Image

Insulinspritzenstift

Diabetes mellitus ist eine Erkrankung, die die tägliche Verabreichung von Insulin in den Körper eines Kranken erfordert. Das Ziel einer solchen Behandlung ist es, die hormonelle Insuffizienz wieder aufzufüllen, die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit zu verhindern und einen Ausgleich zu erzielen.

Diabetes mellitus ist durch einen Mangel der Insulinsynthese durch die Bauchspeicheldrüse oder eine Verletzung seiner Wirkung gekennzeichnet. In der Tat und in einem anderen Fall kommt es zu einer Zeit, in der der Patient ohne Insulintherapie nicht auskommt. Bei der ersten Variante der Erkrankung werden Hormonspritzen unmittelbar nach Bestätigung der Diagnose verschrieben, bei der zweiten im Verlauf des Fortschreitens der Pathologie die Abnahme der Insulinsekretionszellen.

Sie können ein Hormon auf verschiedene Arten eingeben: mit einer Insulinspritze, einer Pumpe oder einem Spritzenstift. Die Patienten wählen die Option, die für sie am bequemsten, praktisch und für den finanziellen Status geeignet ist. Insulin-Spritzenstift ist ein erschwingliches Gerät für Diabetiker. Sie können die Vor- und Nachteile des Gebrauchs erfahren, indem Sie den Artikel lesen.

Was ist der Spritzenstift?

Betrachten Sie einen vollständigen Satz des Geräts am Beispiel eines Spritzenstiftes NovoPen. Dies ist eines der beliebtesten Geräte für eine genaue und sichere Hormonverabreichung. Die Hersteller betonen, dass diese Option die Stärke, Zuverlässigkeit und gleichzeitig ein elegantes Aussehen hat. Der Körper besteht aus einer Kombination aus Kunststoff und Leichtmetalllegierung.

Das Gerät besteht aus mehreren Teilen:

  • Bett für Behälter mit Hormonsubstanzen;
  • die Klammer sichert den Behälter in der gewünschten Position;
  • einen Spender, der die Lösungsmenge für eine einzelne Injektion genau misst;
  • Ein- / Ausschalter
  • ein Feld, auf dem alle erforderlichen Informationen angezeigt werden (sie befindet sich auf dem Gerätegehäuse);
  • Kappe mit Nadel - diese Teile sind wiederverwendbar und daher abnehmbar;
  • Markenetui aus Kunststoff, in dem der Insulinpen aufbewahrt und transportiert wird.

Es ist wichtig! Stellen Sie sicher, dass Sie eine Anleitung beifügen, die erläutert, wie Sie das Gerät verwenden, um die Ziele effektiv zu erreichen.

Im Aussehen ähnelt die Spritze einem Kugelschreiber, von dem der Name des Geräts stammt.

Was sind die vorteile

Das Gerät ist für die Insulinspritze geeignet, auch für Patienten, die keine besonderen Schulungen und Fähigkeiten besitzen. Genug, um die Anweisungen sorgfältig zu studieren. Verschiebung und Zurückhaltung des Auslöseknopfes lösen den Mechanismus des automatischen Hormoneintritts unter der Haut aus. Die geringe Größe der Nadel macht den Punktionsprozess schnell, genau und schmerzlos. Es ist nicht notwendig, die Tiefe der Einführung des Geräts unabhängig voneinander zu berechnen, wie bei der Verwendung einer herkömmlichen Insulinspritze.

Es wird empfohlen, nachdem der Detektor das Ende des Vorgangs gemeldet hat, weitere 7-10 Sekunden zu warten. Dies ist notwendig, um ein Auslaufen der Lösung von der Einstichstelle zu verhindern.

Die Insulinspritze passt problemlos in eine Tasche. Es gibt verschiedene Arten von Geräten:

  • Einweggerät - In der Verpackung befindet sich eine Patrone mit einer Lösung, die nicht entfernt werden kann. Nach dem Ende des Medikaments wird eine solche Vorrichtung einfach entsorgt. Die Operationsdauer beträgt bis zu 3 Wochen. Es ist jedoch notwendig, die Menge der Lösung zu berücksichtigen, die ein Patient täglich verwendet.
  • Wiederverwendbare Spritze - Diabetiker verwenden es zwischen 2 und 3 Jahren. Nachdem das Hormon in der Patrone beendet ist, wird es durch ein neues ersetzt.

Wenn Sie einen Spritzenstift kaufen, ist es ratsam, herausnehmbare Behälter mit der Zubereitung desselben Herstellers zu verwenden, um mögliche Fehler beim Einstellen der Injektion zu vermeiden.

Gibt es irgendwelche Nachteile?

Jedes Gerät ist unvollständig und auch ein Spritzenstift. Ihre Nachteile sind die Unfähigkeit, den Injektor zu reparieren, die hohen Kosten des Produkts sowie die Tatsache, dass nicht alle Patronen universell sind.

Bei der Einführung des Hormons Insulin auf diese Weise sollten Sie außerdem eine strikte Diät einhalten, da der Pen-Spender ein festes Volumen hat, was bedeutet, dass das individuelle Menü in einen starren Rahmen getrieben werden muss.

Voraussetzungen für den Betrieb

Um das Gerät über einen längeren Zeitraum richtig und effektiv zu verwenden, müssen Sie den Empfehlungen der Hersteller folgen:

  • Lagern Sie das Gerät bei Raumtemperatur.
  • Wenn eine Patrone mit einer hormonellen Lösung in das Gerät eingesetzt wird, darf sie nicht länger als 28 Tage verwendet werden. Wenn am Ende dieses Zeitraums das Medikament noch vorhanden ist, muss es entsorgt werden.
  • Es ist verboten, den Spritzenstift so zu halten, dass die direkten Sonnenstrahlen auf ihn fallen.
  • Schützen Sie das Gerät vor übermäßiger Feuchtigkeit und Heulen.
  • Nachdem die nächste Nadel verwendet wurde, müssen Sie sie entfernen, die Kappe schließen und in einen Behälter für Abfallstoffe legen.
  • Es ist wünschenswert, dass sich der Stift immer im Originalgehäuse befindet.
  • Wischen Sie das Gerät vor der Verwendung des Geräts täglich mit einem feuchten, weichen Tuch nach außen (es ist wichtig, dass danach keine Fusseln oder Fäden auf der Spritze verbleiben).

Wie wählt man Nadeln für Stifte?

Qualifizierte Fachleute glauben, dass der Ersatz einer gebrauchten Nadel nach jeder Injektion die beste Option für Diabetiker ist. Kranke Menschen haben eine andere Meinung. Sie glauben, dass es sehr teuer ist, vor allem wenn man bedenkt, dass einige Patienten 4-5 Injektionen pro Tag erhalten.

Nach einer Überlegung wurde stillschweigend entschieden, dass die Verwendung einer herausnehmbaren Nadel den ganzen Tag erlaubt ist, jedoch unter der Bedingung, dass keine Krankheiten, Infektionen und eine sorgfältige persönliche Hygiene auftreten.

Nadeln mit einer Länge von 4 bis 6 mm sollten ausgewählt werden. Sie lassen die Lösung genau subkutan und nicht in die Dicke der Haut oder des Muskels gelangen. Diese Nadelgröße ist für Erwachsene mit Diabetikern geeignet, bei anormalem Körpergewicht können Sie Nadeln mit einer Länge von 8 bis 10 mm wählen.

Für Kinder, Patienten in der Pubertät und Diabetiker, die gerade mit der Insulintherapie beginnen, ist die beste Option eine Länge von 4-5 mm. Bei der Auswahl muss nicht nur die Länge, sondern auch der Durchmesser der Nadel berücksichtigt werden. Je kleiner es ist, desto weniger schmerzhaft wird die Injektion sein und die Punktionsstelle heilt viel schneller.

Wie benutze ich einen Stift?

