10 mmol / l sind akzeptabel. Der Arzt darf keine Behandlung verschreiben, sondern dem Patienten lediglich einen wertvollen Hinweis geben - zur Überwachung des Zuckers.

Warum ist es wünschenswert, dass Patienten mit Diabetes nach Indikatoren für Zucker streben, wie bei gesunden Menschen? Denn chronische Komplikationen entwickeln sich bereits, wenn der Blutzucker auf 6,0 mmol / l steigt. Natürlich entwickeln sie sich nicht so schnell wie bei höheren Werten. Es ist ratsam, Ihr glykosyliertes Hämoglobin unter 5,5% zu halten. Wenn Sie dieses Ziel erreichen können, dann ist das Risiko des Todes aus allen Gründen die geringste.

Im Jahr 2001 veröffentlichte das British Medical Journal einen sensationellen Artikel über die Beziehung zwischen glykosyliertem Hämoglobin und Mortalität. Es heißt "Glykiertes Hämoglobin, Diabetes und EPC-Norfolk-Kohorte der Europäischen Prospektiven Untersuchung von Krebs und Ernährung". Autoren - Kay-Tee Khaw, Nicholas Wareham und andere. HbA1C wurde bei 4662 Männern im Alter von 45–79 Jahren gemessen und dann 4 Jahre lang beobachtet. Unter den Studienteilnehmern waren die meisten gesunde Menschen, die nicht an Diabetes litten.

Es stellte sich heraus, dass die Mortalität aus allen Gründen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, bei Menschen mit einem glykierten Hämoglobin von nicht mehr als 5,0% minimal ist. Jede Erhöhung des HbA1C um 1% bedeutet ein erhöhtes Sterberisiko von 28%. Daher hat eine Person mit HbA1C ein um 7% höheres Sterberisiko als ein gesunder Mensch. Aber glykiertes Hämoglobin 7% - es wird angenommen, dass dies eine gute Kontrolle von Diabetes ist.

Was müssen Sie beachten?

  1. Die Blutzuckerwerte für Kinder und Erwachsene, Männer und Frauen sind gleich.
  2. Es ist ratsam, Ihren Blutzucker stabil zu halten, wie bei gesunden Menschen. Eine kohlenhydratarme Diät bietet eine solche Möglichkeit auch für Patienten mit schwerem Typ-1-Diabetes und noch mehr für Patienten mit Typ-2-Diabetes.
  3. Machen Sie während der Schwangerschaft unbedingt einen zweistündigen Glukosetoleranztest von 24 bis 28 Wochen.
  4. Machen Sie ab dem 40. Lebensjahr alle 3 Jahre einen Bluttest auf glykosyliertes Hämoglobin.

Die offiziellen Zuckerstandards sind zu hoch, da eine "ausgewogene" Ernährung keine gute Kontrolle des Diabetes ermöglicht. Ärzte versuchen, ihre Arbeit auf Kosten der sich verschlechternden Ergebnisse für Patienten zu erleichtern. Es ist nicht vorteilhaft für den Staat, sich mit der Behandlung von Diabetikern zu beschäftigen. Je schlechter die Menschen ihre Diabetes kontrollieren, desto höher sind die Einsparungen bei der Altersvorsorge und die verschiedenen Leistungen. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Behandlung. Versuchen Sie eine kohlenhydratarme Diät - und stellen Sie sicher, dass sie in 2-3 Tagen Ergebnisse liefert. Der Blutzucker fällt auf normal ab, die Insulindosierungen werden um das 2- bis 7-fache reduziert und das Wohlbefinden verbessert.

Zucker auf leeren Magen und nach dem Essen - was ist anders

Der minimale Zuckergehalt beim Menschen liegt auf leerem Magen, auf leerem Magen. Wenn Nahrung verdaut wird, gelangen Nährstoffe in den Blutkreislauf. Daher steigt die Glukosekonzentration nach einer Mahlzeit an. Wenn der Kohlenhydratstoffwechsel nicht gestört wird, ist dieser Anstieg unbedeutend und hält nicht lange an. Weil das Pankreas schnell zusätzliches Insulin absondert, um den Zucker nach einer Mahlzeit zu senken.

Wenn Insulin nicht ausreicht (Typ-1-Diabetes) oder schwach ist (Typ-2-Diabetes), steigt der Zucker nach einer Mahlzeit alle paar Stunden an. Dies ist schädlich, weil sich in den Nieren Komplikationen entwickeln, das Sehvermögen abfällt und die Leitfähigkeit des Nervensystems gestört ist. Das gefährlichste ist, dass Bedingungen für einen plötzlichen Herzinfarkt oder Schlaganfall geschaffen werden. Gesundheitsprobleme, die durch einen erhöhten Zuckergehalt nach dem Essen verursacht werden, werden häufig als natürliche altersbedingte Veränderungen betrachtet. Sie müssen jedoch behandelt werden, sonst kann der Patient im Durchschnitt und im Alter kein normales Leben führen.

Glukosetests:

Ein Blutzuckertest beim Fasten ist eine schlechte Wahl für die Diagnose von Diabetes. Mal sehen warum. Wenn sich Diabetes mellitus entwickelt, steigt die Glukose im Blut zuerst nach dem Essen an. Aus verschiedenen Gründen kann die Bauchspeicheldrüse es nicht schnell auf Normalwerte reduzieren. Erhöhter Zucker nach dem Essen zerstört allmählich Blutgefäße und verursacht Komplikationen. Während der ersten Jahre von Diabetes können die Glukosewerte im Fasten normal bleiben. Zu diesem Zeitpunkt sind jedoch bereits Komplikationen im Gange. Wenn der Patient nach dem Essen keinen Zucker misst, weiß er nichts von seiner Krankheit, bis die Symptome auftreten.

Um zu überprüfen, ob Sie an Diabetes leiden, machen Sie im Labor einen Bluttest auf glykosyliertes Hämoglobin. Wenn Sie ein Blutzuckermessgerät für zu Hause haben, messen Sie Ihren Zucker 1 und 2 Stunden nach einer Mahlzeit. Lassen Sie sich nicht täuschen, wenn Ihre Nüchternzucker normal sind. Frauen im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft müssen einen zweistündigen Glukosetoleranztest durchführen. Denn wenn sich ein Gestationsdiabetes entwickelt hat, kann die Analyse von glykiertem Hämoglobin nicht rechtzeitig erkannt werden.

Pre-Diabetes und Diabetes

Wie Sie wissen, handelt es sich bei 90% der Fälle von Glukosestoffwechselstörungen um Typ-2-Diabetes. Es entwickelt sich nicht sofort, sondern tritt in der Regel zuerst auf. Diese Krankheit dauert mehrere Jahre an. Wenn der Patient nicht behandelt wird, beginnt die nächste Stufe - „vollwertiger“ Diabetes.

Kriterien für die Diagnose von Prädiabetes:

  • Nüchternblutzucker 5,5-7,0 mmol / l.
  • Glykiertes Hämoglobin 5,7-6,4%.
  • Zucker nach 1 oder 2 Stunden nach dem Essen 7,8-11,0 mmol / l.

Es genügt, eine der oben genannten Bedingungen zu erfüllen, damit Sie eine Diagnose stellen können.

Prediabetes ist eine schwere Stoffwechselstörung. Sie haben ein hohes Risiko für Typ-2-Diabetes. Tödliche Komplikationen in den Nieren, den Beinen und dem Sehvermögen entwickeln sich jetzt. Wenn Sie keinen gesunden Lebensstil pflegen, geht der Prädiabetes in den Typ-2-Diabetes über. Oder Sie haben Zeit, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben. Ich möchte Sie nicht erschrecken, aber das ist eine echte Situation ohne Verzierung. Wie behandelt werden? Lesen Sie die Artikel "Metabolisches Syndrom" und "Insulinresistenz" und befolgen Sie die Empfehlungen. Pre-Diabetes kann leicht ohne Insulinschüsse kontrolliert werden. Kein Hunger oder schwere körperliche Anstrengung.

Tagebuch des Patienten mit Selbstvorerkrankungen. Später, nach einer Umstellung auf eine kohlenhydratarme Diät, normalisierte sich sein Zucker wie bei gesunden Menschen.

Kriterien für die Diagnose von Typ-2-Diabetes:

  • Zucker auf leeren Magen ist nach den Ergebnissen zweier Analysen an verschiedenen Tagen in einer Reihe höher als 7,0 mmol / l.
  • Irgendwann lag der Blutzucker unabhängig von der Mahlzeit höher als 11,1 mmol / l.
  • Glykiertes Hämoglobin beträgt 6,5% oder mehr.
  • Während des zweistündigen Glukosetoleranztests betrug der Zucker 11,1 mmol / l oder mehr.

Wie bei Prädiabetes reicht eine der aufgeführten Bedingungen aus, um eine Diagnose stellen zu können. Häufige Symptome - Müdigkeit, Durst, häufiges Wasserlassen. Es kann zu einem unerklärlichen Gewichtsverlust kommen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel "Symptome von Diabetes". Gleichzeitig bemerken viele Patienten keine Symptome. Für sie erweisen sich die schlechten Ergebnisse der Blutzuckertests als unangenehme Überraschung.

Im vorherigen Abschnitt wird ausführlich beschrieben, warum die offiziellen Blutzuckerwerte zu hoch sind. Der Alarm muss bereits ausgelöst werden, wenn der Zucker nach dem Essen 7,0 mmol / l beträgt, und noch mehr, wenn er höher ist. In den ersten Jahren kann Fasten Zucker normal bleiben, während Diabetes den Körper zerstört. Diese Analyse ist nicht ratsam, um zur Diagnose zu gelangen. Verwenden Sie andere Kriterien - glykiertes Hämoglobin oder Blutzucker nach einer Mahlzeit.

Risikofaktoren für Prädiabetes und Typ-2-Diabetes:

  • Übergewicht - Körpermassenindex ab 25 kg / m2.
  • Blutdruck 140/90 mm RT. st. und darüber.
  • Schlechte Cholesterin-Bluttestergebnisse.
  • Frauen, die ein Baby mit einem Gewicht von mindestens 4,5 kg hatten oder während der Schwangerschaft mit Gestationsdiabetes diagnostiziert wurden.
  • Polyzystischer Eierstock
  • Fälle von Diabetes mellitus Typ 1 oder 2 in der Familie.

Wenn Sie mindestens einen dieser Risikofaktoren haben, müssen Sie ab dem 45. Lebensjahr alle 3 Jahre den Blutzucker kontrollieren. Eine medizinische Überwachung von Kindern und Jugendlichen mit Übergewicht und mindestens einem zusätzlichen Risikofaktor wird ebenfalls empfohlen. Sie müssen den Zucker regelmäßig ab dem Alter von 10 Jahren überprüfen. Denn seit den 1980er Jahren ist Typ-2-Diabetes „jünger“ geworden. In westlichen Ländern ist dies bereits bei Jugendlichen erkennbar.

Wie der Körper den Blutzucker reguliert

Der Körper passt die Glukosekonzentration im Blut kontinuierlich an und versucht, die Konzentration im Bereich von 3,9 bis 5,3 mmol / l zu halten. Dies sind optimale Werte für eine normale Vitalaktivität. Diabetiker wissen, dass es möglich ist, bei höheren Zuckerwerten zu leben. Selbst wenn keine unangenehmen Symptome auftreten, stimuliert ein hoher Zucker die Entwicklung von Diabetes-Komplikationen.

Niedriger Zucker wird als Hypoglykämie bezeichnet. Dies ist eine echte Katastrophe für den Körper. Das Gehirn toleriert nicht, wenn der Blutzucker nicht ausreicht. Daher manifestiert sich Hypoglykämie schnell durch Symptome - Reizbarkeit, Nervosität, Herzklopfen, schwerer Hunger. Wenn der Zucker auf 2,2 mmol / l fällt, kann dies zu Bewusstlosigkeit und Tod führen. Lesen Sie mehr im Artikel "Hypoglykämie - Vorbeugung und Linderung von Anfällen."

Katabolische Hormone und Insulin sind Antagonisten voneinander, d. H. Sie haben den gegenteiligen Effekt. Lesen Sie für weitere Informationen den Artikel "Wie Insulin den Blutzucker bei Normalem und Diabetes reguliert".

In jedem Moment zirkuliert sehr wenig Glukose im Blut einer Person. Beispielsweise beträgt bei einem erwachsenen Mann mit einem Gewicht von 75 kg das Blutvolumen im Körper etwa 5 Liter. Um einen Blutzuckerwert von 5,5 mmol / l zu erreichen, reicht es aus, nur 5 g Glukose darin aufzulösen. Dies ist etwa 1 Teelöffel Zucker mit einer Rutsche. Jede zweite mikroskopische Dosis von Glukose und regulierenden Hormonen gelangt in das Blut, um das Gleichgewicht zu halten. Dieser komplexe Prozess findet 24 Stunden am Tag ohne Unterbrechung statt.

Erhöhter Zucker - Symptome und Anzeichen

In der Regel hat eine Person aufgrund von Diabetes einen hohen Blutzucker. Es kann aber auch andere Ursachen geben - Medikamente, akuter Stress, Störungen der Nebennieren oder der Hypophyse, Infektionskrankheiten. Viele Medikamente erhöhen den Zucker. Dies sind Corticosteroide, Betablocker, Thiaziddiuretika (Diuretika), Antidepressiva. Bringen Sie in diesem Artikel eine vollständige Liste von ihnen nicht. Bevor ein Arzt Ihnen ein neues Medikament verschreibt, besprechen Sie, wie sich dies auf Ihren Blutzucker auswirkt.

Hyperglykämie verursacht oft keine Symptome, selbst wenn der Zucker viel höher ist als normal. In schweren Fällen kann der Patient das Bewusstsein verlieren. Hyperglykämisches Koma und Ketoazidose sind lebensbedrohliche Komplikationen bei hohem Zucker.