Videos und Fotos, wie man Hormone mit einem Stift sticht, finden Sie auf der Website. Die Technik ist ziemlich einfach, nach dem ersten Mal kann ein Diabetiker selbst manipulieren:

  1. Sie sollten Ihre Hände gut waschen, mit einem Desinfektionsmittel behandeln und warten, bis die Substanz getrocknet ist.
  2. Überprüfen Sie die Unversehrtheit des Geräts und setzen Sie eine neue Nadel auf.
  3. Stellen Sie mit Hilfe eines speziellen Drehmechanismus die für die Injektion erforderliche Dosis der Lösung ein. Sie können die korrekten Zahlen im Fenster des Geräts festlegen. Moderne Hersteller lassen Spritzen spezifische Klicks veröffentlichen (ein Klick entspricht 1 U eines Hormons, manchmal sind 2 U in der Anleitung angegeben).
  4. Der Inhalt der Patrone muss gemischt werden, indem sie mehrmals auf und ab gerollt wird.
  5. Die Injektion erfolgt im vorgewählten Körperbereich durch Drücken der Starttaste. Die Manipulation ist schnell und schmerzlos.
  6. Die verbrauchte Nadel wird abgeschraubt, mit einer Schutzkappe verschlossen und entsorgt.
  7. Die Spritze wird in einem Etui aufbewahrt.

Der Ort für die Einführung eines Hormonarzneimittels muss jedes Mal geändert werden. Dies ist ein Weg, um die Entwicklung einer Lipodystrophie zu verhindern - eine Komplikation, die sich durch das Verschwinden von subkutanem Fett anstelle von häufigen Insulinspritzen manifestiert. Die Injektion kann in solchen Bereichen erfolgen:

  • unter dem Spatel;
  • vordere Bauchwand;
  • Gesäß;
  • der Oberschenkel;
  • Schulter

Gerätebeispiele

Nachfolgend sind die Optionen für Schreibgeräte aufgeführt, die bei Verbrauchern beliebt sind.

  • NovoPen-3 und NovoPen-4 sind Geräte, die seit 5 Jahren verwendet werden. Vielleicht die Einführung des Hormons in einer Menge von 1 bis 60 IE in Schritten von 1 IE. Haben Sie eine große Dosierung, stilvolles Design.
  • NovoPen Echo - hat eine Stufe von 0,5 U, die maximale Schwelle beträgt 30 U. Bei Vorliegen einer Memory-Funktion zeigt das Gerät auf dem Display Datum, Uhrzeit und Dosis der letzten Hormoninjektion an.
  • Dar Pen ist ein Gerät für 3 ml-Kartuschen (nur die "Indar" -Kartuschen werden verwendet).
  • HumaPen Ergo ist ein Gerät, das mit Humalog, Humulin R und Humulin N kompatibel ist. Die minimale Stufe beträgt 1 HE, die maximale Dosis beträgt 60 HE.
  • SoloStar ist ein Stift, der mit den Präparationen Basil GT, Lantus und Apidra kompatibel ist.

Wählen Sie das erforderliche Gerät aus, um einen qualifizierten Endokrinologen zu unterstützen. Er wird ein Schema für die Insulintherapie vorschreiben, die erforderliche Dosis und den Namen des Insulins angeben. Neben der Einführung des Hormons müssen Sie täglich den Blutzuckerspiegel überwachen. Es ist wichtig, die Wirksamkeit der Behandlung zu klären.

Wie verwende ich Insulinpen?

Um das fehlende Hormon auszugleichen, benötigt ein Diabetiker eine Insulintherapie. Für die Einführung von Medikamenten mit Spritzen und Spritzen.

Letztere werden aufgrund der Bequemlichkeit, der einfachen Verabreichung und des Mangels an Unbehagen häufiger verwendet.

Gemeinsames Gerät

Der Spritzenstift ist ein spezielles Gerät zur subkutanen Verabreichung verschiedener Medikamente, die häufig für Insulin verwendet werden. Die Erfindung gehört der Firma NovoNordisk, die sie Anfang der 80er Jahre zum Verkauf freigegeben hat. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem Füllfederhalter erhielt das Injektionsgerät einen ähnlichen Namen. Der pharmakologische Markt verfügt heute über eine große Auswahl an Modellen verschiedener Hersteller.

Der Körper des Geräts ähnelt einem gewöhnlichen Stift, nur anstelle eines Stiftes gibt es eine Nadel und statt Tinte ein Reservoir mit Insulin.

Das Gerät enthält folgende Komponenten:

  • Körper und Mütze;
  • Kassettenschlitz;
  • austauschbare Nadel;
  • Medikamentenspender.

Spritzenstift ist aufgrund seiner Bequemlichkeit, Schnelligkeit und einfachen Verabreichung der erforderlichen Insulinmenge beliebt geworden. Dies ist besonders für Patienten relevant, die eine intensivierte Insulinbehandlung benötigen. Eine dünne Nadel und eine kontrollierte Injektionsrate reduzieren die Schmerzsymptome.

Arten

Es gibt drei Arten von Spritzenstiften:

  1. Mit einer austauschbaren Patrone - eine sehr praktische und benutzerfreundliche Option. Die Patrone wird in den Steckplatz des Stiftes eingesetzt und nach Gebrauch durch eine neue ersetzt.
  2. Mit einer Einwegkartusche - eine billigere Version von Injektionsgeräten. In der Regel wird es zusammen mit einem Insulinpräparat verkauft. Es wird bis zum Ende der Droge verwendet und dann entsorgt.
  3. Wiederverwendbare Stiftspritze - ein Gerät für selbstfüllende Medikamente. Bei modernen Modellen gibt es einen Dosierungsindikator, mit dem Sie die richtige Insulinmenge eingeben können.

Ein Diabetiker braucht mehrere Kugelschreiber, um Hormone unterschiedlicher Wirkung zu injizieren. Viele Hersteller stellen mehrfarbige Injektionsgeräte her. Jedes Modell verfügt über einen Stellplatz für die Rekrutierung von bis zu 1 HE. Für Kinder wird empfohlen, Griffe in Schritten von 0,5 HE zu verwenden.

Besonderes Augenmerk wird auf die Nadeln des Geräts gelegt. Ihr Durchmesser beträgt 0,3, 0,33, 0,36 und 0,4 mm und die Länge 4-8 mm. Verkürzte Nadeln werden zum Spritzen von Kindern verwendet.

Mit ihrer Hilfe verläuft die Injektion mit minimalem Schmerz und der Gefahr, in das Muskelgewebe zu fallen. Nach jeder Manipulation wechseln die Nadeln, um eine Schädigung des Unterhautgewebes zu vermeiden.

Vorteile des Gerätes

Die Vorteile des Spritzenstifts umfassen:

  • Hormondosierung ist genauer;
  • eine Injektion kann an einem öffentlichen Ort durchgeführt werden;
  • gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Injektion durch Kleidung durchzuführen;
  • das Verfahren ist schnell und unauffällig;
  • Stich schneller, ohne Gefahr, in das Muskelgewebe zu fallen;
  • geeignet für Kinder, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Sehstörungen;
  • verletzt die Haut praktisch nicht;
  • minimaler Schmerz bei der Injektion durch eine feine Nadel;
  • das Vorhandensein einer Schutzhülle gewährleistet die Sicherheit;
  • Komfort beim Transport.

Nachteile

Mit vielen Vorteilen hat der Stift einige Nachteile:

  • hohe Kosten für das Gerät;
  • Schwierigkeit bei der Auswahl von Patronen - viele pharmakologische Unternehmen produzieren Stifte für ihr Insulin;
  • das Auftreten einiger Benutzer von psychischen Beschwerden mit Injektionen "blind";
  • kann nicht repariert werden;
  • häufige Ausfälle des Mechanismus.

Das Problem der Auswahl von Patronen kann beim Kauf eines Geräts mit austauschbarer Hülle gelöst werden. Aber in finanzieller Hinsicht ist dies ein unbequemer Schritt - es erhöht die Behandlungskosten.