Weniger akute, aber häufiger auftretende Symptome:

  • intensiver Durst;
  • trockener Mund;
  • häufiges Wasserlassen;
  • die Haut ist trocken, juckt;
  • neblige Sicht;
  • Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • unerklärlicher Gewichtsverlust;
  • Wunden, Kratzer heilen schlecht;
  • Beschwerden in den Beinen - Kribbeln, Gänsehaut;
  • häufige Infektions- und Pilzerkrankungen, die schwer zu behandeln sind.

Zusätzliche Symptome einer Ketoazidose:

  • häufiges und tiefes Atmen;
  • Geruch von Aceton beim Atmen;
  • instabiler emotionaler Zustand.
  • Hyperglykämisches Koma - bei älteren Menschen
  • Diabetische Ketoazidose - bei Patienten mit Typ-1-Diabetes, Erwachsenen und Kindern

Warum ist erhöhter Blutzucker schädlich?

Wenn Sie keinen hohen Blutzucker behandeln, führt dies zu akuten und chronischen Komplikationen bei Diabetes. Akute Komplikationen wurden oben aufgeführt. Dies sind hyperglykämisches Koma und diabetische Ketoazidose. Sie manifestieren sich als Bewusstseinsstörung, Ohnmacht und erfordern eine Notfallmedizin. Akute Komplikationen verursachen jedoch den Tod von 5-10% der Diabetiker. Alle anderen sterben an chronischen Komplikationen der Nieren, des Sehvermögens, der Beine, des Nervensystems und vor allem an Herzinfarkt und Schlaganfall.

Chronisch erhöhte Zucker schädigen die Wände der Blutgefäße von innen. Sie werden ungewöhnlich hart und dick. Im Laufe der Jahre lagert sich Kalzium auf ihnen ab und die Gefäße erinnern an alte rostige Wasserleitungen. Dies wird Angiopathie - Gefäßschaden genannt. Sie wiederum verursacht Komplikationen bei Diabetes. Die Hauptgefahren sind Nierenversagen, Blindheit, Amputation des Fußes oder Fußes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Je höher der Blutzuckerspiegel, desto schneller die Entwicklung und desto schwerer werden die Komplikationen. Achten Sie auf die Behandlung und Kontrolle Ihres Diabetes!

Volksheilmittel

Volksheilmittel, die den Blutzucker senken, sind Topinambur, Zimt, verschiedene Kräutertees, Abkochungen, Tinkturen, Gebete, Verschwörungen usw. Messen Sie Ihren Zucker mit einem Glucometer, nachdem Sie das "Heilmittel" gegessen oder getrunken haben - und sehen Dass Sie keinen wirklichen Nutzen erhalten haben. Volksheilmittel sind für Diabetiker gedacht, die sich selbst betrügen, anstatt kompetent behandelt zu werden. Solche Menschen sterben früh an Komplikationen.

Fans von Volksheilmitteln gegen Diabetes sind die wichtigsten „Klienten“ von Ärzten, die sich mit Nierenversagen, Amputationen der unteren Extremitäten sowie Augenärzten befassen. Komplikationen bei Diabetes in den Nieren, Beinen und Sehvermögen sorgen für mehrere Jahre des harten Lebens, bevor der Patient einen Herzinfarkt oder Schlaganfall tötet. Die meisten Hersteller und Verkäufer von Quacksendrogen arbeiten sorgfältig, um eine strafrechtliche Haftung zu vermeiden. Ihre Aktivitäten verstoßen jedoch gegen moralische Normen.

Messen Sie Ihren Blutzucker mehrmals am Tag mit einem Glukometer. Wenn Sie feststellen, dass sich die Ergebnisse nicht verbessern oder sogar verschlechtern, hören Sie auf, das nutzlose Mittel zu verwenden.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie Arzneimittel gegen Diabetes einnehmen. Besonders wenn Sie bereits Nierenkomplikationen haben oder an einer Lebererkrankung leiden. Die oben aufgeführten Ergänzungen ersetzen die Behandlung mit Diät, Insulininjektionen und körperlicher Aktivität nicht. Nachdem Sie mit der Einnahme von Alpha-Liponsäure begonnen haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Insulindosis senken, um Hypoglykämie zu vermeiden.

  • Volksmedizin für Diabetes - Kräuter
  • Vitamine für Diabetes - Magnesium-B6 und Chrom-Ergänzungen
  • Alpha-Liponsäure

Blutzuckermessgerät - Heimzuckermessgerät

Wenn Sie Prädiabetes oder Diabetes gefunden haben, müssen Sie schnell ein Gerät für die Blutzuckermessung zu Hause kaufen. Dieses Gerät wird als Blutzuckermessgerät bezeichnet. Ohne sie ist es unmöglich, Diabetes gut zu kontrollieren. Der Zucker sollte mindestens 2-3 Mal am Tag und vorzugsweise öfter gemessen werden. In den 70er Jahren erschienen Blutzuckermessgeräte für den Eigenbedarf. Bis sie weit verbreitet waren, mussten Diabetiker jedes Mal ins Labor gehen, um Zucker zu messen und sogar wochenlang im Krankenhaus zu bleiben.

Moderne Glukometer sind leicht und bequem. Sie messen den Blutzucker fast schmerzlos und zeigen sofort das Ergebnis. Das einzige Problem ist, dass Teststreifen nicht billig sind. Jede Messung von Zucker kostet etwa 0,5 US-Dollar. Im Monat kumuliert sich eine Runde. Dies sind jedoch unvermeidliche Kosten. Sparen Sie bei Teststreifen - gehen Sie bei der Behandlung von Diabetes-Komplikationen pleite.

Zu einer Zeit widersetzten sich die Ärzte verzweifelt dem Markteintritt von Blutzuckermessgeräten für zu Hause. Weil sie mit dem Verlust großer Einkommensquellen durch Laborblutuntersuchungen auf Zucker bedroht waren. Medizinische Organisationen haben es geschafft, die Förderung von Blutzuckermessgeräten für zu Hause um 3-5 Jahre hinauszuschieben. Als diese Geräte dennoch in den Verkauf kamen, gewannen sie sofort an Popularität. Mehr darüber erfahren Sie in der Autobiografie von Dr. Bernstein. Jetzt verlangsamt die offizielle Medizin auch die Förderung einer kohlenhydratarmen Diät - die einzig geeignete Diät für Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes.

Zucker mit einem Glukometer messen: Schritt für Schritt Anleitung

Patienten mit Diabetes müssen ihren Zucker mindestens 2-3 Mal täglich und vorzugsweise öfter mit einem Glucometer messen. Dies ist ein einfaches und praktisch schmerzloses Verfahren. In den Lanzetten, die den Finger durchbohren, sind die Nadeln unglaublich dünn. Gefühle - nicht schmerzhafter als ein Mückenstich. Es kann schwierig sein, den Blutzucker zum ersten Mal zu messen, und dann bekommen Sie ihn. Es ist ratsam, dass jemand zuerst zeigt, wie das Messgerät verwendet wird. Aber wenn eine erfahrene Person nicht da ist, können Sie selbst damit umgehen. Befolgen Sie die unten stehenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

  1. Hände waschen und gut trocknen.
  2. Das Waschen mit Seife ist wünschenswert, aber nicht notwendig, wenn keine Bedingungen dafür vorliegen. Nicht mit Alkohol abwischen!
  3. Sie können Ihre Hand schütteln, damit das Blut an Ihre Finger rinnt. Noch besser - unter warmem Wasser halten.
  4. Es ist wichtig! Die Einstichstelle sollte trocken sein. Lassen Sie kein Wasser einen Tropfen Blut verdünnen.
  5. Legen Sie den Teststreifen in das Messgerät ein. Stellen Sie sicher, dass auf dem Bildschirm die Meldung „OK“ angezeigt wird, die Sie messen können.
  6. Stechen Sie den Finger mit einer Lanzette.
  7. Massieren Sie Ihren Finger, um einen Blutstropfen zu pressen.
  8. Es wird empfohlen, den ersten Tropfen nicht zu verwenden, sondern ihn mit trockener Baumwolle oder einer Serviette zu entfernen. Dies ist keine offizielle Empfehlung. Versuchen Sie es dennoch - und stellen Sie sicher, dass sich die Genauigkeit der Messung verbessert.
  9. Den zweiten Tropfen Blut auspressen und auf den Teststreifen auftragen.
  10. Das Messergebnis wird auf dem Messgerät-Bildschirm angezeigt. Schreiben Sie es in Ihr Diabetestagebuch und die dazugehörigen Informationen.

Es ist ratsam, kontinuierlich ein Diabetestest zu führen. Schreibe hinein:

  • Datum und Uhrzeit der Messung des Zuckers;
  • das erzielte Ergebnis;
  • das aß;
  • welche Pillen wurden genommen;
  • wie viel und welches Insulin wurde injiziert;
  • Was war die körperliche Aktivität, Stress und andere Faktoren?

Nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass dies wertvolle Informationen sind. Analysieren Sie es alleine oder mit Ihrem Arzt. Verstehen Sie, wie verschiedene Lebensmittel, Medikamente, Insulinschüsse und andere Faktoren Ihren Zucker beeinflussen. Lesen Sie mehr über den Artikel „Was beeinflusst den Blutzucker? Wie kann man verhindern, dass er springt und sich normal verhält. "

So erhalten Sie genaue Ergebnisse durch Zuckermessung mit einem Glucometer:

  • Lesen Sie sorgfältig die Anweisungen für Ihr Gerät.
  • Überprüfen Sie das Messgerät wie hier beschrieben auf Genauigkeit. Wenn sich herausstellt, dass das Gerät lügt, verwenden Sie es nicht, sondern ersetzen Sie es durch ein anderes.
  • Blutzuckermessgeräte mit billigen Teststreifen sind in der Regel nicht genau. Sie reduzieren Diabetiker bis ins Grab.
  • Nach den Anweisungen erfahren Sie, wie Sie einen Blutstropfen auf den Teststreifen geben.
  • Halten Sie sich strikt an die Regeln für die Aufbewahrung von Teststreifen. Verschließen Sie die Durchstechflasche sorgfältig, um das Eindringen von Luft zu verhindern. Andernfalls verschlechtern sich die Teststreifen.
  • Verwenden Sie keine abgelaufenen Teststreifen.
  • Wenn Sie zum Arzt gehen, nehmen Sie ein Blutzuckermessgerät mit. Zeigen Sie dem Arzt, wie Sie Zucker messen. Möglicherweise zeigt ein erfahrener Arzt an, dass Sie Unrecht haben.

Wie oft am Tag müssen Sie Zucker messen?

Um Ihren Diabetes gut unter Kontrolle zu haben, müssen Sie wissen, wie sich Ihr Blutzucker während des Tages verhält. Bei den meisten Diabetikern besteht das Hauptproblem darin, den Zucker morgens auf leeren Magen und dann nach dem Frühstück zu erhöhen. Bei vielen Patienten steigt die Glukose auch nach dem Mittagessen oder am Abend dramatisch an. Ihre Situation ist anders als alle anderen. Deshalb brauchen wir einen individuellen Plan - eine Diät, Insulinspritzen, Pillen und andere Aktivitäten. Die einzige Möglichkeit, wichtige Informationen zur Bekämpfung von Diabetes zu sammeln, besteht darin, Ihren Zucker häufig mit einem Glucometer zu überprüfen. Im Folgenden wird beschrieben, wie oft am Tag Sie es messen müssen.

Totale Blutzuckerkontrolle ist, wenn Sie es messen:

  • am Morgen - sobald sie aufwachten;
  • dann wieder - bevor Sie mit dem Frühstück beginnen;
  • 5 Stunden nach jeder Injektion von schnell wirkendem Insulin;
  • vor jeder Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit;
  • nach jeder Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit - in zwei Stunden;
  • Vor dem Schlaf;
  • vor und nach dem Sport, anstrengende Situationen, stürmische Probleme bei der Arbeit;
  • sobald Sie Hunger verspüren oder Sie vermuten, dass Ihr Zucker niedriger oder höher als normal ist;
  • bevor Sie hinter das Steuer eines Autos steigen oder gefährliche Arbeit verrichten, und dann jede Stunde, bis Sie fertig sind;
  • mitten in der Nacht - zur Vorbeugung der nächtlichen Hypoglykämie.

Nach jeder Messung des Zuckers sollten die Ergebnisse in einem Tagebuch aufgezeichnet werden. Geben Sie auch die Zeit und die damit verbundenen Umstände an:

  • was sie aßen - welche Produkte, wie viele Gramm;
  • Welches Insulin wurde gestochen und welche Dosis?
  • Welche Diabetes-Pillen wurden eingenommen?
  • was hast du getan
  • körperliche Aktivität;
  • nervös geworden
  • Infektionskrankheit.

Schreib alles auf, komm praktisch. Die Speicherzellen des Messgeräts erlauben keine Behebung der Begleitumstände. Um ein Tagebuch zu führen, müssen Sie daher ein Notizbuch aus Papier oder besser ein spezielles Programm in Ihrem Mobiltelefon verwenden. Die Ergebnisse der Glukose-Selbstkontrolle können unabhängig voneinander oder zusammen mit Ihrem Arzt analysiert werden. Ziel ist es herauszufinden, zu welchen Tageszeiten und aus welchen Gründen Ihr Zucker außerhalb des normalen Bereichs liegt. Und dann Maßnahmen ergreifen, um ein individuelles Programm zur Behandlung von Diabetes zu erstellen.

Durch die vollständige Selbstkontrolle von Zucker können Sie beurteilen, wie effektiv Ihre Ernährung, Ihre Medikamente, Ihre körperliche Aktivität und Ihre Insulinmengen sind. Ohne sorgfältige Überwachung wird Diabetes nur von Scharlatanen „behandelt“, von denen es einen direkten Weg zum Chirurgen zur Amputation des Fußes und / oder zum Nephrologen zur Dialyse gibt. Nur wenige Menschen mit Diabetes sind bereit, jeden Tag in der oben beschriebenen Weise zu leben. Denn die Kosten für Teststreifen für das Messgerät können überwältigend sein. Geben Sie die Blutzucker-Selbstkontrolle jedoch mindestens einen Tag pro Woche aus.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Zucker ungewöhnlich schwankte, verbringen Sie einige Tage im Total Control-Modus, bis Sie die Ursache gefunden und behoben haben. Es ist nützlich, den Artikel „Was beeinflusst den Blutzucker? Wie man seine Sprünge beseitigt und normal bleibt. “ Je mehr Geld Sie für Teststreifen für Ihr Messgerät ausgeben, desto mehr sparen Sie bei der Behandlung von Diabetes-Komplikationen. Das ultimative Ziel ist es, sich guter Gesundheit zu erfreuen, die Mehrheit der Altersgenossen zu überleben und im Alter nicht altersschwach zu werden. Die ganze Zeit im Blutzucker zu halten ist nicht höher als 5,2-6,0 mmol / l - das ist echt.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wenn Sie mehrere Jahre mit hohem Zuckergehalt von 12 mmol / l und mehr gelebt haben, ist es wirklich nicht ratsam, ihn schnell auf 4-6 mmol / l zu reduzieren, wie bei gesunden Menschen. Weil unangenehme und gefährliche Symptome einer Hypoglykämie auftreten können. Insbesondere die Komplikationen von Diabetes beim Sehen können zunehmen. Es wird empfohlen, dass diese Personen den Zucker zuerst auf 7–8 mmol / l senken und den Körper innerhalb von 1-2 Monaten daran gewöhnen müssen. Und dann zu den Indikatoren gesunder Menschen übergehen. Lesen Sie dazu den Artikel „Die Ziele der Diabetesbehandlung. Nach welchem ​​Zucker streben. “ Es gibt einen Abschnitt "Wenn Sie besonders viel Zucker benötigen".

Sie messen Ihren Zucker nicht oft mit einem Glukometer. Andernfalls hätten sie bemerkt, dass Brot, Müsli und Kartoffeln genau wie Süßigkeiten wirken. Möglicherweise haben Sie Pre-Diabetes oder ein frühes Stadium des Typ-2-Diabetes. Um die Diagnose zu klären, müssen Sie weitere Informationen angeben. Behandlung - im Artikel oben ausführlich beschrieben. Das Hauptwerkzeug ist eine kohlenhydratarme Diät.

Der Zucker steigt morgens auf leeren Magen, weil die Leber in den Stunden vor Sonnenaufgang aktiv Insulin aus dem Blut entfernt. Dies wird das Phänomen der Morgendämmerung genannt. Es zeigt sich bei den meisten Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie den Zucker morgens auf leeren Magen normalisieren können. Dies ist keine leichte Aufgabe, aber machbar. Sie werden Disziplin brauchen. Nach 3 Wochen bildet sich eine feste Gewohnheit, und es wird leicht, sich an das Regime zu halten.

Es ist wichtig, den Zucker jeden Morgen mit leerem Magen zu messen. Wenn Sie Insulin vor einer Mahlzeit stechen, müssen Sie den Zucker vor jeder Injektion und danach 2 Stunden nach den Mahlzeiten messen. Dies wird sieben Mal am Tag erreicht - morgens auf nüchternen Magen und zweimal pro Mahlzeit. Wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden und diese mit einer Low-Carb-Diät ohne schnelle Insulinschüsse kontrollieren, messen Sie den Zucker 2 Stunden nach einer Mahlzeit.

Es gibt Geräte, die als kontinuierliche Blutzuckermesssysteme bezeichnet werden. Sie weisen jedoch im Vergleich zu herkömmlichen Glucometern einen zu hohen Fehler auf. Dr. Bernstein rät davon ab, sie zu verwenden. Zumal der Preis hoch ist.

Versuchen Sie manchmal, mit einer Lanzette nicht Ihre Finger, sondern andere Bereiche der Haut - den Handrücken, den Unterarm usw. - zu durchbohren. Der obige Artikel beschreibt, wie Sie dies richtig machen. Wechseln Sie auf jeden Fall die Finger beider Hände. Rufen Sie nicht immer den gleichen Finger an.

Der einzige Weg, um Zucker schnell zu reduzieren, ist die Injektion von kurzem oder ultrakurzem Insulin. Eine kohlenhydratarme Diät senkt den Zucker, jedoch nicht sofort, sondern innerhalb von 1-3 Tagen. Einige Pillen für Typ-2-Diabetes sind schnell. Wenn Sie sie jedoch in der falschen Dosierung einnehmen, kann der Zucker übermäßig abfallen und die Person wird das Bewusstsein verlieren. Volksheilmittel sind Unsinn, sie helfen überhaupt nicht. Diabetes mellitus ist eine Krankheit, die systemische Behandlung, Genauigkeit und Genauigkeit erfordert. Wenn Sie versuchen, schnell etwas zu tun, können Sie nur schaden.

Sie haben wahrscheinlich Typ-1-Diabetes. Eine detaillierte Antwort auf die Frage finden Sie im Artikel "Sportunterricht bei Diabetes". In jedem Fall, die Vorteile von körperlicher Aktivität, erhalten Sie mehr als den Ärger. Geben Sie keine Sportunterricht auf. Nach mehreren Versuchen werden Sie herausfinden, wie Sie vor, während und nach körperlicher Aktivität normalen Zucker halten können.

Tatsächlich erhöhen Proteine ​​auch Zucker, aber langsam und nicht so viel wie Kohlenhydrate. Der Grund - ein Teil des im Körper aufgenommenen Proteins wird in Glukose umgewandelt. Lesen Sie mehr über den Artikel "Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Ballaststoffe bei Diabetes." Wenn Sie einer Diät mit niedrigem Kohlenhydratanteil folgen, um den Diabetes zu kontrollieren, müssen Sie berücksichtigen, wie viel Gramm Protein Sie essen, um die Insulindosis zu berechnen. Diabetiker, die sich von einer „ausgewogenen“ Ernährung ernähren, die mit Kohlenhydraten belastet ist, werden von Proteinen nicht berücksichtigt. Aber sie haben andere Probleme...

Schlussfolgerungen

  • Wie man Zucker mit einem Glukometer misst, wie oft am Tag Sie dies tun müssen.
  • Wie und warum sollte ich ein Diabetestagebuch für Diabetes führen?
  • Blutzuckerwerte - warum unterscheiden sie sich von gesunden Menschen?
  • Was tun, wenn Zucker hoch ist. Wie man es reduziert und normal bleibt.
  • Merkmale der Behandlung von schwerem und fortgeschrittenem Diabetes.

Das in diesem Artikel beschriebene Material ist die Grundlage Ihres erfolgreichen Diabetes-Kontrollprogramms. Ein stabiler normaler Zucker, wie bei gesunden Menschen, ist ein erreichbares Ziel, auch bei schwerem Typ-1-Diabetes und vor allem bei Typ-2-Diabetes. Die meisten Komplikationen können nicht nur verlangsamt, sondern auch vollständig geheilt werden. Sie müssen nicht verhungern, im Gymnastikunterricht leiden oder große Insulindosen stechen. Sie müssen jedoch Disziplin entwickeln, um das Regime einzuhalten.

Siehe auch:

Junge 2g.1 Monate.. Sie setzen auf SD 1 Typ 2 Monate.. Zurück. Kolem Levomir und Humalog. 3 und 4 Einheiten pro Tag. Wir essen streng nach dem Regime 6 Mal am Tag. Enge Diät. Sehr hoher Appetit verlangt ständig Weinen. Wir wollen wirklich wissen, ob es Appetit gibt. Gewicht 14kg, fast unverändert mit Dankbarkeit Anastasia.

> Sehr gesteigerter Appetit...
> Wir wollen es wirklich wissen
> ob im Sinne eines Appetits.

Es ist möglich, dass der Körper des Kindes in der Zeit, in der Diabetes bereits begonnen hatte, aufgebraucht war und er noch kein Insulin erhalten hatte. Nun macht der Körper den Verlust wett und versucht reichlich zu essen.

Wahrscheinlicher ist, dass Sie zu viel Insulin einnehmen.

LERNEN SIE SORGFÄLTIG unser Material unter dem Link "Hypoglykämie (zuckerarm)"

> bittet ständig um weinendes Essen

Wenn dies geschieht, messen Sie sofort Ihren Blutzucker mit einem Glucometer. Und alles wird klar werden, nichts zu erraten. Außerdem haben Sie in dem Artikel gelernt, wie Sie es fast schmerzlos tun können.

> Junge 2g.1 Monate..
> Wir setzen Typ-1-Diabetes für 2 Monate ein

Schwierige Situation, niemand möchte an Ihrer Stelle sein.

Unsere Website wurde in erster Linie zur Förderung kohlenhydratarmer Diäten mit Hypertonie entwickelt. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass je früher sich ein Kind zu ihm bewegt, desto leichter wird es für ihn und ihre Eltern sein zu leben. Lesen Sie deshalb die Artikel auf den Links "Insulin und Kohlenhydrate: Die Wahrheit, die Sie wissen müssen" und "Wie man den Blutzucker senkt und es normal hält."

Mädchen, 11 Jahre8 Monate, Gewicht 39 kg, Höhe 148 cm, Art des Diabetes1. Die Diagnose wurde vor zwei Wochen gestellt. Zufällig gefunden Bei der Einnahme von Urin betrug die Glukose 2,8. Blut gegossen 9 nicht auf toshchak) 14.2. Im Krankenhaus gelassen. Nach 2 Stunden des 13,2. Wir haben den Zucker alle 1,5 Stunden vor und nach den Mahlzeiten gemessen. oft hypo (von 2.4 bis 3.0). Fühlt sie sehr. 9.0-10.0 mal in zwei Tagen. Bestanden eine vollständige Prüfung, alle Norm. Aber wir haben Pollinose, milde Myopie, retinale Angiodystonie in beiden Augen. Isolierte Hämaturie (Untersuchungen wurden durchgeführt, die Ursache wurde nicht gefunden. Vulvovaginitis. Glykiertes Hämoglobin 5,43%. Insulin 1,12 mmol / l. C-Peptid 1,72 ng / ml. At-to-B-Zellen der Subdrüse 0,60 At-to GAD 72,2 Einheiten / ml. Insulintherapie (1 Lantus-Einheit - 2 Tage) Dann stornierten sie. Sie sagten, sie würden warten, bis die Zucker immer weniger hoch sind. Dann sollten sie Insulin haben. Sagen Sie mir, wenn Sie mehr Forschung benötigen, kümmern Sie sich um Hämaturie und Komplikationen für die Augen - und ist dies der richtige Ansatz? Zuckersprünge wirken sich auf die Blutgefäße sehr negativ aus.

> Und ist das der richtige Ansatz?

Wie bei allen Diabetikern ist es für Sie hilfreich, zusätzlich zu dem, was Ärzte Ihnen verschreiben, eine kohlenhydratarme Diät einzunehmen. In diesem Fall sollte die Insulindosis deutlich reduziert werden. Messen Sie den Blutzucker 3-8 Mal täglich mit einem Glucometer, um die Insulindosis korrekt zu berechnen. Verstehe, wie das gemacht wird.

Ich bin 31 Jahre alt. 165 Wachstum. Ich habe 1 Typ. Vor 2 Jahren wurde ich krank. Nachts hatte ich Zucker. 12-13 Ich erhöhte die Menge an Nachtinsulin Levemir um 2 Einheiten, 6 Einheiten und 6 Einheiten. werden am Abend von 17 bis 19 reduziert. Kann sich der Anstieg des Insulins andersherum verhalten? Es ist merkwürdig, dass bei 4 Einheiten in der Nacht abends 10 bis 13 Zucker waren. Ich verwende Levemir und Novorapid.

> kann Insulin erhöhen
> mach das Gegenteil

Vielleicht, wenn sich zu diesem Zeitpunkt die Funktion Ihrer Bauchspeicheldrüse weiter verschlechtert.

Um Diabetes zu kontrollieren, müssen Sie den Blutzucker bis zu acht Mal täglich sorgfältig messen. Wir empfehlen, auf eine kohlenhydratarme Diät umzustellen. Lesen Sie den Artikel "So reduzieren Sie Blutzucker."

47 Jahre alt, Höhe 172 cm, Gewicht -70 kg, im Mai 2013 wurde gemäß den Testergebnissen Typ-2-Prädiabetes gesetzt: Zucker für Zehen aus einer Vene - 5,51; glykosyliertes Hämoglobin - 6.2.
Der ischämische Schlaganfall vor 10,5 Jahren wurde verschoben.

Der Druck steigt auf 140-90. Das Gesamtcholesterin wurde im November 2012 auf 5,65 erhöht; LDL-Cholesterin -3,84; atherogener Index -3,7. Mit Hypercholesterinämie, Tachykardie, zerebraler Ischämie 1 Grad, Grad der Hypertonie 4 diagnostiziert.
Nach der Behandlung im April laut Aussage der Analyse - Cholesterin 4,54; LDL-Cholesterin -2,88; atherogener Index -2,8; rote Blutkörperchen -4,78; Hämoglobin -143; Hämatokrit - 44, der Rest der Hämatologieklinik ist normal.
Seit Mai versuche ich, keinen Zucker zu verwenden, ich trinke zucker- und cholesterinsenkende Nahrungsergänzungsmittel und Kräuter. Bitte helfen Sie mir mit Ratschlägen, wie Sie Diabetes und andere Komplikationen vermeiden können.

Mit freundlichen Grüßen Olga Vladimirovna.

> Nach der Behandlung im April

> Helfen Sie bitte Rat

Es ist alarmierend, dass Sie ein normales Gewicht haben. Dies bedeutet, dass Sie an Typ-1-Diabetes erkranken können, nicht an einem zweiten, was viel schlimmer ist. Das heißt, die Funktion des Pankreas verschlechtert sich. Wenden Sie sich an den Endokrinologen, machen Sie Tests auf C-Peptid und Insulin im Blut.