Algorithmus der Verwendung

Für die Injektion folgen Sie dem folgenden Algorithmus:

  1. Nehmen Sie das Gerät aus dem Koffer und entfernen Sie die Kappe.
  2. Bestimmen Sie das Vorhandensein von Insulin im Reservoir. Legen Sie gegebenenfalls eine neue Patrone (Hülse) ein.
  3. Setzen Sie die neue Nadel ein und entfernen Sie die Schutzkappe.
  4. Insulingehalt schütteln.
  5. Überprüfen Sie die Nadeldurchgängigkeit an den angegebenen Punkten in der Anleitung eindeutig - am Ende sollte ein Tropfen Flüssigkeit erscheinen.
  6. Stellen Sie die gewünschte Dosierung ein - sie wird mit einem speziellen Wahlschalter gemessen und im Fallfenster angezeigt.
  7. Falten Sie die Haut und spritzen Sie. Die Nadel muss eintreten, damit die Taste bis zum Ende gedrückt wird. Die Einstellung des Geräts muss in einem Winkel von 90 Grad korrekt sein.
  8. Halten Sie die Nadel 10 Sekunden lang gedrückt, um zu verhindern, dass das Arzneimittel nach dem Drücken der Nadel herausfließt.

Nach jeder Injektion wird empfohlen, die Nadel zu wechseln, da Sie ist schnell abgestumpft. Es ist nicht ratsam, den Gerätekanal für längere Zeit geöffnet zu lassen. Die nachfolgende Injektionsstelle sollte 2 cm von der vorherigen eingerückt sein.

Video-Tutorial zur Verwendung eines Spritzenstifts:

Auswahl und Lagerung

Vor der Auswahl eines Geräts wird die Häufigkeit seiner Verwendung festgelegt. Es berücksichtigt auch die Verfügbarkeit von Komponenten (Hülsen und Nadeln) für ein bestimmtes Modell und deren Preis.

Beachten Sie beim Auswahlprozess auch die technischen Merkmale:

  • Gewicht und Größe des Gerätes;
  • Skala - vorzugsweise eine, die lesbar ist;
  • das Vorhandensein zusätzlicher Funktionen (z. B. ein Signal über den Abschluss der Injektion);
  • Teilungsschritt - je kleiner es ist, desto einfacher und genauer kann die Dosis bestimmt werden;
  • Die Länge und Dicke der Nadeln - dünner sorgt für Schmerzen und eine kürzere - eine sichere Einführung, ohne in den Muskel zu fallen.

Um die Lebensdauer zu verlängern, ist es wichtig, die Regeln für die Aufbewahrung des Griffs einzuhalten:

  • Das Gerät wird bei Raumtemperatur gelagert.
  • im ursprünglichen Fall aufbewahren;
  • vor Feuchtigkeit, Schmutz und direkter Sonneneinstrahlung schützen;
  • Die Nadel sofort entfernen und entsorgen.
  • Verwenden Sie keine chemischen Lösungen zur Reinigung.
  • Der Insulinpen mit dem gefüllten Medikament wird etwa 28 Tage bei Raumtemperatur gelagert.

Wenn das Gerät durch mechanische Defekte nicht funktioniert, wird es entsorgt. Verwenden Sie stattdessen einen neuen Stift. Die Lebensdauer des Geräts beträgt 2-3 Jahre.

Spritzenstift-Video:

Modellangebot und Preise

Die beliebtesten Fixture-Modelle sind:

  1. NovoPen ist ein beliebtes Gerät, das Diabetiker seit etwa 5 Jahren verwenden. Die maximale Schwelle beträgt 60 U, die Stufe 1 U.
  2. HumaPenEgro - hat einen mechanischen Spender und eine Stufe von 1 HE, die Schwelle liegt bei 60 HE.
  3. NovoPen Echo ist ein modernes Gerätemodell mit eingebautem Speicher mit einer Mindeststufe von 0,5 U und einer maximalen Schwelle von 30 U.
  4. AutoPen - ein Gerät für Patronen mit einem Volumen von 3 mm. Der Griff ist mit verschiedenen Einwegnadeln kompatibel.
  5. HumaPenLexra ist ein modernes Gerät in 0,5U-Schritten. Das Modell hat ein stilvolles Design, das in mehreren Farben präsentiert wird.

Die Kosten für die Spritzenstifte hängen vom Modell, den zusätzlichen Optionen und dem Hersteller ab. Der Durchschnittspreis des Geräts beträgt 2500 Rubel.

Der Stift ist ein praktisches Gerät zur Einführung von Insulin. Gewährleistet die Genauigkeit und Schmerzlosigkeit des Eingriffs, minimale Traumata. Viele Benutzer weisen darauf hin, dass die Vorteile die Nachteile des Geräts bei weitem überwiegen.

Spritzenstifte: Vorteile, Merkmale, Typen

Diabetes ist nicht so sehr eine Krankheit, auch nicht als Lebensstil: Ernährung, Zählung, Dosierung, Schüsse... Sie sind konstant. Aus diesem Grund wurde ein Gerät wie ein Stift erstellt.

Was ist ein Stift?

Sie kamen 1983 heraus, aber heute gibt es mehrere Varianten eines solchen Geräts. Im Allgemeinen ähnelt jede Stiftspritze für Humulin oder ein Spritzenstift für Biosulin einem Füllfederhalter (und dem Namen des Stifts) und hat die folgende Struktur:

  • Die Schachtel ist eine Schachtel, die einer Schachtel mit einem Stift ähnelt.
  • Ein Gehäuse, das an einem Ende offen und am anderen hohl ist. In diesen Hohlraum wird eine mit Insulin gefüllte Patrone eingesetzt. Andererseits verfügt sie über eine Entriegelungstaste sowie über einen Mechanismus, der die genaue Dosis mit einem Klick einstellen kann: ein Klick - eine Einheit.
  • Nadel Sie zog die Ärmelspitze vor der Injektion an. Die Hülse schärft den Hohlraum der Spritze, und wenn die Injektion durchgeführt wird, wird die Nadel entfernt.
  • Eine Kappe, die auf das Gerät gesteckt wird, wenn es nicht verwendet wird. Der Pen unterscheidet sich von Insulin darin, dass er viele Male und bis zu mehreren Jahren verwendet werden kann. Aber es ist leicht zu benutzen:
  1. Das Gehäuse öffnet sich, das Gerät wird entfernt, die Kappe wird davon entfernt;
  2. Die Nadel wird aufgesetzt, die Kappe wird ebenfalls entfernt;
  3. Der Griff rollt in den Händen, um das Insulin in der Hülse zu mischen. Sie können es ein Dutzend Mal drehen;
  4. Zuerst wird die Dosis in zwei Einheiten eingestellt, und der Auslöser wird gedrückt. Um die gesamte Luft herauszuholen, müssen Sie einen Tropfen Insulin ausschütten.
  5. Nun wird die vom Patienten benötigte Dosis eingestellt, eine Injektion wird vorgenommen (es ist möglich in den Bauch, die Schulter, den Arm oder das Bein). Wenn nötig, erfolgt die Injektion auch durch die Kleidung. Hauptsache, die Haut wird gefaltet.
  6. Drücken Sie den Auslöser und warten Sie einige Sekunden. Wir geben die Falte erst dann frei, wenn das gesamte Insulin injiziert wurde.
  7. Die Nadel kann entfernt werden, setzen Sie die Kappe auf das Gerät und verstecken Sie alles im Etui.

Der Spritzenstift hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

Diese Methode ist also sehr bequem: Insulin kann schließlich ohne Auskleiden eingeführt werden. In einer Bildungseinrichtung oder am Arbeitsplatz ist die Nadel dünner als jede andere und die Haut tut nicht absolut weh. Geeignet für Menschen mit Sehstörungen und für Menschen mit Behinderungen.

Darüber hinaus ist dieses Gerät nicht so billig, aber sie benötigen einen Kranken bis zu drei Teile, darunter einen für den Ersatz und zwei für die Arbeit. Dies ist 150 für das gesamte Set. Spritzen sind immer noch billiger. Ja, und einen Stift kaufen ist nicht überall möglich.

Und noch immer ist Insulin in Fläschchen noch häufiger als Insulin für Stifte. Darüber hinaus stellen viele Hersteller Stifte speziell für ihr Insulin her, so dass es schwierig sein kann, sie aufzunehmen.

Und es gibt einen Spritzenstift für die schnelle intramuskuläre Injektion von Medikamenten. Meist werden sie in der Notfallmedizin eingesetzt. Manchmal sind diese Stifte im Notfall-Kit enthalten. Sie sind gut, weil sie bequem zu verwenden sind und die Medikamente einfach eingeführt werden. Ihr Nachteil - weniger Zuverlässigkeit als eine herkömmliche Spritze und ein ziemlich großer Preis.

Beliebte Marke von Spritzenstiften

In der Tat gibt es viele Spritzenstifte, darunter zum Beispiel solche, die nur für Insulin bestimmter Hersteller bestimmt sind, aber auch solche, die in unseren Breiten populär geworden sind.

  • Spritzenstift Biomatikpen. Erstellt von der Schweizer Firma Ipsomed. Es hat eine elektronische Anzeige am Ende. Die Anzeige und das Design sind praktisch für eine genaue Dosiseinstellung. Geeignet für Biosulin (P oder H). Die maximale Dosis beträgt 60 Einheiten. Preis - 2,5 Tausend Rubel;

  • Spritzenkolben-Klassiker. Ausgestattet mit einem Spenderadapter sowie einer Verlängerung für die Starttaste. Kompatibel mit jeder Einwegnadel, geeignet für Insulinsorten wie Biosulin, Roinsulin, Gensulin und Eli Lilly. Die Hauptsache ist, dass das Volumen der Patrone 3 mm betrug; Es gibt auch eine Variante eines solchen Griffs mit einer Dosissteigerung von zwei Einheiten und einer maximalen Dosis von 42 Einheiten.

  • Huma Pen Ergo. Eine gute Stiftspritze für Humusulin von Eli Lilly. Ihr Schritt ist eine Einheit, die mit einem mechanischen Spender ausgestattet ist;

  • Spritzenstift Novo Pen 3. Metallgerät des dänischen Herstellers Novo Nordisk. Es verfügt über einen mechanischen Spender und eignet sich für Insuline wie Novomikst3, Protofan, Aktrapid, Novorapid;

  • Opti Pen Pro 1. Französischer Stift mit Dispenser in Form einer elektronischen Anzeige. Die Besonderheit ist, dass die Batterie unersetzlich ist und somit nur zwei Jahre reicht.

  • Novo Pen Echo. Moderne Spritze aus den gleichen Dänen von Novo Nordisk. Unterscheidet sich in sehr kleinen Schritten: 0.5. Geeignet für Insulin mit einer Konzentration von U100 der folgenden Typen: Protofan, Novoparid, Aktaprid und Novomikst3.

    Ausgestattet mit einem Display, das die letzte injizierte Insulindosis und den Zeitpunkt der Injektion anzeigt. Wenn die gesamte Dosis injiziert ist, gibt das Gerät einen lauten Ton aus. Der Kolben ist sehr leicht zu bewegen, so dass auch ein Kind mit einem solchen Gerät einen Dichter benutzen kann...

  • HumaPen Luxur HD. Ein anderes Gerät, das für Humulin entwickelt wurde. Es hat eine kleine Stufe in der Hälfte der Einheit, ist in verschiedenen Farben erhältlich, und die Besonderheit ist, dass der Stift bei der Einnahme der Dosis einen Express-Klick macht.
  • So wählen Sie einen Stift: Insulinkompatibilität

    Kompatibilität: Insuman, Apidra, Lantus

    Wiederverwendbarer Spritzenstift Opticlik (Opticlik). Kartuschenkapazität - 3 ml, 300 Einheiten. Die maximale Einzeldosis Insulin - 80 Einheiten. Ausgestattet mit einem mechanischen Spender und einer elektronischen Anzeige. Spritzenstift mit Kunststoffkoffer. Schritt - 1 Einheit.

    Kompatibilität: Aktrapid, Protofan, Novorapid, Novomiks

    Spritzenstift in einem Metallgehäuse mit praktischer elektronischer Anzeige. Kartusche 3 ml, 300 Einheiten. Schritt 1 Einheit und die maximale Einzeldosis von 60 Einheiten

    Einer der ungewöhnlichsten Spritzenstifte. Das Gerät wurde speziell für Kinder mit Diabetes entwickelt. Step Spritzenstifte - 0,5 Einheiten. Es wird mit Penfill® 3-ml-Kartuschen verwendet.
    Der Griff ist ungewöhnlich, da er über eine integrierte Speicherfunktion verfügt. Dies löst das Problem teilweise mit einer vergessenen Injektion. Das Display zeigt die zuletzt verabreichte Dosis und den Zeitpunkt der Injektion an.

    Mechanischer Spender Die maximale Einzeldosis - 30 Einheiten. Das Gerät befindet sich in einem Metallgehäuse. Bequem, zuverlässig und innovativ!

    Kompatibilität: Humulin P, Humulin H, Humulin M3, Humalog

    Wiederverwendbarer Spritzenstift mit einem mechanischen Spender und einer maximalen Einzeldosis von 60 Einheiten. Das Volumen der Kartusche ist identisch mit OptiKlik - 3 ml, 300 Einheiten. Das Gerät ist in einem Metallgehäuse gefertigt.

    Die technischen Eigenschaften der Spritzenstifte sind identisch mit den vorherigen, nur der Körper besteht aus Kunststoff.

    Kompatibilität: Biosulin P, Biosulin H, Rastan (Somatropin)

    Metallspritzenstift mit mechanischem Spender und elektronischer Anzeige. 3 ml Kartusche. Die maximale Einzeldosis von 60 Einheiten. Schritt - 1 Einheit.

    Biosulin N-Suspension für p / kovn.vved.100 IE / ml Spritzenstift Biomatic Pen2 3 ml 5 Stck.

    Biosulin N-Suspension für p / kozh.vved.100 IE / ml-Spritzenstift Biomatic Pen2 3 ml 5 Stück, Beschreibung:

    Lateinischer Name

    Formular freigeben

    Suspension für die subkutane Anwendung

    Verpackung

    10 ml in Durchstechflaschen, 3 ml in Kartuschen.

    Pharmakologische Wirkung

    Biosulin N - ein Insulin-Medikament mit durchschnittlicher Wirkdauer. Es ist ein menschliches Insulin, das unter Verwendung der rekombinanten DNA-Technologie hergestellt wird.
    Interagiert mit einem spezifischen Rezeptor der äußeren zytoplasmatischen Zellmembran und bildet einen Insulinrezeptorkomplex, der intrazelluläre Prozesse stimuliert, einschließlich Synthese einer Reihe von Schlüsselenzymen (einschließlich Hexokinase, Pyruvatkinase, Glykogen-Synthetase). Die Abnahme des Glucosegehalts im Blut ist auf eine Erhöhung seines intrazellulären Transports, eine erhöhte Absorption und Absorption durch das Gewebe, eine Stimulierung der Lipogenese, Glykogenogenese und eine Abnahme der Geschwindigkeit der Glucoseproduktion in der Leber zurückzuführen.
    Wirkungsdauer Biosulin N ist hauptsächlich auf die Resorptionsrate zurückzuführen, die von mehreren Faktoren abhängt (z. B. Dosis, Methode und Ort der Verabreichung). Daher unterliegt das Insulin-Wirkungsprofil erheblichen Schwankungen, sowohl bei verschiedenen Patienten als auch bei demselben Patienten.

    Hinweise

    - Diabetes mellitus Typ 1 (insulinabhängig);
    - Diabetes mellitus Typ 2 (insulinunabhängig): Resistenzstadium gegen orale hypoglykämische Mittel, partielle Resistenz gegen diese Arzneimittel (bei Kombinationstherapie), Interkurrenten Erkrankungen.
    - Notfallbedingungen bei Patienten mit Diabetes mellitus, begleitet von einer Dekompensation des Kohlenhydratstoffwechsels.

    Gegenanzeigen

    - Hypoglykämie;
    - Überempfindlichkeit gegen Insulin oder andere Bestandteile des Arzneimittels Biosulin N.

    Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Daten zur Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und während der Stillzeit werden nicht bereitgestellt.