> Seit Mai versuche ich, keinen Zucker zu verwenden

Eine kohlenhydratarme Diät ist ausführlich im Artikel "So reduzieren Sie Blutzucker" beschrieben. Dies ist die beste Diätoption für jeden Diabetes.

Hallo, ich bin schwanger 2 Trimester, ich habe das Ergebnis von Zucker 5.3 übergeben, in 3 Tagen strikt auf nüchternen Magen das Ergebnis von 4.9 wieder gekauft. Ich bekomme Gestationsdiabetes, aber ich kann keine normalen Werte für schwangere Frauen finden, das Internet gibt völlig andere normale Werte für schwangere Frauen von 4,3 bis 6,6 an. Können Sie mir sagen, auf welche Indikatoren sich der Fokus (auf leeren Magen mit einem Glucometer) konzentrieren sollte?

> Kannst du mir was sagen?
> Anzeiger es macht Sinn zu navigieren

Irgendwie wenig Informationen. Was war dein Körpergewicht vor der Schwangerschaft und jetzt? Bluttest auf glykiertes Hämoglobin gespendet?

Größe 168, Gewicht 71 - erholte sich in 5 Monaten der Schwangerschaft um 3 kg. Zucker war schon immer normal - oft kontrolliert. Nun auf dem Meter, auf nüchternen Magen stabil 4.8.
Glykiertes Hämoglobin gab nicht auf, obwohl die Richtung vorgegeben war - entschieden ist es nicht sinnvoll, da Insulin ohnehin nicht verschrieben wird, und ich selbst kann mich auf eine kohlenhydratarme Diät setzen, zumal diese Diät für Schwangere durchaus geeignet ist.

> Jetzt auf dem Meter,
> stabiles Fasten 4.8.

Es ist in Ordnung. Aber in Ihrer Situation ist es notwendig, zunächst den Zucker nicht auf leeren Magen zu überwachen, sondern nach dem Essen. Und entscheiden Sie anhand der Ergebnisse, was zu tun ist. Lesen Sie sorgfältig unseren Artikel über Schwangerschaftsdiabetes. Der Artikel über Blutzuckertests beschreibt, was ein "oraler Glukosetoleranztest" ist. Geh ins Labor, gib es her. Ein Bluttest für Zucker auf leeren Magen ist wenig sinnvoll.

> Diese Diät ist ziemlich ein
> geeignet für schwangere frauen

Leider ist das nicht so einfach. Eine kohlenhydratarme Diät kann eine Ketose verursachen (nicht mit Ketoazidose zu verwechseln). Im Normalzustand streben wir danach. Ein Mensch fühlt sich wohl, möchte nicht essen, verliert an Gewicht und sein Blutzucker normalisiert sich. Während der Schwangerschaft ist die Ketose jedoch sehr gefährlich und schädlich. Verursacht Fehlgeburten oder Fehlbildungen des Fötus.

Die Schlussfolgerung ist, dass man mit erhöhtem Zucker während der Schwangerschaft weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen sollte, aber nicht genug, um eine Ketose auszulösen. Wenn Sie nicht auf eine kohlenhydratarme Diät gesetzt haben und vor der Schwangerschaft keine Ketose hatten, können Sie kaum erraten, wie viele Kohlenhydrate Sie essen müssen. Daher ist es sicherer, Insulin bei Bedarf zu injizieren.

Hallo, danke für die klaren und schnellen Antworten!
Ich habe den Test auf glykosyliertes Hämoglobin bestanden - das Ergebnis beträgt 5,6% an der Referenzgrenze

> Sie müssen belasten und passieren
> Glukosetoleranz?

Es ist wünschenswert, dies zu tun. Das glykierte Hämoglobin in Ihrer Situation zeigt nicht das gesamte Bild.

> Analyse für glykierte
> Hämoglobin - ein Ergebnis von 5,6%

Das reicht nicht aus. Bei gesunden schlanken Menschen beträgt dieser Indikator 4,2 bis 4,6%. Dies bedeutet, dass Sie ein hohes Risiko haben, mit dem Alter an Diabetes zu erkranken. Daher sollten Sie nach Schwangerschaft und Stillzeit das ganze Leben getreu einer kohlenhydratarmen Diät folgen. Dann wird die Ketose nicht schrecklich sein, wenn sie entsteht.

Jetzt würde ich an Ihrer Stelle Kohlenhydrate einschränken, aber um Ketose nicht zuzulassen. Essen Sie dazu neben Eiweiß und Fetten das "geringste Übel" - Gemüse. Weiße Zwiebeln (gekocht oder geschmort), Bohnen, Karotten und Rüben. Obst - nicht wünschenswert, wenn Sie Gemüse essen. Die Früchte profitieren nicht von der Frucht, und der Schaden kann durch die Erhöhung des Blutzuckers erheblich sein.
Ob Ihnen Insulin verschrieben werden soll - lassen Sie den Arzt entscheiden.

Hallo, ich bin 44 Jahre alt, Größe 158, Gewicht 80 Vor einer Woche Zucker aus einem leeren Magen aus einer Vene 16. Wir rechnen ab. Wahrscheinlich aus Angst begann ich, wenig zu essen, abgesehen von Mehl, Getreide und Zucker. Ich versuche nicht zu viel zu essen, aber alle drei Stunden verspüre ich Hunger, Schwindel. Der Druck steigt auf 140/100. Heute morgen mit leerem Magenzucker -5.9 Drei Stunden nach dem Essen 7.4 - aber ich möchte wieder essen. Wie viel normal sollte Zucker nach einer Mahlzeit verstanden werden? Danke.

> Zucker aus einer Ader nüchtern 16.
> Aufzeichnen

Kaufen Sie zunächst ein gutes importiertes Blutzuckermessgerät und überprüfen Sie Ihren Blutzucker mehrmals täglich, wie im Artikel beschrieben.

> Aber ich will wieder essen

Lesen Sie sorgfältig den Artikel "So reduzieren Sie den Blutzucker" und essen Sie ruhig Lebensmittel aus der Liste der erlaubten. Es ist besser, 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen zu essen als selten und viel.

> Wie viel sollte normalerweise sein
> den Zucker nach einer Mahlzeit verstehen?

Eine kohlenhydratarme Diät hilft Ihnen sicherzustellen, dass sie nach einer Mahlzeit konstant über 5,5 bis 6 liegt. Dies bedeutet ein geringes Risiko für Diabetes-Komplikationen. Wenn Sie Diät- und Sportunterricht kombinieren, liegt der Zucker zwischen 3,5 und 5 mmol / l und ist ideal, wie bei gesunden, schlanken Menschen.

Hallo am 2. November, mein Kind wird am 6. November sein, wir haben uns für Blutzucker entschieden, unser Ergebnis war 5,2, aber wir haben es nicht vollständig auf leeren Magen gegeben (2,5 Stunden nach der letzten Fütterung), gemessen im Labor. Sagen Sie mir, dass dies normal ist Anlass zur Aufregung (nur meine Großmutter, das heißt, die Urgroßmutter meines Kindes hatte Diabetes). Vielen Dank im Voraus

> es besteht Grund zur Sorge

> nur meine großmutter, das ist.
> die Urgroßmutter meines Babys hatte Diabetes

Lesen Sie die Symptome von Diabetes bei Säuglingen und überwachen Sie sorgfältig die Entwicklung Ihres Kindes. Wir bitten Sie, ihn nicht ohne ernsten Grund für Blutuntersuchungen erneut zu foltern. Und wiegen Sie nicht zu oft.

Versuchen Sie, sich von etwas ablenken zu lassen.

Guten Tag. Ich bin 23 Jahre alt, 164 cm groß und 63 kg schwer. Ich würde gerne wissen, ob ich an Diabetes erkranken kann, wenn meine Großmutter mütterlicherseits einen Insulin-abhängigen Diabetes hatte, die Tante meiner Mutter Diabetiker ist, aber sie nimmt Tabletten, meine Mutter auch Zucker Blut aber unbedeutend? Lesen Sie im Internet, dass ein Anzeichen von Diabetes häufiges Wasserlassen sein kann, ich habe es für 3-4 Wochen und nichts tut weh, und für einen Tag kommt wahrscheinlich ein Liter 3 Urin genau heraus, ich möchte immer essen, auch sofort nach dem Essen, schreckliche Müdigkeit, ständig schlafen es wäre wünschenswert, Wunden schlecht zu heilen. Lohnt es sich, Blut für Zucker zu spenden?

> Lohnt es sich, Blut für Zucker zu spenden?

Ja und schnell. Und geben Sie keinen Blutzucker auf leeren Magen, sondern den besten Bluttest auf glykosyliertes Hämoglobin. Oder einen 2-stündigen Glukosetoleranztest.

Guten Abend, ich kann mich nicht beruhigen, hilf mir, es herauszufinden! Meine Tochter ist fast 7 Jahre alt, das Gewicht beträgt 19 kg, die Körpergröße beträgt 122 cm und sie begannen mit der Behandlung der infektiösen Mononukleose - vor dem Hintergrund der Immunmodulatoren begannen sie, viel zu schreiben und zu trinken, die Haut wurde trocken an den Beinen, verlor 1 kg oder sogar 2 kg. Wir sind nach ein paar Wochen zum Arzt gegangen (es kam mir nicht sofort zu, dass es Zucker sein könnte). Zucker auf leeren Magen war 6,0 (ihre Norm war bis 5,5) ging auf Diät, bestand andere Tests, glykiertes Hämoglobin 5%, normal bis 6%, Zucker 4,1 am selben Tag, C-Peptid 0,58 mit einer Rate von 1 4... wir halten eine kohlenhydratarme Diät ohne Fehler ein. Das Gewicht beträgt jetzt etwa 19 kg. passiert tag zwei oft pisst. Zucker auf einem leeren Magen-Glukometer (Acuchek Asset) von 4,7 bis 5,4 mmol / l, nachdem er 2 Stunden im Bereich von 7,7 mmol / l gegessen hatte. Jetzt hat meine Tochter Zucker gegessen und beschlossen, in 30 Minuten zu messen - es stellte sich heraus, dass es 9,0 war. Sie aß Buchweizen und Gurken, ein bisschen Tee, Tee ohne Zucker und eine dünne Scheibe Süßigkeiten für Diabetiker. Das ist was CD-1 oder MODI. oder beeinträchtigte Glukosetoleranz. wie zu verstehen! Ich habe große Angst um meine Tochter... In 3 Monaten zur Welt zu bringen (((((

> Ist das SD-1 oder MODI.
> oder beeinträchtigte Glukosetoleranz.

Ich bin zu faul, nach den Regeln des Körpergewichts für Kinder zu suchen. Aber was ist der Unterschied? In jedem Fall ist Ihr Aktionsplan wie folgt:
1. Folgen Sie strikt einer kohlenhydratarmen Diät.
2. Führen Sie mindestens 1 Tag pro Woche eine vollständige Blutzuckerkontrolle durch. Zunächst ist es besser 3-4 Tage in Folge. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein genaues Blutzuckermessgerät haben.
3. Wenn Blutzuckermessungen zeigen, dass Sie es brauchen, beginnen Sie mit der Behandlung von Insulin mit Diabetes, ziehen Sie nicht mit.

> halten Sie eine kohlenhydratarme Diät
> ohne fehler.
> Ela Buchweizen

Sie haben nicht sorgfältig gelesen, was eine kohlenhydratarme Diät für Diabetes ist. Sie hat keinen "Hunger", aber sie muss sehr streng gehalten werden. Ein bisschen wenig verbotene Nahrung - Blutzuckersprünge.

> Süßigkeiten für Diabetiker

Alle "Diabetiker" -Produkte sind strengstens verboten! Sie enthalten alle Getreidemehl, Fruktose und / oder eine andere Bosheit.

Sie wollen unbedingt Süßigkeiten - nehmen Sie Stevia und kochen Sie sie selbst.

> Ich habe große Angst um meine Tochter

Natürlich hast du kein Glück. Aber es gibt einige Pluspunkte. Wenn eine Tochter seit ihrer Kindheit lernt, das Regime einzuhalten und Probleme zu lösen, wird sie willensstark und diszipliniert. Wenn Sie Ihre gesamte Familie auf eine kohlenhydratarme Diät setzen, schützen Sie sich vor Übergewicht, Bluthochdruck und anderen "altersbedingten" Problemen. Ihre Position ist auch viel besser als die der Eltern von Säuglingen mit Typ-1-Diabetes. Stellen Sie sich vor, wie es ist, dem Finger eines Babys Blut zu entnehmen und Insulin zu injizieren.

Und vor allem - Sie haben Glück, dass Sie unsere junge Website gefunden haben. Sie werden anfangen, Diabetes bei Ihrer Tochter rechtzeitig mit einer kohlenhydratarmen Diät zu behandeln, und sie wird in der Lage sein, ein normales Leben zu führen und nicht behindert zu werden, bevor Sie volljährig werden.

Hallo! Ich bin 49 Jahre alt, Größe 165, Gewicht 68 kg. Im Sommer 2013, am Morgen auf nüchternen Magen, lag der Zucker bei 4,56. Im Januar 2014 ist es bereits 7.16. Begann jeden Morgen von 5.8-6.8 mit einem Glukometer zu messen. Ich habe schon lange ein Problem mit der Schilddrüse, ich akzeptiere Eutirox 75. Kann Zucker aufgrund dieser Probleme auftreten? Danke.

> Kann wegen diesen
> Probleme erscheinen Zucker?

Direkte Probleme mit der Schilddrüse und Diabetes sind nicht verwandt, aber sie haben denselben Grund. Höchstwahrscheinlich entwickeln Sie langsam Typ-1-Diabetes. Was zu tun ist - lesen Sie den Artikel über die kohlenhydratarme Diät. Fahren Sie jetzt mit der Selbstkontrolle des Blutzuckers fort. Darüber hinaus ist es auch wichtig, den Blutzucker nach einer Mahlzeit zu messen, und nicht nur auf leeren Magen. Wenn bei einer Low-Carb-Diät der Zucker immer noch über der Norm liegt, stechen Sie das Insulin an.