    Besondere Anweisungen

    Das Medikament Biosulin N kann nicht verwendet werden, wenn die Suspension nach dem Rühren nicht weiß und gleichmäßig trüb wird.
    Während der Insulintherapie ist eine ständige Überwachung des Blutzuckers erforderlich.

    Zusammensetzung

    1 ml Suspension zur subkutanen Anwendung enthält:
    Wirkstoff: Human Isophan-Insulin 100 U

    Dosierung und Verabreichung

    Die Dosis Biosulin N wird vom Arzt individuell bestimmt, jeweils basierend auf dem Blutzuckerspiegel. Das Medikament ist zur s / c-Verabreichung vorgesehen. Die durchschnittliche Tagesdosis variiert zwischen 0,5 und 1 IE / kg Körpergewicht (abhängig von den individuellen Merkmalen des Patienten und dem Blutzuckerspiegel).

    Nebenwirkungen

    Seitens des Stoffwechsels: hypoglykämische Zustände (Hautlinderung, vermehrtes Schwitzen, Herzklopfen, Tremor, Hunger, Erregung, Parästhesien im Mund, Kopfschmerzen). Schwere Hypoglykämien können zur Entwicklung eines hypoglykämischen Komas führen.
    Allergische Reaktionen: selten - Hautausschlag, Angioödem; in einigen Fällen - anaphylaktischer Schock.
    Lokale Reaktionen: Hyperämie, Schwellung und Juckreiz an der Injektionsstelle; bei längerem Gebrauch - Lipodystrophie an der Injektionsstelle.
    Andere: Ödeme, vorübergehende refraktive Störungen (meist zu Beginn der Therapie).

    Wechselwirkung

    Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die den Insulinbedarf beeinflussen. Hypoglykämische Wirkung des Körpers Zubereitungen, die Ethanol enthalten. Die hypoglykämische Wirkung von Insulin verringert die oralen Kontrazeptiva, GCS, Schilddrüsenhormone, Thiaziddiuretika, Heparin, trizyklische Antidepressiva, Sympathomimetika, Danazol, Clonidin, Calciumkanalblocker, Diazoxid, Morphin, Phenytoin, Nikotin. Unter dem Einfluss von Reserpin und Salicylaten ist sowohl eine Abschwächung als auch eine Verstärkung der Wirkung des Arzneimittels möglich.

    Insulin Pen-Spritze: Test, Testberichte und Preise

    Bei einer Krankheit wie Diabetes werden alle Stoffwechselvorgänge im Körper durch die Hemmung der Insulinsynthese gestört. In diesem Fall beginnt die Person mit Diabetes Typ 1. Wenn der Patient nicht ordnungsgemäß behandelt wird, entwickelt er Diabetes mellitus vom zweiten Typ, bei dem die Insulinsensitivität der Körperzellen verschwindet.

    Solche Vorgänge im Körper können aufgrund einer Störung der Bauchspeicheldrüse auftreten, in deren Zellen Insulin synthetisiert wird.

    Die Behandlung eines insulinabhängigen Diabetes (Typ 1) basiert auf der regelmäßigen Aufnahme des Hormons von außen. Dies ist notwendig, um das normale Leben des Patienten sicherzustellen. Bei Diabetes der zweiten Art besteht nicht immer Bedarf an Insulin, da die Bauchspeicheldrüse immer noch ihr eigenes Hormon produzieren kann.

    In jedem Fall sollte ein Patient mit dieser Diagnose immer Insulin in Reserve haben, um gegebenenfalls eine Insulintherapie durchzuführen.

    Derzeit gibt es auf dem Markt viele verschiedene Geräte für die Einführung des Arzneimittels, einschließlich Spezialspritzen, Spritzenstifte, Insulinpumpen und verschiedene Unternehmen, die unterschiedliche Preise haben. Um den Körper nicht zu schädigen, muss der Patient die Injektionen korrekt und schmerzfrei anwenden können.

    Hauptarten von Insulinspritzen

    Es gibt folgende Arten von Spritzen:

    1. Spritzen mit einer abnehmbaren Nadel, die gewechselt werden kann, wenn das Arzneimittel aus der Flasche genommen und dem Patienten zugeführt wird.
    2. Spritzen mit eingebauter Nadel, die das Vorhandensein einer "toten" Zone ausschließen, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines Insulinverlusts verringert wird.

    Wie wählt man eine Spritze?

    Alle Insulinspritzen sind so konzipiert, dass sie die Anforderungen von Patienten mit Diabetes erfüllen. Die Vorrichtungen müssen transparent gemacht werden, damit die Injektion gesteuert werden kann, und der Kolben ist so ausgebildet, dass der Injektionsvorgang reibungslos ohne ruckartige Bewegungen und ohne Schmerzen ausgeführt wird.

    Bei der Auswahl einer Spritze sollten Sie immer auf die Waage achten, die auf das Produkt aufgebracht wird. Diese wird auch als Preis bezeichnet. Das Hauptkriterium für den Patienten ist der Preis der Teilung (Skalenschritt).

    Sie wird durch die Differenz der Werte zwischen zwei benachbarten Etiketten bestimmt. Einfach ausgedrückt, zeigt die Skalenteilung das minimale Lösungsvolumen, das mit einer ausreichend hohen Genauigkeit in einer Spritze gesammelt werden kann.

    Die Kosten für die Aufteilung von Insulinspritzen

    Man muss wissen, dass der Fehler aller Spritzen in der Regel die Hälfte des Preises der Skalenteilung ist. Das heißt, wenn der Patient eine Spritze mit einem Skalenschritt von 2 Einheiten injiziert, erhält er eine Insulindosis von plus oder minus 1 Einheit.

    Wenn eine Person mit Diabetes mellitus des ersten Typs nicht fettleibig ist und sein Körpergewicht normal ist, führt 1 Einheit kurz wirkendes Insulin zu einer Abnahme des Glukosespiegels um etwa 8,3 mmol / Liter. Wenn die Injektion an ein Kind vorgenommen wird, ist der hypoglykämische Effekt noch stärker und Sie müssen wissen, dass der Blutzucker normal ist und auf welchem ​​Niveau er bleibt, um ihn nicht zu sehr zu reduzieren.

    Dieses Beispiel zeigt, dass Diabetiker immer daran denken sollten, dass selbst der kleinste Fehler einer Spritze, z. B. 0,25 Einheiten kurz wirkendes Insulin, die Blutzuckerkonzentration nicht nur nicht normalisieren kann, sondern in manchen Fällen sogar Hypoglykämie verursachen kann, also der Preis ist wichtig.

    Um die Injektion kompetenter durchzuführen, müssen Sie Spritzen mit geringeren Teilungskosten und daher mit einem minimalen Fehler verwenden. Sie können eine solche Technik auch verwenden, um das Medikament zu verdünnen.

    Was sollte eine gute Spritze für die Verabreichung von Insulin sein?

    Am wichtigsten ist, dass das Volumen des Geräts nicht mehr als 10 Einheiten betragen sollte, und die Skala sollte so markiert sein, dass der Teilungspreis 0,25 Einheiten beträgt. Gleichzeitig sollte der Preis auf der Waage weit genug voneinander entfernt sein, so dass es für den Patienten nicht schwierig ist, die erforderliche Dosis des Arzneimittels zu bestimmen. Dies ist besonders wichtig für Menschen mit Sehschärfe.

    Leider bieten Apotheken hauptsächlich Spritzen für Insulininjektionen an, deren Einteilungspreis 2 Einheiten beträgt. Manchmal gibt es jedoch auch Produkte mit einer Skalierungsstufe von 1 Einheit, und einige werden alle 0,25 Einheiten angewendet.

    Wie wird ein Spritzenstift verwendet?

    Viele Ärzte sind sich einig, dass das Beste für Diabetiker die Verwendung von Spritzen mit festsitzenden Nadeln ist, da sie keine "tote" Zone haben, was bedeutet, dass das Medikament nicht verloren geht und die Person die volle Hormondosis erhält. Außerdem verursachen diese Spritzen weniger Schmerzen.

    Einige Leute verwenden solche Spritzen mehr als einmal, wie es sein sollte, aber mehrere. Wenn Sie sich strikt an alle Hygienevorschriften halten und die Spritze nach der Injektion sorgfältig verpacken, ist ihre Wiederverwendung selbstverständlich zulässig.

    Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass der Patient nach mehreren Injektionen mit demselben Produkt definitiv Schmerzen an der Injektionsstelle spürt, da die Nadel stumpf wird. Daher sollte derselbe Spritzenstift maximal zweimal verwendet werden.

    Bevor Sie eine Lösung aus einer Durchstechflasche wählen, müssen Sie den Stopfen mit Alkohol abwischen, und der Inhalt sollte nicht geschüttelt werden. Diese Regel gilt für kurz wirkendes Insulin. Wenn der Patient ein Medikament mit verlängerter Freisetzung einführen muss, muss das Fläschchen dagegen geschüttelt werden, da dieses Insulin eine Suspension ist, die vor der Verwendung gerührt werden muss.

    Bevor Sie die gewünschte Dosis des Arzneimittels in die Spritze einwählen, müssen Sie den Kolben bis zur Markierung auf der Skala verschieben, die die korrekte Dosis bestimmt, und den Korken der Flasche durchbohren. Dann müssen Sie auf den Kolben drücken, um Luft in die Flasche einzulassen. Danach muss die Flasche zusammen mit der Spritze umgedreht und die Lösung so gezogen werden, dass etwas mehr als die erforderliche Dosis in die Substanzspritze übertragen wird.

    Es gibt noch eine weitere Nuance: Es ist besser, den Korken der Flasche mit einer dickeren Nadel zu durchstechen, und die Injektion selbst sollte dünner werden (Insulin).

    Wenn Luft in die Spritze gelangt, müssen Sie das Produkt mit dem Finger anstoßen und Luftblasen mit einem Kolben auspressen.

    Zusätzlich zu den Grundregeln für die Verwendung von Insulinspritzen gibt es noch einige Merkmale, die durch die Notwendigkeit entstehen, bei der Durchführung einer angemesseneren Insulintherapie verschiedene Lösungen miteinander zu verbinden:

    1. In einer Spritze müssen Sie immer das erste kurz wirkende Insulin und dann ein längeres Insulin eingeben.
    2. Kurzes Insulin und Medikamente mit durchschnittlicher Wirkdauer müssen unmittelbar nach dem Mischen verabreicht werden, sie können für eine sehr kurze Zeit gelagert werden.
    3. Mittelwirksames Insulin sollte niemals mit Zinkinsuspension mit verlängertem Insulin gemischt werden. Andernfalls kann die Umwandlung eines langen Medikaments in ein kurzes Medikament erfolgen, was unvorhersehbare Folgen haben kann.
    4. Langwirkende Insuline Glargin und Detemir sollten niemals mit anderen Medikamenten kombiniert werden.
    5. Die Injektionsstelle muss mit warmem Wasser gereinigt werden, das ein Reinigungsmittel oder ein Antiseptikum enthält. Die erste Option ist relevant für Menschen mit Diabetes, die sehr trockene Haut haben. Alkohol trocknet in diesem Fall noch mehr.
    6. Die Nadel sollte bei der Injektion immer in einem Winkel von 45 oder 75 Grad eingeführt werden, damit Insulin nicht in das Muskelgewebe, sondern unter die Haut gelangt. Nach der Injektion müssen Sie 10 Sekunden warten, um das Medikament vollständig aufzusaugen, und erst dann die Nadel herausziehen.

    Was ist eine Insulinspritze?

    Insulin Pen ist eine spezielle Spritzenart zur Verabreichung eines Arzneimittels, in die eine spezielle Patrone mit einem Hormon eingeführt wird. Mit einem Spritzenstift können Patienten mit Diabetes mellitus keine Hormonfläschchen und Spritzen mitnehmen.

    Positive Eigenschaften der Spritzenstifte:

    • Die Insulindosis kann basierend auf dem Preis der Unterteilung in 1 Einheit eingestellt werden.
    • Der Griff hat eine Hülle mit großem Volumen, mit der Sie ihn seltener wechseln können.
    • Insulin wird genauer dosiert als bei gewöhnlichen Insulinspritzen;
    • die Injektion erfolgt leise und schnell;
    • Es gibt Modelle, in denen Sie verschiedene Insulinsorten verwenden können.
    • Nadeln in den Spritzengriffen sind immer dünner als die der besten Spritzen.
    • Es besteht die Möglichkeit, einen Schuss an einem beliebigen Ort zu platzieren, der Patient muss sich nicht entkleiden, sodass keine unnötigen Probleme auftreten.

    Nadeltypen für Spritzen und Stifte, besonders die Wahl

    Für Patienten mit Diabetes ist nicht nur der Preis der Teilung der Spritze von großer Bedeutung, sondern auch die Schärfe der Nadel, da dies die schmerzhaften Empfindungen und die korrekte Einführung des Arzneimittels in das Unterhautgewebe bestimmt.

    Bis heute werden unterschiedlich dicke Nadeln hergestellt, die es ermöglichen, Injektionen genauer zu machen, ohne dass das Risiko besteht, in Muskelgewebe zu fallen. Andernfalls können Schwankungen der Blutzuckerkonzentration unvorhersehbar sein.

    Verwenden Sie am besten Nadeln, die 4 bis 8 Millimeter lang sind, da sie für die Insulinabgabe auch dünner sind als normale Nadeln. Standardnadeln haben eine Dicke von 0,33 mm und solche Nadeln haben einen Durchmesser von 0,23 mm. Je feiner die Nadel, desto sanfter ist die Injektion. Gleiches gilt für Nadeln für Insulinspritzen.

    Kriterien für die Auswahl einer Nadel für Insulininjektionen:

    1. Erwachsene mit einer Länge von 4 - 6 mm eignen sich für Erwachsene mit Diabetes und an Fettleibigkeit.
    2. Für die anfängliche Insulintherapie sollten kurze Nadeln bis zu 4 Millimeter gewählt werden.
    3. Nadeln mit einer Länge von 4 - 5 mm sind für Kinder und Jugendliche geeignet.
    4. Es ist notwendig, eine Nadel nicht nur in der Länge, sondern auch im Durchmesser zu wählen, da die Injektion umso weniger schmerzhaft ist, je kleiner sie ist.

    Wie oben erwähnt, verwenden Diabetiker häufig die gleichen Nadeln für die Injektion. Ein großer Nachteil einer solchen Anwendung ist, dass Mikrotraumen auf der Haut erscheinen und für das bloße Auge nicht sichtbar sind. Solche Mikroschäden führen zur Verletzung der Unversehrtheit der Haut, es können Dichtungen auftreten, die in der Zukunft zu verschiedenen Komplikationen führen. Wenn Insulin wieder in solche Bereiche eingeführt wird, kann es zudem völlig unvorhersehbar sein, was zu Schwankungen des Glukosespiegels führt.

    Bei der Verwendung einer Stiftspritze können ähnliche Probleme auftreten, wenn der Patient wiederholt eine Nadel verwendet. Jede wiederholte Injektion führt in diesem Fall dazu, dass die Luftmenge zwischen der Patrone und der äußeren Umgebung zunimmt, was zu einem Insulinverlust und einem Verlust seiner heilenden Eigenschaften bei Austritt führt.

    Spritzenstift für Insulin mit abnehmbarer Nadel - wie soll ich wählen?

    Ein Spritzenstift mit abnehmbarer Nadel ist ein Geschenk für Menschen mit Diabetes. Dieses Gerät ähnelt einem Stift in seiner Form, daher der Name. Jetzt können Sie sich selbst spritzen, verlassen Sie sich nicht auf die Hilfe der Krankenschwester. Wie viel kostet dieses Produkt? Die Kosten werden durch zusätzliche Funktionalität und Herstellungsland beeinflusst.