Für weitere Informationen über die Behandlung von Typ-1- und Typ-2-Diabetes habe ich vor, diese in den nächsten 2-3 Monaten zu veröffentlichen. Besuchen Sie die Website daher regelmäßig.

Guten Tag. Ich bin 34 Jahre alt. In der ersten Schwangerschaft gab es Zwillinge, ein Fetus starb nach 6 Wochen, der zweite wurde mit einem Herzfehler geboren. Zucker war in Ordnung. Jetzt 14 Wochen. Sie wurde nach 8 Wochen registriert, das Gewicht betrug 58,9, der Zucker war von 5.8. Wiederholung-5,5. Sie nahmen Diät Nr. 9 an. In dieser Woche lag der Nüchternzucker auf dem Meter zwischen 5,9 und 4,6. Ende der Woche 5.3. Eine Stunde nach dem Essen von 4,8 bis 6,2. Schlafenszeit von 4.7 bis 5.4. B 3.00 von 4.9 bis 5.4. Wiederholen Sie das Blut aus einer Vene erneut in den Zucker. 5.56. Es stellt sich heraus, dass eine Woche Diät nicht geholfen hat. Gleichzeitig an glykosyliertem Hämoglobin verabreicht, das Ergebnis von 4.2. Was bedeutet das? Und warum so ein Unterschied in den Ergebnissen der Analyse von Zucker und glykosyliertem Hämoglobin? Besorgt um das Kind. Das Gewicht vor der Schwangerschaft betrug 57-58, die Körpergröße 165. Nun beträgt die Schwangerschaft 14 Wochen, das Gewicht 58,5. Wohlfühlen Danke.

> Was bedeutet das

Sie haben jetzt vollkommen normale Blutzuckerwerte. Für den Fall, überprüfen Sie sie in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft erneut.

Guten Tag. Ich habe 21 Schwangerschaftswochen, meine Größe - 163, Gewicht - 59 kg. Test auf Glukosetoleranz: auf leerem Magen - 94, 1 Stunde nach dem Trinken von Glukose - 103 nach 2 Stunden - 95. Blut wurde einer Vene entnommen. Mit „Gestationsdiabetes“ diagnostiziert. Sind meine Indikatoren so schlecht?

> Sind meine Indikatoren so schlecht?

Ihnen werden die Ergebnisse der Blutzuckertests in mg / dl mitgeteilt. Um sie in mmol / l zu übersetzen, müssen Sie durch 18 teilen. Die Normen für den Blutzuckerwert sind in dem Artikel angegeben, zu dem Sie einen Kommentar geschrieben haben. Ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse.

Ich bin 42 Jahre alt, Höhe 152 cm, Gewicht 58 kg. Zucker auf leeren Magen 7,9-8,0 mmol / l. Ich habe versehentlich Ihre Website gefunden und bereits 5 Tage lang eine Low-Carb-Diät. Davor hatte ich ständig Hunger, jetzt geht es mir gut. Frage: Kann ich Zitrone und Knoblauch verwenden?

> kannst du zitrone und knoblauch verwenden?

Zitrone - nicht aus den gleichen Gründen wie alle anderen Früchte. Knoblauch - das kann man nach und nach als Gewürz.

Guten Tag. Ich bin 53 Jahre alt. Höhe 167 cm, Gewicht 87 kg. Typ-2-Diabetes Ich habe Zucker um 12 Uhr auf nüchternen Magen gemessen - 8,1 mmol / l. Er trank Amaryl-Pille und aß Buchweizen mit Fischkotelett. Es dauerte 2,5 Stunden - gemessener Zucker - 10,2 mmol / l. Ich habe eine Frage - welche Wirkung hat ein Tablet? Zum Beispiel: Ich habe Kopfschmerzen, ich habe eine Pille genommen und nach 15-30 Minuten ist alles verschwunden, alles ist klar. Und was soll mit einer Zuckerpille passieren? Sollte sie Zucker gesenkt haben? Oder wird der Zucker trotzdem zunehmen und nicht von der Pille abhängen? Es schien mir, als hätte ich eine Pille genommen - und sie musste den Blutzucker senken. Oder irre ich mich? Danke für die Antwort. Mit freundlichen Grüßen Ivan.

> Und wie soll es passieren?
> mit einer Zuckertablette?

Die Tablette senkte den Zucker, aber der Buchweizen erhöhte ihn viel mehr als die Tablette. Infolgedessen haben Sie Zucker, nachdem Sie gegessen haben. Details können Sie im Artikel "Wie Insulin den Blutzucker regulieren" lesen. Wenn Sie keine zusätzliche Theorie lernen möchten, lesen Sie einfach das Typ-2-Diabetes-Behandlungsprogramm und befolgen Sie es sorgfältig. Amaryl stornieren und tun, was wir empfehlen.

Hallo! Ich bin 31 Jahre alt, Größe 164 cm, Gewicht 57 kg. Setzen Sie Diabetes des zweiten Typs. Vor vier Jahren gab es eine Mehrlingsschwangerschaft mit einem Gesamtgewicht von 6 kg. Zucker auf leeren Magen 18. Setzen Sie die Trophäen KMA 250 und Insulin 10. Reduzieren Sie den Zucker auf 10,5. Auf Ihren Rat hin messe ich den Gesamtzucker am ersten Tag. Auf nüchternen Magen 13,7. Während des Tages 18-19. Die Reaktion des Aufziehens für einige verbotene Produkte wurde bemerkt. Analysen - glykiertes Hämoglobin 18%, c-Peptid 0,263 ng / ml. Ich habe die Befürchtung, dass die Diagnose nicht richtig ist (Art des Diabetes). Ich möchte Sie fragen, ob ich Insulin brauche. Vielleicht sollte ich überhaupt einen Krankenwagen rufen? Meine Füße tun weh, und mit Zucker 16 geht es mir gut. Die Vision begann merklich zu sinken. Vielleicht ist das stressig, weil ich erst vor einer Woche von Diabetes erfahren habe. Der Arzt verordnete Siofor 850, Thioctacid 600, Milgamma Mono und Pankragen. Sie sagte, wir würden es ohne Insulin versuchen. Könnten Sie das bitte kommentieren?

> Es besteht die Befürchtung, dass die Diagnose nicht korrekt ist

Richtige Angst! Es gibt kein zusätzliches Gewicht, das c-Peptid wird gesenkt, der Blutzuckerwert ist sehr hoch - dies bedeutet, dass Sie nicht die zweite, sondern die erste Art von Diabetes haben, und zwar in schwerer Form.

> brauche ich Insulin?
> Zeit, einen Krankenwagen zu rufen?

Ein Krankenwagen ist nicht erforderlich, wenn Sie nicht das Bewusstsein verlieren und Insulin sofort beginnt.

Sie sagte, wir würden es ohne Insulin versuchen

Dieser Arzt ist eine echte Plage. Sie werden nun unser Diabetes-Typ-1-Behandlungsprogramm studieren und in wenigen Tagen mit einer kohlenhydratarmen Diät und Insulin die Kontrolle über Ihren Zucker übernehmen. Danach ist es ratsam, eine Beschwerde gegen ihn an höhere Behörden zu richten. Es ist besonders gut, wenn seine Aufzeichnungen aufbewahrt werden, um nicht herauszukommen.

> schrieb Siofor 850, Thioctacid 600,
> Milgamma Mono und Pankragen

Siofor ist für Sie nutzlos, Pankragen ist ein teures Placebo. Anstelle von Milgamma empfehle ich Ihnen, Vitamine B-50 zu bestellen und zu nehmen, da es für wenig Geld normale Dosierungen gibt. Anstelle von Thioctacid können Sie auch Alpha-Liponsäure aus den USA bestellen. Aber all das ist in Ihrer Situation im Vergleich zu einer kohlenhydratarmen Diät nicht wichtig, und Sie müssen sofort Insulin stechen.

Hallo, mein Vater ist 72 Jahre alt und hat eine gestörte Glukosetoleranz. Sehr interessiert an kohlenhydratarmer Diät. Was aber, wenn Gicht Fleisch und Fleischprodukte sowie Eier einschränken muss? Mit freundlichen Grüßen Elena.

> wie man mit Gicht ist

Es gibt eine Theorie, dass die Ursache für Gicht eigentlich keine Nahrungsproteine ​​sind, sondern erhöhte Insulinspiegel im Blut und vor allem Nahrungsfruktose. Details dazu finden Sie hier in englischer Sprache. Ich habe dieses Material noch nicht auf Russisch gesehen, vielleicht werde ich es später übersetzen, aber nicht bald. Wenn dies der Fall ist, wird die Gicht Ihres Vaters nach einer Umstellung auf eine kohlenhydratarme Diät erheblich abklingen.

Guten Tag. Ich hoffe auf Anonymität. Ich würde gerne wissen, wie man zu Hause das Ergebnis des Blutzuckers richtig herausfindet? Ich habe gehört, dass, wenn das Messgerät das Ergebnis über 12 anzeigt, wir diese 20% wegnehmen müssen. Ist das wahr? Danke.

> wie man das ergebnis kennt
> Blutzucker zu Hause?

Ausführlich in dem Artikel beschrieben, zu dem Sie einen Kommentar geschrieben haben.

40 Jahre alt, Höhe 182 cm, Gewicht 65-66 kg. Diabetes Typ 1 ein halbes Jahr. HbA1c lag zuletzt bei 5,3%. Gesamtcholesterin 3.3 und alles andere ist normal. Kohl Lantus 14 vor dem Zubettgehen und Apidra zum Preis von 1 Einheit. 10-12 g Kohlenhydrate. Die Frage ist: normalerweise habe ich morgens 3,2-5,0 Zucker und tagsüber nicht mehr als 7,0. Gleich nach dem Essen messe ich es nicht in 1,5-2 Stunden. Nach dem Fußballtraining mit mittlerer Intensität springt der Zucker manchmal auf 9-10, obwohl er vor dem Training 4,5-5,5 beträgt. Plus, ich esse bei 200 ein Apfelgramm. Aber nach vierzig Minuten, wenn ich nach Hause komme, sind es wieder 4,0-5,5. Und nach einem halben bis zwei Stunden Radfahren wird dies nicht beobachtet. Ist das normal oder muss etwas getan werden?

> Ist das normal oder muss etwas getan werden?

Sie haben einen Typ-1-Diabetes, der mild ist, weil er nicht in einem jungen Alter begonnen hat, sondern später. Trotzdem empfehle ich Ihnen trotzdem, eine kohlenhydratarme Diät einzunehmen und alle anderen Empfehlungen zu befolgen, die im Typ-1-Diabetes-Behandlungsprogramm aufgeführt sind.

Über Zuckersprünge nach intensiver Bewegung. Ich kann nicht garantieren, dass dieses Problem auch bei einer Low-Carb-Diät verschwinden wird. Während stürmischer Gymnastik steigt die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin. Blutzucker fällt. Als Reaktion darauf die Freisetzung von Gegenregulationshormonen, darunter Adrenalin. Sie erhöhen den Zucker und schikanieren ihn bei Typ-1-Diabetes über der Norm. Darauf aufbauend ist es notwendig, den Zucker nicht im Voraus zu erhöhen, sondern um die Dosierung von langem und schnellem Insulin zu reduzieren. In der Praxis ist es sehr schwierig, Insulindosen für den Sportunterricht genau auszuwählen, so dass kein Zuckersprung stattfindet.

Ich bin 34 Jahre alt und ich bin schwanger. Ich erfuhr, dass mein Zuckerspiegel bei leerem Magen um 6,61 und nach Glukose - 12,42 - anstieg. Bestandener Test für glykosyliertes Hämoglobin - 5,8% und für Insulin 11,3. Ist es normal oder brauchen Sie eine Diät mit Insulin? Keine verwandten Krankheiten.

> brauche eine Diät mit Insulin?

Sie benötigen eine kohlenhydratarme Diät, wie hier beschrieben, jedoch (!) Mit täglichem Verzehr von Karotten, Rüben und Früchten außer Bananen, so dass keine Ketose entsteht.

Alle Produkte, die im Artikel als verboten aufgeführt sind, ausschließen. Aber während Sie schwanger sind, essen Sie jeden Tag Karotten, Rüben und etwas Obst mit Ausnahme von Bananen. Weil Ketose zu Fehlgeburten führen kann. Nach der Geburt ist es ratsam, eine lebenslange kohlenhydratarme Diät für das gesamte Programm einzuhalten, damit sich keine altersbedingten Krankheiten entwickeln.

Hallo! Vor einem Monat betrug der Bluttest einer Vene 6,4 und das glykosylierte Hämoglobin 6,2%. Seit Februar hat sie Glucosamin eingenommen - in den Anweisungen steht, dass es Insulintoleranz verursachen kann. Nachdem Sie Ihre Website gelesen haben, halten Sie sich an eine Diät. Bei leerem Magenzucker von 4,5 bis 5,6. Nach einer Mahlzeit kann der Zucker nach 2 Stunden auf 6-6,8 steigen. Heute, 15 Minuten nach dem Mittagessen (gebratene Champignons und grüner Salat), betrug der Zucker 7,3. Betrachten Sie es als Diabetes oder Prädiabetes? Können die Symptome verschwinden, wenn dies eine Folge von Glucosamin ist?

> Betrachten Sie es als Diabetes oder Prädiabetes?

Prädiabetes, völlig am Rande von Typ-2-Diabetes.

> Können Symptome vorübergehen,
> wenn es eine Folge von Glucosamin ist?

Folgen Sie der Low-Carb-Diät und alles wird gut. In diesem Fall können Chondroitin und Glucosamin weiterhin eingenommen werden.