    Gerät

    Dieses Medizinprodukt besteht aus mehreren Teilen:

    • ein Bett für einen Behälter (Patrone) mit Insulin;
    • Insulinbehältersperre;
    • Insulinspender;
    • Startknopf;

    li> Informationstafel;

  • Kappe mit austauschbarer Nadel;
  • Fall mit Clip.
  • Vorteile

    Komfortable Stiftspritze Protafan passt problemlos in eine Handtasche oder Tasche. Das Medikament in der Spritze hält drei Tage lang. Für die Einführung des Injektionsstiftes Protafan müssen Sie sich nicht entkleiden. Schwache Patienten können die erforderliche Dosis durch ein akustisches Signal ermitteln: Ein Klick entspricht einer Dosis von 1 U. Gerätefunktion:

    • erfordert keine Fähigkeiten für die Arbeit;
    • Einfachheit und Nutzungssicherheit;
    • Die Lösung wird automatisch in das Körpergewebe eingeführt.
    • Einhaltung der genauen Dosierung des Hormons;
    • Lebensdauer Protafan - bis zu zwei Jahre;
    • kein schmerz

    Eine weitere Option des Geräts Protafan besteht darin, den Patienten über das Ende der Hormoneinführung zu informieren. Nach Erhalt dieses Signals sollte es bis zehn gezählt werden und die Nadel aus der Unterhautfalte herausgezogen werden. Ein wichtiges Merkmal dieses Geräts mit einer abnehmbaren Nadel ist das minimale Risiko von Gewebeschäden während der Injektion.

    Der Hauptvorteil des Geräts ist die Kombination des Injektors mit einem Behälter für das Hormon. Zum Beispiel enthält der Protafan FlexPen-Spritzenstift 300 IE (internationale Einheiten) Insulin.

    Gerätefehler

    Jedes Gerät hat seine Unvollkommenheiten. Dieses Gerät ist keine Ausnahme. Die Nachteile sind:

    • der Injektor kann nicht repariert werden;
    • Der Preis des Produktes ist unglaublich hoch.
    • nicht alle Hülsen passen zu Spritzen;
    • müssen sich ständig an eine strikte Diät halten;
    • Einige Patienten sind unangenehme Blindschüsse.

    Für eine effektive Behandlung müssen mindestens drei Spritzen mit einer Nadel vorhanden sein. Insgesamt sind die Kosten für die drei Produkte hoch. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf eines Geräts, wie viel es kostet.

    Eine harte Diät ist ein weiteres Minus einer automatischen Spritze. Wenn eine reguläre Insulinspritze verwendet werden kann, um das Volumen der Lösung in Abhängigkeit von der aufgenommenen Nahrung zu dosieren, müssen bei einem festgelegten Volumen des Spenders strikte diätetische Beschränkungen beachtet werden.

    Wie zu benutzen

    Für die Selbstverabreichung des Hormons müssen Sie Folgendes tun:

    1. Behandeln Sie die Einstichstelle mit einer aseptischen Lösung.
    2. Kappe vom Injektor abnehmen.
    3. Setzen Sie den Insulinbehälter mit einem Stift in das Instrument ein.
    4. Aktivieren Sie die Spenderoption.
    5. Rühren Sie den Inhalt der Hülse nach oben und unten.
    6. Machen Sie eine Hautfalte für eine tiefe Insulininjektion mit einer Nadel in das Unterhautgewebe.
    7. Spritzen Sie das Insulin selbst ein, indem Sie den Knopf ganz durchdrücken (oder einen geliebten Menschen darum bitten).
    8. Stellen Sie die Injektionen nicht in unmittelbarer Nähe voneinander auf - wechseln Sie die Stelle der Punktion.
    9. Verwenden Sie keine stumpfen Nadeln, um Schmerzen durch eine Punktion nicht zu erleben.

    Die Einstichstelle kann sein:

    1. subscapularis Bereich;
    2. Falte im Bauch;
    3. Oberschenkel und Gesäß;
    4. Unterarm

    Mit der Einführung des Hormons im Bauchbereich erfolgt die Resorption des Wirkstoffs am effizientesten und schnellsten, zweitens durch die Wirksamkeit des Injektionseffekts der Bereich des Unterarms und des Oberschenkels. Der Subscapularis-Bereich gilt als weniger wirksame Zone für die Injektion eines Hormons.

    Es ist wichtig! Nach 14-15 Tagen ist eine wiederholte Injektion des Hormons in dieselbe Punktionszone zulässig.

    Bei dünnen Patienten sollte der Punktionswinkel scharf sein. Bei Patienten mit dickem Fettpolster muss die Spritze senkrecht eingesetzt werden.

    Wie zu wählen

    Hersteller bieten drei Modelle von Griffinjektoren an:

    1. mit austauschbaren Ärmeln;
    2. mit nicht austauschbaren Ärmeln;
    3. wiederverwendbar.

    In der ersten Ausführungsform ersetzt der Patient ihn nach dem Entleeren des Inhalts der Hülse durch eine neue. In der dritten Variante kann der Patient ein beliebiges Insulinpräparat zum Füllen des Liners verwenden.

    Für den Pen-Injektor sollten spezielle doppelseitige Nadeln gekauft werden: Eine Seite durchstößt die Hülse, die zweite - die subkutane Falte.

    • geringes Gewicht
    • verfügbare Gebrauchsanweisungen;
    • das Vorhandensein eines Signals über das eingegebene Hormon;
    • Verfügbarkeit eines Berichts über den Erhalt des Hormons;
    • großer Maßstab und kleiner Teilungsschritt;
    • kleine Nadel.

    Es ist wichtig! Stellen Sie vor dem Kauf eines Stiftes sicher, dass Sie Patronen und Nadeln dafür kaufen können. Finden Sie auch heraus, wie viele Kartuschenwechsel das Gerät verarbeiten kann.

    Wie lagern?

    Um den Stift längere Zeit mit einer Nadel verwenden zu können, müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

    • Lagern Sie das Gerät bei Raumtemperatur.
    • die Luftfeuchtigkeit im Raum überwachen;
    • vor Staub schützen
    • vor direkter Einwirkung von ultravioletter Strahlung schützen;
    • Bewahren Sie das Gerät immer im Koffer auf.
    • Verwenden Sie keine Chemikalien zur Reinigung.

    Die Lagerung des Hormons in einer gebrauchten Hülle ist bei Raumtemperatur einen Monat lang zulässig. Ersatzhülsen werden in der Kühleinheit gelagert, jedoch nicht in der Nähe des Gefriergerätes. Denken Sie daran, dass die Temperatur der Lösung stark von der Temperatur der Lösung beeinflusst wird: Sie nimmt warmes Wasser schneller auf.

    Sehen Sie sich zum Schluss an, wie Sie den Insulin-Injektor-Pen für ein Video konfigurieren:

    Biomatic Pen Pen: Bewertungen und Anweisungen

    Heute gewinnen Spritzenstifte bei Diabetikern, die ihren Namen aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit einem Schreibstift erhalten haben, immer mehr an Bedeutung. Diese Vorrichtung hat einen Körper, eine Hülse mit Insulin, eine abnehmbare Nadel, die an der Basis der Hülse angebracht ist, einen Kolbensteuermechanismus, eine Kappe und ein Gehäuse.

    Mit Spritzenstiften

    Im Gegensatz zu Insulinspritzen sind Spritzenstifte während der Injektion bequemer zu verwenden und ermöglichen es Ihnen, Insulin zu einem beliebigen Zeitpunkt einzuleiten. Für Patienten mit Diabetes müssen mehrmals täglich Injektionen durchgeführt werden, daher ist ein solches innovatives Gerät eine echte Entdeckung.

    • Der Pen verfügt über einen Mechanismus zur Bestimmung der injizierten Insulindosis, mit dem Sie die Hormondosis mit großer Genauigkeit berechnen können.
    • Diese Vorrichtung in Form einer Insulinspritze hat eine kürzere Nadel, während die injizierten Injektionen in einem Winkel von 75 bis 90 Grad gehalten werden.
    • Aufgrund der Tatsache, dass die Nadel eine sehr dünne Basis hat, ist das Einführen von Insulin in den Körper ziemlich schmerzlos.
    • Der Insulinwechsel dauert nur wenige Sekunden, sodass Diabetiker bei Bedarf immer Insulin mit kurzer, mittlerer und längerer Wirkung spritzen können.
    • Für diejenigen, die Angst vor Injektionen haben, wurde ein spezieller Spritzenstift entwickelt, der die Nadel durch Drücken einer Taste am Gerät sofort in die subkutane Fettschicht injizieren kann. Dieses Verfahren ist weniger schmerzhaft als der Standard.