47 Jahre alt, Höhe 189 cm, Gewicht 90 kg, war 113 kg, Typ-2-Diabetes. Fast unmittelbar nach der Diagnose habe ich Ihre Ressource entdeckt und auf eine kohlenhydratarme Diät umgestellt. Das ernannte Janumet reduzierte sich zunächst auf eine Tablette pro Tag, der Zucker wurde im Durchschnitt auf 4,6-5,6 gehalten. Nun, alles andere natürlich, Laufen, Laufen, Radfahren, Kraft. Vor einer Woche lehnte ich Yanumet vollständig ab, der Zucker stieg durchschnittlich um 0,4. Soll ich anfangen zu schaudern und Yanumet zurückzugeben?

Für das, was Sie schreiben - machen Sie jetzt nicht weiter, schauen Sie weiter. Höchstwahrscheinlich und nicht erforderlich. Achten Sie darauf, keine verbotenen Lebensmittel zu essen, auch nicht aus Versehen.

Ich bin 31 Jahre alt, Höhe 190 cm, Gewicht 87 kg. Das erste Mal, als ich es selbst mit einem Glukometer gemessen habe, zeigte es 7.7. Es ist in Ordnung? Bitte antworte Wenn nicht, was tun? Meryl nach dem Frühstück.

Nein, das ist viel. Möglicherweise haben Sie Typ-1-Diabetes.

> Wenn nicht, was tun?

Ein paar Tage verbringen Sie die vollständige Kontrolle des Blutzuckers. Der Artikel beschreibt, was es ist. Und dort wird es gesehen.

Ich bin 52 Jahre alt, Gewicht 122 kg, Höhe 173 cm, Hypothyreose, ich trinke Eutirox. Vor einer Woche ging ich zum Arzt - häufiges Wasserlassen, trockener Mund, starke Müdigkeit. Die Zuckerkurve zeigte - 10,8 morgens auf nüchternen Magen, 2 Stunden nach dem Verzehr von 14,45, weitere 2 Stunden - 12,0. Auf das Konto setzen, werden die Tabletten nicht entladen. Sie gaben mir ein Blutzuckermessgerät und mussten einmal pro Woche einen Gesamtblutzucker zählen. Gott sei Dank fand ich Ihre Website sofort und wechselte zu einer Diät. Am ersten Tag habe ich sofort 3 kg abgenommen. Zucker hielt sich noch zwei Tage lang und ging nun zurück. Heute habe ich mich vor dem Abendessen auf leeren Magen gefreut. Nach dem Essen - 8.5. Die Frage ist: Kann eine Diät Diabetes übergehen? Oder ist es eine lebenslange Diagnose und müssen Pillen trinken? Und mache ich alles richtig? Abends kommt Zhor und Durst, ich trinke viel Wasser, schwere im Magen davon. Wahrscheinlich ist es auch schädlich?

> mit leerem bauch davor
> Abendessen 6.4! Nach dem Essen - 8.5

Nichts zu freuen, es ist viel höher als normal. Komplikationen bei Diabetes entwickeln sich langsam aber sicher. Versuchen Sie Ihr Bestes! Machen Sie eine körperliche Aktivität. Sie müssen wahrscheinlich Insulin spritzen, da der Ausgangszucker sehr hoch war. Zucker auf leeren Magen - das ist Unsinn. Kontrollieren Sie es nach 1 und 2 Stunden nach dem Essen und morgens auf nüchternen Magen.

> Ist Diät möglich?
> Diabetes für immer vergessen?

In Ihrem Fall nein. Da Diabetes stark ist, ist der anfängliche Zucker vor und nach den Mahlzeiten zu hoch.

> Pillen trinken müssen?

Stattdessen müssen Sie Insulin stechen, wenn Sie die Komplikationen von Diabetes verhindern möchten.

> Abends kommt Zhor

Essen Sie ruhig erlaubte kohlenhydratarme Nahrungsmittel, keine Notwendigkeit zu verhungern.

> Durst, viel Wasser trinken
> Vielleicht ist das auch schädlich?

Durst und Austrocknung sind schädlicher. Sie müssen 30 ml Flüssigkeit pro 1 kg Körpergewicht pro Tag trinken. Für Sie sind dies etwa 3,5 Liter Wasser und Kräutertees.

> mache ich alles richtig?

Sie müssen alle 3 Monate eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone durchführen. Lassen Sie den Endokrinologen die Dosierung von Euthyrox entsprechend den Ergebnissen anpassen. Dies verbessert die Kontrolle von Diabetes. Hören Sie nicht den Rat eines Endokrinologen zu einer ausgewogenen Ernährung gegen Diabetes! Offizielle Standards für Blutzucker - auch im Ofen. Wenn der Zucker nach einer Mahlzeit trotz aller Anstrengungen über 6,5 mmol / l bleibt, wird auch Insulin benötigt. Beginnen Sie, ihn zu stechen, ziehen Sie nicht.

Das Kind wurde an ARVI erkrankt, danach bemerkten sie Blässe vor Vergilbung. Alle Tests bestanden. Als Ergebnis erhielten sie vor dem Hintergrund von niedrigem Hämoglobin - 86 g / l und hohem Ferritin - 231 ng / ml, glykosyliertes Hämoglobin von 6,8%. Das letzte Mal wurden die Tests im August durchgeführt. Waren normal Was sollen wir tun?

Kaufen Sie ein genaues Blutzuckermessgerät, messen Sie den Zucker morgens auf leeren Magen und 1 Stunde später nach dem Frühstück. Es ist zu anderen Tageszeiten möglich. Vielleicht beginnt der Typ-1-Diabetes.

Hallo! Mein Kind ist 1 Jahr alt, Höhe 80 cm, Gewicht 13 kg. Es wird gestillt. Nachts saugt oft Brüste. Am Morgen spendeten sie mit einem Finger Blut für Zucker, das Ergebnis war 6,0. Zwei Stunden nach dem Essen 6.3. Soll ich mir Sorgen machen?

> Soll ich mir Sorgen machen?

Ja, es ist möglich, dass Typ-1-Diabetes beginnt. Sie müssen darauf achten.

Ein Kind ist 2 Jahre und 2 Monate alt. Typ 1-Diabetes, Insulin-abhängig für 1 Jahr und 7 Monate. Insulindosen: morgens - Levemir 3, NovoRapid 2, Mittagessen - NovoRapid 2, Abend - Levemir 3, NovoRapid 2. Die Körner erhalten 2 HE für Frühstück, Mittagessen, Abendessen und 1-1,5 HE für Snacks. Die Frage ist was. Morgens Zucker 6-7. Frühstücksinsulin 8.00 - zum Naschen in 2,5 Stunden 10.00-10.30 - Blutzucker verdoppelt sich trotz Insulin. Zum Mittagessen nach einem Snack ist Zucker noch höher! Zur Mittagszeit 13.00-13.30 ist der kurze Insulinzucker nicht viel niedriger. Aber nach einem Imbiss geben wir 1 XU 16.00-16.30 Uhr - Zucker steigt 2-2,5 mal. Sehr hohe Messwerte. Der Nachtzucker in 2-3 Nächten ist hoch, manchmal bis zu 20 und am Morgen fällt er ab. Ich verstehe nicht, ob es nicht genug Insulin gibt, oder es hilft viel!

Sie müssen alle Artikel unter den Überschriften "Diabetes Typ 1" und "Insulin" studieren und dann die Empfehlungen befolgen. Zuallererst eine kohlenhydratarme Diät und eine genaue Berechnung der Insulindosen. Nach der Umstellung auf eine neue Diät fällt die tägliche Insulindosis mit 1 bis 3 U bei Ihren aktuellen 3 + 2 + 2 + 3 + 2 = 12 U zusammen. Zuckerindikatoren werden sich verbessern.

Hallo! Ich bin 21 Jahre alt, ich habe zuerst Diabetes diagnostiziert. 155 cm hoch, sein ganzes Leben betrug 44-46 kg. Vor zwei Jahren nahm das Gewicht ohne ersichtlichen Grund dramatisch zu. Das Gewicht betrug fast 60 kg. Dann gab es viel Stress und in weniger als einem Jahr verlor ich 13 kg, auch ohne ersichtlichen Grund. Ich war froh darüber, denn vorher hatten weder Sport noch Diäten Auswirkungen auf das Abnehmen. Es gab Durst, 2 bis 5 Liter Wasser pro Tag getrunken. Es gab häufiges Wasserlassen - alle 20 Minuten und noch öfter.
Am Ende ging ich mit schweren Bauchschmerzen, Tachykardie und Sauerstoffmangel in das Krankenhaus (nach Luft schnappen). Zum Zeitpunkt des Betretens der Intensivstation betrug mein Gewicht 40 kg. In der Endokrinologie Abteilung begann an Gewicht zuzunehmen.
Als Insulintherapie ein wilder Hunger war. Kurz gestochenes 8-10-8 Farmasulin und 12 verlängert, auch Farmasulin. Trotz einer ausgewogenen Ernährung sprang der Zucker. Es gab Geschwüre im Gesicht und Körper, Juckreiz, starke Rötung des Gesichts und Schälen. Ich dachte, es wäre eine Allergie, aber der Arzt sagte nein.
Dann begann ich schnell an Gewicht zuzunehmen. Schon hängender Bauch, riesige Seiten und dicke Beine. Ich ging in Panik zum Arzt, aber er sagte, dass sie sich aufgrund von Insulin nicht erholen würden. Aber vor Diabetes habe ich nicht gegessen, was kranken Menschen verboten ist. Selten aß Schokolade und das ist miserabel, ich habe kein Fast Food gegessen und überhaupt gebraten, habe keine Soda getrunken.
Ich weiß nicht, dass ich mit meiner Diät - Hüttenkäse 0,2% Fett, 1,8 Kohlenhydrate pro 100 Gramm - den gleichen Kefir, alles Gemüse außer Kartoffeln, Rüben und Karotten, sogar von der Diät nehmen kann. Nur Fleischgerichte aus Hühnerbrust und Rindfleisch backen Fisch noch im Ofen.
Leichte Suppen. Ich esse alles in kleinen Mengen, ich habe keinen Hunger. Mit dieser Diät und der empfohlenen Dosis erhielt Insulin Hypoglykämie. Reduziert Und ein bisschen dünner. Jetzt wiegen 50 kg. Aber im Urin erschien Aceton auf ++. Der Arzt sagte, es sei gefährlich, deshalb müssen Sie viel alkalisches Wasser und Atoxil trinken. Es hat mir eine Weile geholfen, dann aber wieder Aceton. Zucker im Bereich von 4,1 bis 7,0 halten. Kohl ist jetzt 2 (4) -4 (6) -4 kurz und 8 (10) verlängert.
Ich verstehe nicht, warum Flusen und woher Aceton kommt, wenn der Zucker weniger normal ist und Insulin den verbrauchten Kohlenhydraten entspricht (und es etwa 30-40 Gramm pro Tag gibt) und wenig Kalorien. Warum Reizungen und Geschwüre im Körper? Vor der Insulintherapie gab es so etwas nicht. Das erste Insulin war aktrapid, es war alles gut, aber ich wurde von ihm auf Insuman übertragen. Danach begannen Probleme. Unter meiner Überzeugung über den Verdacht auf Allergien wandelte sich Farmasulin um, aber alles ist vorhanden. Bitte etwas raten. Der behandelnde Arzt reagiert nicht auf Beschwerden und hält dies für nicht ernst.

> Ich ging in Panik zum Arzt, aber er sagte
> dass Insulin nicht besser wird

Sie werden sogar besser, wenn Sie ihn mehr stechen, als Sie brauchen

> Ich dachte, es wäre eine Allergie,
> aber der arzt sagte nein.

Sie können allergisch auf eine bestimmte Art von Insulin reagieren. Wenn ja, dann wird es finanziell schwierig sein, sie zu beseitigen.

> In ++ tauchte jedoch Aceton im Urin auf.
> Der Arzt sagte, es sei gefährlich.

Es ist nicht gefährlich, solange Zucker und Wohlbefinden normal sind.

1. Studieren Sie das Programm zur Behandlung von Typ-1-Diabetes und befolgen Sie die Empfehlungen sorgfältig. Stellen Sie sicher, dass der Zucker nach jeder Mahlzeit und morgens auf nüchternen Magen nicht höher als 5,5-6,0 mmol / l ist.
2. Eine kohlenhydratarme Diät umfasst 20 bis 30 Gramm Kohlenhydrate pro Tag, nicht 30 bis 40 Gramm.
3. Achten Sie besonders auf die genaue Berechnung Ihrer verlängerten und kurzen Insulindosen. Die Berechnungsmethode ist auf der Website ausführlich beschrieben. Fixieren Sie weiterhin feste Dosen - es gibt keine Verwirrung.
4. Beschränken Sie keine Fette in Ihrer Ernährung! Fühlen Sie sich frei, fetthaltiges Fleisch, Käse usw. zu essen.
5. Wechseln Sie zu verlängertem Insulin Levemir oder Lantus, auch wenn Sie es für Ihr Geld kaufen müssen. Experimentieren Sie dann vor dem Essen mit verschiedenen Insulinsorten. Finden Sie also heraus, ob Sie gegen Insulin allergisch waren oder nicht.
6. Überprüfen Sie nicht die Ketone im Urin, wenn Sie Zucker haben und das Wohlbefinden normal ist.

Alter 42 Jahre, Höhe 175 cm, Gewicht 125 kg, Typ-2-Diabetes. Im Mai 2014 setzte ich mich auf eine kohlenhydratarme Diät + ein Fitnessstudio. Bis August gingen von 137 kg bis 125 kg verloren. In der Urinanalyse wurden Ketonkörper nachgewiesen. Ich habe 3 Endokrinologen besucht - jeder spricht mit einer Stimme, isst Kohlenhydrate. Er fing an, 1 XE zu essen und hörte auf, Siofor zu trinken. Bitte erklären Sie uns über Ketonkörper.

> Bitte erläutern Sie die Ketonkörper.