    Spritzenstifte haben in allen Ländern der Welt, einschließlich in Russland, an Beliebtheit gewonnen. Dies ist ein sehr praktisches Gerät, das leicht in einer Handtasche getragen werden kann, während das moderne Design Diabetikern die Möglichkeit bietet, das Gerät vorzuführen.

    Das Aufladen sollte erst nach einigen Tagen durchgeführt werden, sodass dieses Gerät auf Reisen bequem zu bedienen ist. Die Dosis auf dem Gerät kann sowohl visuell als auch per Ton eingestellt werden, was für sehbehinderte Personen sehr praktisch ist.

    Heute finden Sie im Fachhandel verschiedene Arten von Spritzenstiften verschiedener namhafter Hersteller. Der Spritzenstift ist am beliebtesten

    Eigenschaften von BiomaticPen

    BiomaticPen verfügt über eine elektronische Anzeige und zeigt auf dem Bildschirm die Nummer der gewählten Dosis an. Eine Steigung des Spenders beträgt 1 HE, das Gerät kann bis zu 60 HE aufnehmen. Das Instrumentenkit enthält eine Bedienungsanleitung, in der detailliert beschrieben wird, wie eine Injektion mit einem Spritzenstift durchgeführt wird.

    Im Gegensatz zu ähnlichen Geräten zeigt der Pen nicht an, wie viel Insulin injiziert wurde und wann die letzte Injektion verabreicht wurde. Das Gerät darf ausschließlich mit Pharmstandard Insulin verwendet werden, das in 3 ml-Kartuschen verkauft wird.

    Biosulin R und Biosulin H werden in Fachgeschäften und im Internet verkauft. Die genauen Informationen zur Kompatibilität des Geräts finden Sie in der detaillierten Anleitung zum Spritzengriff.

    Das Gerät hat ein Gehäuse, das von einem Stock aus geöffnet ist, in dem die Hülse mit Insulin installiert ist. Auf der anderen Seite des Gehäuses befindet sich eine Schaltfläche, mit der die erforderliche Dosis des injizierten Hormons festgelegt wird.

    In der vom Körper freigelegten Hülse befindet sich eine Nadel, die nach der Injektion immer entfernt werden muss. Nach der Injektion wird eine spezielle Schutzkappe auf die Spritze aufgesetzt. Das Gerät befindet sich in einem praktischen Funktionskoffer, der mitgenommen werden kann. Dadurch ist keine Insulinspritze erforderlich.

    Die Nutzungsdauer des Geräts hängt von der Lebensdauer der Batterie ab. Im Rahmen der Garantie gilt ein solches Gerät in der Regel mindestens zwei Jahre. Nachdem die Batterie abgelaufen ist, muss der Stift ausgetauscht werden. Spritzenstift ist für den Verkauf in Russland zertifiziert.

    Die durchschnittlichen Kosten des Geräts betragen 2800 Rubel. Sie können das Gerät in einem Fachgeschäft kaufen. Und auch im Internet. Der Pen BiomatikPen ist ein Analogon des zuvor veröffentlichten Pen zur Verabreichung von Insulin Optipen Pro 1.

    Zu den Hauptmerkmalen des Geräts gehören:

    1. Verfügbarkeit eines praktischen mechanischen Spenders;
    2. Das Vorhandensein einer elektronischen Anzeige, die die ausgewählte Insulindosis anzeigt;
    3. Dank der bequemen Dosierung können Sie mindestens 1 Einheit und maximal 60 Einheiten Insulin eingeben.
    4. Bei Bedarf können Sie die gewählte Dosis machen;
    5. Das Volumen der Patrone mit Insulin beträgt 3 ml.

    Bevor Sie den Pen von BioPen kaufen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, der Ihnen bei der Auswahl der richtigen Dosis und der gewünschten Insulintyps hilft.

    Vorteile der Verwendung

    Um den Stift verwenden zu können, müssen Sie keine besonderen Fähigkeiten besitzen. Daher ist das Gerät ideal für Diabetiker jeden Alters. Im Vergleich zu Insulinspritzen, bei denen Sie klare Sicht und hervorragende Koordination benötigen, sind die Spritzenstifte einfach zu verwenden.

    Wenn die Verwendung einer Spritze sehr schwierig ist, um die erforderliche Dosis des Hormons zu wählen, können Sie mit dem speziellen Spritzenstift BiomaticPen die Dosierung nahezu einstellen, ohne auf das Gerät zu schauen.

    Neben einem praktischen Fixativ, bei dem keine Insulindosis überschritten werden kann, verfügt der Spritzenstift über eine unersetzliche Funktion hörbarer Klicks, wenn er zur nächsten Dosierungsstufe übergeht. So können auch sehbehinderte Menschen Insulin erhalten, indem sie sich auf die Tonsignale des Geräts konzentrieren.

    Das Gerät verfügt über eine spezielle dünne Nadel, die die Haut nicht verletzt und keine Schmerzen verursacht. Solche dünnen Nadeln werden nicht in einer einzelnen Insulinspritze verwendet.

    Nachteile der Verwendung

    Trotz zahlreicher Vorteile haben BiomaticPen-Spritzenstifte auch Nachteile. Eine solche Vorrichtung hat einen solchen Mechanismus. Was ist unmöglich zu beheben. Wenn das Gerät ausfällt, müssen Sie daher einen neuen Stift zu einem relativ hohen Preis erwerben.

    Im Allgemeinen ist eine solche Vorrichtung für Diabetiker sehr teuer, da zur Durchführung einer regelmäßigen Injektion mindestens drei solcher Vorrichtungen zur Verabreichung von Insulin erforderlich sind. Das dritte Gerät dient normalerweise als Ersatz für den Fall eines unerwarteten Ausfalls eines Geräts.

    Trotz der Tatsache, dass die Spritzenstifte in Russland sehr beliebt sind, weiß nicht jeder, wie man sie richtig verwendet, da bisher nur wenige solcher Geräte erworben wurden. Bei modernen Spritzenstiften ist es nicht möglich, Insulin je nach Situation gleichzeitig zu mischen.

    Injektion von Insulin mit einem Stift

    Es ist ziemlich einfach, Insulin mit einem Spritzenstift zu injizieren. Die Hauptsache ist, einer bestimmten Reihenfolge zu folgen und die Anweisungen vorher sorgfältig zu lesen. So starten Sie das Gerät

    • Der erste Schritt ist, den Stift aus dem Etui zu nehmen und die Kappe zu trennen.
    • Danach sollte die Nadel sorgfältig im Körper des Geräts installiert werden, nachdem die Schutzkappe entfernt wurde.
    • Um Insulin, das sich in der Hülse befindet, zu mischen, dreht sich der Spritzengriff mindestens 15 Mal kräftig auf und ab.
    • Im Falle der Vorrichtung ist eine Hülse installiert. Danach müssen Sie die Taste am Gerät drücken, um die angesammelte Luft von der Nadel wegzuwerfen.
    • Erst nachdem die oben genannten Verfahren ausgeführt wurden, können Sie mit der Einführung von Insulin in den Körper fortfahren.

    Um die Injektion mit der Pen-Spritze durchzuführen, wird die erforderliche Dosis ausgewählt, die Haut an der Stelle, an der die Injektion vorgenommen wird, wird in der Falte gesammelt, woraufhin Sie einen Knopf drücken müssen. Praktischerweise wird auch ein Novopen-Stift verwendet, wenn jemand dieses Modell hat.

    Der häufigste Ort für die Einführung des Hormons ist Schulter, Bauch oder Bein. Sie können den Spritzenstift auch an einem überfüllten Ort verwenden. In diesem Fall wird die Injektion direkt durch die Kleidung injiziert.

    Das Verfahren zur Verabreichung von Insulin ist absolut das gleiche wie wenn ein Hormon in die offene Haut injiziert würde.