Es wird hier ausführlich besprochen - im Text des Artikels und in den Kommentaren.

Sergey, ich habe bereits einen Zähler gekauft und bin bereit, mich zur Sache zu machen. Ich habe ein Ernährungstagebuch gemacht, kann mich aber nicht erinnern, wo ich gelesen habe. Was kann 5 Minuten nach einer Mahlzeit, 20 Minuten und nach 2 Stunden noch Zucker gemessen werden? Macht das zunächst Sinn? Wenn Sie dies empfohlen haben, erinnern Sie sich bitte an die Stelle, an der ich Ihre Artikel bereits zwei Tage lang neu gelesen habe und sie nicht finden kann. Aber ich konnte selbst nicht daran denken...

> Sie können den Zucker in 5 Minuten nach dem Essen messen.
> nach 20 Minuten und nach 2 Stunden

Wenn Sie streng mit einer kohlenhydratarmen Diät essen, müssen Sie den Zucker 2 Stunden nach einer Mahlzeit messen. Wenn verbotene Lebensmittel vorhanden sind, nach 30 Minuten.

> Ich habe ein Ernährungstagebuch

Ein Beispiel finden Sie hier in den Kommentaren. Möglicherweise benötigen Sie auch eine Säule, um Informationen über Insulinschüsse zu erhalten - die Zeit, zu der der Stich gestochen hat, und die Dosis.

Guten Tag. Meine Tochter ist 2,9 Jahre alt, das Gewicht beträgt 14 kg. Die Situation ist die folgende: Im Laufe des Monats begann das Kind, regelmäßig seine Wangen zu erröten, dann gab es Aceton. Ein Freund (Schwester) sagte, dass es Probleme mit Zucker geben könnte. Im Allgemeinen maß sie ihren Zucker mit einem Glukometer, nachdem ein kleiner Bonbon gegessen hatte. Zucker war 17 (.), Ihre Wangen brannten und sie war so launisch. Am nächsten Tag auf nüchternen Magen - 4.9. Ich verstehe, dass niemand Zucker nach der Süßigkeit misst, aber die hohe Rate verwirrt mich. Heute habe ich gesehen, wie viel ein Kind trinkt - etwa 1,5 Liter. Schreibt pro Tag 11-12 mal. Nachts kann man 1 mal beschreiben oder in einen Topf pflanzen, wenn man nachts trinkt. Das Kind lebt, ist zu aktiv. Ich habe das Abnehmen nicht bemerkt. Ich habe bereits Süßigkeiten ausgeschlossen. Was könnte es sein Diabetes oder Veranlagung? In der Familie hat niemand. Ich denke, wir sollten untersucht werden, aber sagen Sie mir wenigstens, worauf wir uns vorbereiten sollten? Danke.

> Was könnte es sein?

Es scheint, dass Typ-1-Diabetes beginnt.

Zucker steigt nach dem Essen und bleibt auf nüchternen Magen normal - also tritt er zuerst auf. Es ist nichts Ungewöhnliches in Ihrer Situation.

Wenn ich Sie wäre, würde ich jetzt ein genaues Blutzuckermessgerät kaufen (nicht notwendigerweise das im Artikel beschriebene) und den Kinderzucker 2-3 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten überwachen. Dank diesem können Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen. Es ist ratsam, die Tochter nicht mit Ketoazidose in Wiederbelebung zu lassen, da dies bei allen Kindern mit Typ-1-Diabetes zu Beginn der Fall ist.

> was soll man sich vorbereiten

Lesen Sie den Artikel „So steuern Sie Typ-1-Diabetes bei einem Kind ohne Insulin“ und kommentieren Sie es. Noch einmal - kontrollieren Sie den Zucker nach einer Mahlzeit und morgens auf nüchternen Magen, damit das Kind nicht auf die Intensivstation fällt.

Guten Tag Sergey!
Ich bin 33 Jahre alt, Höhe 188 cm, Gewicht 81 kg. Ich führe einen aktiven Lebensstil. Vor kurzem ein solches Experiment mit einem Blutzuckermessgerät durchgeführt. Ich bin am Morgen aufgewacht - ich habe Zucker mit einem Glucometer gemessen, dann habe ich zwei große Twixes gegessen, dann habe ich in einem bestimmten Intervall angefangen, den Blutzuckerspiegel zu messen. Während des Versuchs habe ich weder gegessen noch getrunken.
Das Ergebnis war die folgende Kurve: Zucker vor der Einnahme von zwei großen Twixes - 4,3; nach 30 Minuten - 6,2; nach 32 Minuten - 6,7; nach 34 Minuten 7,6; nach 36 min - 5,8; nach 38 Minuten - 5,4; nach 40 min - 4,8; nach 60 min - 3,8; nach 90 Minuten - 4,8; nach 120 Minuten - 4.9. Und nun zu den Fragen: Passt diese Kurve zu einem gesunden Menschen? Warum fiel Zucker sehr schnell noch niedriger als zuvor? Und warum ist er endlich wieder aufgestanden? Und ist das alles normal?
Vielen Dank im Voraus.

> Tut das
> Kurve zu einem gesunden Menschen?

> Warum Zucker sehr schnell gefallen ist
> noch niedriger als vorher?

Weil die Bauchspeicheldrüse Insulin etwas mehr als nötig ins Blut sekretierte

> warum ist er dann ein wenig aufgestanden?

Er ist normal geworden

Ist das alles normal?

Wenn Symptome von Diabetes auftreten, messen Sie den Zucker einige Male 1 und 2 Stunden nach den Mahlzeiten an verschiedenen Tagen.

Guten Tag! Vielen Dank für Ihre Website, alles ist sehr klar und detailliert! Ich bitte um Rat. Meine Tochter ist 8 Jahre alt, dünn, 24 kg, betreibt Sportgymnastik. Es gibt keine Symptome. Lippen oft trocken, sie leckt sie. Im Dezember 2014 fanden sie versehentlich Zucker 7 auf leerem Magen, wir gingen ins Krankenhaus und wurden mit erhöhter Toleranz freigelassen. Nach dem Krankenhaus fand ich Ihre Website und ging sofort auf eine kohlenhydratarme Diät. Zucker wurde Perioden auf 3,2 - 3,8 fallen. Sie fühlte sich "nein". Wir haben ein paar Kohlenhydrate hinzugefügt, wie 1 Stück Schwarzbrot. Zucker war mehr oder weniger normal, aber das Fasten ist immer höher. Jetzt waren Windpocken krank geworden und der Zucker begann sich schlechter zu verhalten. Auf nüchternen Magen manchmal 7, manchmal 12, wenn Sie ein wenig Kohlenhydrate hinzufügen (ich aß einen Teller Borschtsch) - springt höher. Gestern war 14 den ganzen Tag, der nächste Tag fiel auf 7. Es wurden überhaupt keine Kohlenhydrate gegessen. Müssen wir Insulin anschließen? Wir wollen zur Untersuchung ins Krankenhaus gehen? Insulin bei den Dezember-Analysen war die Norm, jetzt weiß ich es nicht. Vielen Dank im Voraus!

> Müssen wir Insulin verbinden?

Ja, sonst wird das Kind mit Ketoazidose intensiv behandelt.

> Wir wollen zur Untersuchung ins Krankenhaus gehen?

Zuerst müssen Sie ein genaues Blutzuckermessgerät kaufen und den Zucker häufiger messen, insbesondere nach den Mahlzeiten.

Guten Tag! Ich bin 47 Jahre alt, 164 cm groß, das Gewicht vor der Diät betrug 80 kg. Alle deine Tipps haben Wirkung!
1,5 Monate mit einer Low-Carb-Diät, nachdem Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde. Ich nahm morgens 1 Tablette Diabeton, abends 1 Tablette Siophore 500. Ich nahm Diabeton eine Woche lang nicht und ich bemerkte keine Veränderungen des Blutzuckers. Jetzt nehme ich nur noch Siofor 500. Richtig, ich selbst habe die Dosis erhöht: 1,5 Tabletten morgens und noch mehr abends.
Während des Monats sank das Gewicht der Diät um 4 kg - jetzt sind es 76 kg. Gewichtsreduzierung hat aufgehört. Warum
Als Diabetes diagnostiziert wurde, herrschte ein hoher Druck von 150/115. Auf Ihre Empfehlung hin nahm ich 1 Monat: Fischöl, Magnelis B6, Weißdorn. Nun ist der Druck wieder normal - ungefähr 125/85.
Magnelis B6 nimmt weiterhin täglich 6 Tabletten ein. Stuhl praktisch täglich. Nach welcher Zeit wiederholen Sie den Kurs: Fischöl + Magnelis B6 + Weißdorn?
Der Augenarzt diagnostiziert - das Anfangsstadium der Katarakte. Innerhalb eines Monats tropften Tauphon-Tropfen, am Ende des Monats fühlte sie sich besser. Jetzt sitze ich ohne Brille am Computer. Weiter tropfen oder in einem Monat wiederholen, um den Kurs zu wiederholen, wie der Augenarzt sagte?
Mein Hauptproblem für heute ist die trockene Haut am Körper, und an den Händen und im Gesicht hat sich im Allgemeinen alles gestrafft, und es bilden sich viele Falten. Ich hatte noch nie Hautprobleme und habe keine Cremes verwendet. Ich habe es vor zwei Wochen gespürt, jetzt ist es unerträglich geworden. Ratschläge, was zu tun ist
Mit freundlichen Grüßen Svetlana.
Vielen Dank für die wirklich wirksamen Empfehlungen. Ich werde auf Antworten auf meine Fragen warten.

> Nach welcher Zeit wiederholen Sie den Kurs

Es gibt keine klare Empfehlung. Wie du willst Vom Wohlbefinden Oder wenn der Druck wieder ansteigt.

> Weiter tropfen

Taurin kann kontinuierlich eingenommen werden, wenn es zusammen mit Magnesium und einer kohlenhydratarmen Diät den Druck nicht zu stark verringert. Wenn Sie Ihre Augen nicht begraben möchten, suchen Sie nach Tabletten Dibikor oder Kratal.

> Der Körper hatte trockene Haut

Nehmen Sie Vitamin A, kaufen Sie es in einer Apotheke und Zink - es ist besser, es aus den USA zu bestellen, da Zinksulfat-Medikamente Übelkeit verursachen können.

Vielen Dank für die Antwort!

Guten Tag. Ich bin 25 Jahre alt. Höhe 173 cm, Gewicht ca. 56-57 kg. Vor kurzem habe ich einen biochemischen Bluttest gemacht - alle Ergebnisse sind normal, aber Glukose 9. Mir geht es nicht gut. Ich habe schon lange Müdigkeit, Schläfrigkeit bemerkt. Ich fühle mich trocken, die Lippen gesprungen. Ich trinke viel, deshalb gehe ich oft auf die Toilette. Schwindelig und der Allgemeinzustand ist nicht glücklich. Ich dachte, es wäre Avitaminose. Muss ich die Tests erneut durchführen und kann ich Diabetes vermuten? Danke.

> Muss ich erneut testen?

Lesen Sie den Artikel über die Symptome von Diabetes. Link oben auf der Website.

> Kann ich Diabetes vermuten?

Ja, da Typ 1 schwer ist, ist Insulin unverzichtbar.

Guten Tag. Sehr informative Seite!
Es gab eine Frage. Kürzlich bestanden Tests - der Blutzucker nüchtern war 5,9. Ich bat den Arzt um einen Belastungstest, er schrieb mir widerwillig eine Überweisung. Bei der Analyse selbst saß ich nicht zwei Stunden nach der Einnahme von Glukose, aber zwanzig Minuten weniger, anscheinend hatte die Schwester irgendwo eine Eile. Das Ergebnis ist Zucker 10.1 nach dieser Zeit. Ich verstehe, dass dies Prädiabetes ist, aber kann es sich nicht um einen vollständigen Diabetes handeln? Ich esse fast keine Süßigkeiten, ich trinke Kaffee / Tee ohne Zucker. Ist das die Kartoffeln einmal pro Woche? Kann ich im Prinzip eine süße haben? Oder soll es komplett gelöscht werden? Wird Prädiabetes überhaupt behandelt?

Ich verstehe, dass dies Prädiabetes ist, aber es kann nicht
> Soll es ein kompletter Diabetes sein?

Es gibt keinen Unterschied. Sie müssen ein Programm zur Behandlung von Typ-2-Diabetes durchführen - Diät und Sport, ohne Insulin.

> Kann ich im Prinzip eine süße haben?

Wenn die Gefahr der Entwicklung von Diabetes-Komplikationen nicht stört, können Sie alles essen.

Hallo!
Prediabetes, können Sie Magnelis B6 einnehmen, enthält Zucker.

In Apothekentabletten Magnesium - unbedeutende Dosen von Saccharose. Der Nutzen von ihnen ist größer als der Schaden dieser Sucrose, also nehmen Sie es. Dies ist jedoch ein weiterer Grund, Magnesiumpräparate aus den Vereinigten Staaten zu bestellen, in denen Saccharose überhaupt nicht enthalten ist.

Ich bin 24 Jahre alt. Höhe 168, Gewicht 59 kg. Bestandener Blutzuckertest bestanden - 6.6. Nach 10 Tagen war ich wieder bestanden - ich bin sehr besorgt. Soll ich zum Arzt gehen? Oder reicht es, das Essen einzuschränken?

> Soll ich zum Arzt gehen?

Sie müssen ein gutes importiertes Blutzuckermessgerät nach Hause kaufen. Messen Sie Ihren Zucker morgens auf nüchternen Magen und 1-2 Stunden nach den Mahlzeiten.

> Höhe 168, Gewicht 59 kg.
> genug um essen zu beschränken?

Wo sonst wären Sie beschränkt?

Sehr geschickt geschrieben, danke! Es ist gerade jetzt für mich relevant, meine Tochter hat ein Konturmessgerät gekauft, um ihre Gesundheit, ihren Zuckerspiegel zu überwachen, und dann habe ich sowohl mein Alter als auch mein Übergewicht gleich. Zuerst widersetzte ich mich, dann fand ich irgendwie heraus, dass alles einfach war, bequem zu bedienen war und das Ergebnis schnell war. So fing ich an, mich nach und nach zu beherrschen.

> Tochter kaufte Glucometer Kontur TS

Inländische Blutzuckermessgeräte liegen schamlos. Es wird nicht empfohlen, sie trotz der günstigen Anschaffungskosten zu verwenden.

Die Kontur ist Bayer, kein häusliches Blutzuckermessgerät.

Sie sind nicht die ersten, die dies hier melden, danke.

Das Alter der Tochter beträgt 3 Jahre, vor einem Monat wurde Typ-1-Diabetes diagnostiziert. Insulin kurzes Humalog 1 Einheit vor den Mahlzeiten und langes Levemir 1 Einheit 2 Mal täglich. Während des Tages ist Zucker 4-7, wir lernen, körperliche Aktivität zu berücksichtigen und die Auswirkungen kohlenhydratarmer Diäten auf Zucker zu beobachten.

Die Frage ist, es gibt ein ausgeprägtes Phänomen
Zucker um 22:00 - 6... 7
Um 2:00 oder 3:00 - 9... 11
Um 6:00 Uhr - ungefähr 9 Uhr
Und um 9:00 Uhr morgens 3,5 - 4,8 Überraschung

Wie lässt sich das Absenken von Zucker am Morgen erklären?

Abendessen um 18-19 Uhr, langer Insulinstich um 21:00 und 9:00 Uhr.
Danke!

> Wie lässt sich morgens das Absenken von Zucker erklären?

Sie halten sich offensichtlich nicht streng an eine kohlenhydratarme Diät und nehmen zu viel Insulin. Daher ist Zucker hoch und nicht stabil.

Hallo, vielen Dank für die Website, Sie bringen den Menschen große Vorteile. Ich bin 38 Jahre alt. Höhe 174 cm, Gewicht 84 kg. Insulinabhängiger Typ-2-Diabetes wird bei der Mutter und der Großmutter mütterlicherseits diagnostiziert. Ich habe morgens auf leeren Magen Zucker, gemessen mit einem One Touch Select-Blutzuckermessgerät im Bereich von 6,1 bis 7,4. Aus einer Ader - 6.3. Nach dem Essen 2 Stunden später - 6-7. Der Arzt setzt einen erblichen Typ-2-Diabetes ein. Bisher wurde nur Glucofaz in einer Dosis von 500 mg für die Nacht abgegeben. Ich akzeptiere Chrome, Magnesium, Taurin, Omega 3-Kurse, trinke ich einen Monat, einen Monat Pause. Ich versuche mich an eine kohlenhydratarme Diät zu halten. Bitte sagen Sie mir, was ich sonst noch tun kann, um meine Gesundheit zu erhalten und das Risiko von Diabetes-Komplikationen zu reduzieren. Und trotzdem plane ich in naher Zukunft ein zweites Kind. Sagen Sie mir bitte, wie ist es in meinem Fall besser, einen Organismus für die Empfängnis vorzubereiten? Vielen Dank

> Ein Arzt setzt einen erblichen Typ-2-Diabetes ein.

Die Hausmedizin betrachtet solche Indikatoren nicht als Diabetes, aber nach der Klassifizierung von Dr. Bernstein handelt es sich um Typ-2-Diabetes.

> was kann ich sonst noch tun?

Machen Sie eine körperliche Aktivität. Glyukofazh in der Nacht sollte unbedingt lang (verlängert) sein und nicht normal.

> Ich habe vor, den zweiten zu gebären
> bald baby

Wenn ich Sie wäre, würde ich das nicht mit Zucker, Gewicht, Alter und Wunden tun. Schließlich nehmen Sie Taurin nicht umsonst... Schätzen Sie, was Sie bereits haben, und beißen Sie sich nicht auf die Ellbogen. Fragen Sie nach Sorgerecht und Adoption.

Ich an Ihrer Stelle würde nicht riskieren, schwanger zu werden, selbst wenn Sie normal abnehmen. Und noch mehr, wenn nicht.

Bitte geben Sie die Blutzucker-Standards für Kapillarblut oder Vollvenenblut oder Plasmaäquivalent an. Da zum Beispiel mein Blutzuckermessgerät für das Plasmaäquivalent kalibriert ist (in der Anweisungsreferenz, die WHO empfiehlt, genau diese Kalibrierung zu diagnostizieren). Da sich die Indikatoren für Zucker mit unterschiedlichen Kalibrierungen um 10-15% unterscheiden, möchte ich diesen Punkt klarstellen. Tests in Kliniken scheinen für Vollblut zu gehen?

Werden Blutzuckerwerte für Kapillarblut oder volles venöses Blut oder Plasmaäquivalent angegeben?

Täuschen Sie den Kopf mit dieser Frage weder Ihnen selbst noch mir. Achten Sie stattdessen darauf, dass Sie Ihre Diabetes-Behandlungsrichtlinien befolgen.

Selbst die besten Glukometer haben einen Fehler von 10-15%.

Hallo! Das Kind ist 8 Jahre alt, Höhe 135 cm, Gewicht 27 kg. Bei einer Routineuntersuchung wurde in der Schule Zucker 6,3 mit einer Belastung von 9 nachgewiesen. Sie setzen eine Verletzung der Glukosetoleranz ein und setzen eine Diät gemäß HE ein. Bestandenes c-Peptid - war unter dem Normalwert. Nach 3 Monaten wurden die Diäten mit dem c-Peptid neu berechnet - normalisiert. Es ist also 1,5 Jahre her. Glykiertes Hämoglobin 5,6%, c-Peptid an der unteren Normgrenze. Sie saßen auf einer kohlenhydratarmen Diät - Zucker auf leeren Magen wurde zu guten 5,1-5,7, nachdem er 5,6-6,4 gegessen hatte, scheint es normal zu sein. Das Kind fühlt sich gut, beweglich, schwimmt, es gibt niemanden in der Familie mit Diabetes... Sag mir, wie schnell sich Diabetes mellitus Typ 1 entwickelt? Und können wir die Insulintherapie mit einer Low-Carb-Diät verschieben?

Wie schnell ist Typ-1-Diabetes?

Leider passiert genau dies mit hoher Wahrscheinlichkeit - Ihr Kind entwickelt Typ-1-Diabetes. Sie müssen ein gutes Blutzuckermessgerät für zu Hause kaufen und den Zucker etwa einmal wöchentlich und dann 1-2 Stunden nach dem Essen mit leerem Magen messen. Um rechtzeitig handeln zu können, wurde das Kind nicht in die Intensivstation gebracht, wie es am Anfang überhaupt der Fall ist.

Können wir die Insulintherapie mit einer Low-Carb-Diät verschieben?

Das machen Sie gerade jetzt. Es hängt alles davon ab, wie streng das Kind einer Diät folgt.

Hallo! Zunächst möchte ich meine tiefe Dankbarkeit für Ihre Website zum Ausdruck bringen. Alles wird detailliert beschrieben und ist verfügbar. Ich habe wie jeder ein Problem mit Zucker. Morgens liegt sie bei leerem Magen bei 4,9-5,4 und erreicht nach dem Essen nach 1-2 Stunden einen Wert von 6,5, obwohl sie nicht übersteigt. Es wurden noch keine Tests durchgeführt. Vor einer Woche herrschte Stress, die Nacht schlief nicht und am Morgen ein fürchterlicher trockener Mund. Hat Zucker gemessen - 6,5. Jetzt am Morgen ist es nicht höher als 5,4. Mein wuchs 164 cm, Gewicht 51 kg. Schlechte Vererbung - Großmutter hat Typ-2-Diabetes seit 23 Jahren, Mutter hat nach 45 Jahren Vor-Diabetes. Ich habe unkompliziert einfache Kohlenhydrate gegessen, und jetzt mache ich seit 4 Wochen ohne sie. Früher dachte ich, das sei genug, aber jetzt verstehe ich, dass es nicht so ist. Sag mir, wenn ich es verstehe, entwickelt sich Prädiabetes? Ist es möglich, seine Ernährung vollständig zu verlangsamen und beispielsweise nach einem Jahr wieder mindestens einen weiteren Brei und Obst zu essen? Oder ist eine harte Kohlenhydratdiät das Leben? An welchen Arzt, den er anrechnete, wurden die Analysen geschätzt? Mir fehlt auch Jod. Könnte es sein, dass ich konsequent Jod enthaltende Medikamente nehme und der Zucker wieder normal wird?

Sag mir, wenn ich es verstehe, entwickelt sich Prädiabetes?

Nach dem Text zu urteilen, haben Sie Hypochondrie, nicht Prädiabetes. Sie müssen sich mit einem Psychologen in Verbindung setzen. Wenn Zucker steigt und es offensichtlich wird, dass sich Autoimmun-Diabetes entwickelt, dann hierher zurück.

Hallo!
Ich bin 50 Jahre alt und wiege 100 kg. Im Blut fand sich 12 mmol / l Zucker auf leerem Magen. Gemäß den Empfehlungen auf Ihrer Website habe ich eine Woche lang auf einer kohlenhydratarmen Diät gesessen und Metformin genommen, das von einem Arzt verordnet wurde. Zucker auf leeren Magen fiel auf 8,7. Habe ich die Chance, auf Insulin zu verzichten?

Habe ich die Chance, auf Insulin zu verzichten?

Sie haben schwere Diabetes, die eine Insulintherapie erfordert, zusätzlich zu einer strengen Diät und anderen Methoden.

Wenn das Ergebnis nicht interessiert ist, kann Insulin nicht stechen. Lebe schnell, die junge (c) Pensionskasse der Russischen Föderation.

Guten Tag. Der Blutzucker aus einer Vene zu fasten war 7,8. Eine Woche später spendete ich Blut aus meinem Finger - 5.1. Der Arzt sagte zu Diät 9 ohne Medikamente. Haben Sie ein bisschen mehr Gewicht. Verwandte haben keinen Diabetes mellitus. Sehr besorgt, wirklich Diabetes? Seit meiner Kindheit war die Bauchspeicheldrüse manchmal krank, aber ich habe mich daran gewöhnt und reagierte nicht. Zucker war vor zwei Jahren grenzwertig, aber es gab hohe Triglyceride. Sie ist natürlich auf Diät. Sag mir bitte, ist das genug? Natürlich plus körperliche Anstrengung. Vielen Dank im Voraus.

Sag mir bitte, ist das genug?

Kaufen Sie ein genaues Blutzuckermessgerät, messen Sie den Zucker 1-2 Stunden nach dem Essen häufiger - und finden Sie es heraus.

Guten Tag! 25 Jahre Höhe 180 cm, Gewicht 70 kg. Die Symptome von Diabetes fühlen sich nicht an. Nüchternblutzucker 4.6-4.9. 2 Stunden nach einer Mahlzeit - 4,8-6,3.
Tests für glykiertes Hämoglobin 5,4%. C-Peptid 244 pmol / l (Norm 260-1730).
Sag mir wo zu graben und was zu tun ist? Sehr besorgt darüber.

Sag mir wo zu graben und was zu tun ist?

Sie müssen sich mit einem Psychotherapeuten bezüglich Hypochondrie in Verbindung setzen. Wenn es nicht hilft, dann gehen Sie zu einem Psychiater.

Ihr Blutzuckerspiegel ist perfekt.

Ich vergaß zu sagen, dass diese Indikatoren festgehalten werden, nachdem ich begonnen hatte, eine kohlenhydratarme Diät zu befolgen (etwa 60 g Kohlenhydrate pro Tag, verteilt auf Teile).
Vorher ging ich mit schlechter Gesundheit ins Krankenhaus - die Temperatur betrug 38,5, Kopfschmerzen, Atemnot und Körperschmerzen. Zucker zum Zeitpunkt des Empfangs war 14,8. Nach 3 Tagen wurde er in zufriedenstellendem Zustand entlassen. Schilddrüse, Bauchorgane - in Ordnung. Der Arzt riet, den Zucker zu kontrollieren, und sagte, dass der Gehalt an c-Peptid gesenkt wird, was zur Entwicklung von Typ-1-Diabetes führt. Sag mir, ist das wahr? Und welche Labortests können Sie bestehen, um die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung zu beurteilen?

Zucker zum Zeitpunkt des Empfangs war 14,8

Ah, das macht einen Unterschied.

Sag mir, ist das wahr?

Ja, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie Typ-1-Diabetes entwickeln.

Welche Labortests kann ich zur Beurteilung der Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung nehmen?

In der Tat keine. Autoimmuner Diabetes tritt auf oder nicht - Sie können ihn nicht beeinflussen. Ich würde kein Geld für teure Tests auf Antikörper ausgeben.

Lernen Sie, wie Sie Ihre Flitterwochen für Typ-1-Diabetes verlängern können und tun Sie, was dort geschrieben steht. Sie haben keine Tragödie. Typ-1-Diabetes, der im Erwachsenenalter begann, ist im Gegensatz zu Diabetes, der im Kindesalter begann, mild. Wenn Sie es versuchen, werden Sie ein langes gesundes Leben ohne Komplikationen dieser Krankheit führen.

Guten Tag! Mein Mann wurde 1969 geboren. Typ-2-Diabetes seit 2012 (erblich, Gewicht usw.) Er nimmt 1 Tablette Galus, alles war in Ordnung, ich fing an, Diät zu nehmen, Sport zu nehmen, nahm in einem halben Jahr 8 kg ab (Körpergröße 175, Gewicht bis 87) und Zucker aus irgendeinem Grund begann es zu steigen. Ich vermute bereits ein Blutzuckermessgerät oder ist falsch gemessen. Am Morgen nach Toshchak (6,5–7) wurden die Tests nach dem Essen von 6 durchgeführt - Omylase und Cholesterin sind erhöht, und der Rest ist normal. Danke.